Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sparen Sie wertvolle Arbeitszeit mit dem webbasierten Dokumenten- und Wissensmanagementsystem META-DOK

13.02.2008
Etwa 35 % ihrer Arbeitszeit verwenden Mitarbeiter für die Suche nach bereits im Unternehmen vorhandenem Wissen (gemäß der Studie "Wissensmanagement", herausgegeben vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, aktualisierte Ausgabe 10/2006). Hier verbirgt sich ein hohes Einsparpotential an Zeit und Kosten.

Immer wieder stehen Unternehmen vor folgenden Situationen:

Mitarbeiter mit wichtigem Know-how sind nicht greifbar wegen Urlaub, Krankheit oder Kündigung
Außendienstmitarbeiter benötigen dringend Informationen außerhalb der üblichen Bürozeiten
Mitarbeiter müssen in Projektteams standortübergreifend auf gemeinsame Informationen und Dokumente zugreifen

Das "Rad wird oft neu erfunden", weil Mitarbeitern nicht bekannt ist, dass das Wissen im Unternehmen bereits vorhanden ist.

META-DOK, das webbasierte Dokumenten- und Wissensmanagementsystem, kann hier eine wertvolle Hilfe sein. Mit META-DOK lassen sich die im Unternehmen relevanten Informationen und Dokumente zentral abspeichern und jederzeit, weltweit über Internet abrufen. Es eignet sich ideal als Plattform zum Informationsaustausch im Unternehmen, mit Filialen, Partnern und Kunden.

META-DOK bietet neben bekannten Funktionen aus dem Dokumentenmanagement auch vieles aus dem Bereich des Wissensmanagements wie z. B. das Verlinken und Kommentieren von Dokumenten oder den automatischen Infoservice, mit dem Mitarbeiter relevante Themen abonnieren können und dadurch über Neuheiten und Änderungen per E-Mail auf dem Laufenden gehalten werden.

"Dokumentenmanagement und Wissensmanagement lassen sich kaum voneinander trennen. Ein beträchtlicher Teil des Wissens eines Unternehmens liegt bereits in Form irgendwelcher Dokumente vor. Dieses Wissen greifbar zu machen und es im Unternehmen da zur Verfügung zu stellen, wo es gebraucht wird, ist die wesentliche Aufgabe von META-DOK", so Peter Raber, Vorstand der META-LEVEL Software AG.

META-DOK 4.4.0 ist ein über Jahre auf pragmatischen Grundsätzen entwickeltes System, das vor allem durch seine Übersichtlichkeit und leichte Bedienbarkeit besticht. "Software mit komplizierter Menüführung und schwer durchschaubarer Struktur sind für die Akzeptanz ein echtes Problem. Sie werden vielleicht mit viel Aufwand eingeführt, dann aber nicht - oder zumindest nicht ausreichend - genutzt. Mit META-DOK zeigen wir, dass es trotz großer Funktionalität auch einfach und intuitiv geht", ergänzt Peter Raber.

Durch seine flexible Struktur und ein günstiges Kosten-Nutzen-Verhältnis ist META-DOK sowohl für kleine und mittlere als auch für große Unternehmen geeignet.

META-DOK ist eine Eigenentwicklung der META-LEVEL Software AG aus Saarbrücken. Neben der individuellen Softwareentwicklung, die zum Kerngeschäft des Unternehmens gehört, und META-DOK bietet das 1983 gegründete Unternehmen workflowbasierte Internetportale, einen Hofleitstand für Speditionen (META-SPED) sowie IT-Schulungen und Coaching an.

Auf der CeBIT stellt das Unternehmen die Version META-DOK 4.4.0 vor (Halle 5, Stand B 47, am saarländischen Gemeinschaftsstand).

Kontakt

META-LEVEL Software AG
Frau Silvia Weber
Saarbrücker Str. 51
66130 Saarbrücken
Tel. + 49 681-9 96 87 - 0
info@meta-level.de
www.meta-level.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Dokumentenmanagement META-DOK Wissensmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften