Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsforum des Landes Hessen auf der CeBIT 2008

12.02.2008
Hessische IKT-Unternehmen zeigen, was sie können

Forum "Hessen - Your Technology Hotspot" läutet Internationales Jahr von Hessen-IT ein

Galileo, Green IT, Games und Softwareentwicklung sind Themen, die die IT-Welt bewegen, und zu denen Hessen viel zu sagen hat: Am 07. März 2008 richtet Hessen-IT, die Aktionslinie des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, auf der CeBIT das Innovationsforum "Hessen - Your Technology Hotspot" aus. Von 10 bis 15 Uhr präsentieren global agierende hessische Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) im Convention Center (Saal 15/16) vor internationalem Publikum neue Produkte "made in Hessen" und stellen sich aktuellen Branchenthemen. Das diesjährige Forum wird von Wirtschafts-Staatssekretär Klaus-Peter Güttler eröffnet und ist Auftakt einer ganzen Reihe von Veranstaltungen im Rahmen des Internationalen Jahres 2008. Den Höhepunkt bildet der Internationale IKT-Kongress "iTEC08" am 06. und 07. November 2008 in Darmstadt, den Hessen-IT gemeinsam mit der Europäischen Kommission ausrichtet.

"Hessen befindet sich nicht nur im nationalen Wettbewerb der besten IKT-Standorte in der Spitzengruppe, auch im internationalen Vergleich gehört das Land mit einem Exportanteil von 18 Prozent zur Führungsriege", so Güttler. "Mit unserem Forum möchten wir heimischen Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen weltweit vertreiben, aber auch internationalen Unternehmen, die Hessen als attraktiven Standort auserkoren haben, die Gelegenheit geben, aktuelle Trends ihrer Branche zu beleuchten und neue Entwicklungen vorzustellen."

... mehr zu:
»Innovationsforum »Technology

Den Auftakt um 10 Uhr macht die Veranstaltung "Breakfast with Galileo". Mit Galileo, EGNOS und der Weiterentwicklung von GPS erfährt der Satellitennavigationsmarkt derzeit enormen Auftrieb, was sich stark auf die IT-Branche in Hessen auswirkt. Die Referenten zeigen auf, mit welchen Produkten und Anwendungsmöglichkeiten sich die Unternehmen den veränderten Marktbedingungen stellen. Gegen 11 Uhr richtet Hessen-IT den Blick auf das viel diskutierte Thema Green IT. Der Energiebedarf von Rechenzentren ist in den letzten Jahren explodiert und ruft energiesparende Konzepte und Optimierungslösungen auf den Plan. Wie diese aussehen können, verdeutlichen namhafte Redner der EMC Corporation, IBM Deutschland und der BSC Computer GmbH.

Wer glaubt, dass nur die USA oder Japan gute Computer- und Videospiele entwerfen und programmieren, kann sich im nächsten Themenslot gegen 13 Uhr vom Gegenteil überzeugen. Innerhalb Deutschlands genießt das Rhein-Main-Gebiet mit seiner hohen Dichte an Entwicklern und Publishern wie der Deck 13 Interactive GmbH aus Frankfurt am Main oder der Braingame GmbH aus Wiesbaden einen besonders hohen Stellenwert. Beide Unternehmen zeigen auf, wie sie den Herausforderungen des größten Wachstumsmarktes innerhalb der IT begegnen.

Zum Abschluss können sich Besucher über Trends und Lösungen rund um die Themen serviceorientierte Architekturen (SOA), Business Process Management (BPM), Customer Relationship Management (CRM) und IT-Management informieren. Mit einer Vortragsreihe hessischer Softwareunternehmen wie der CA Deutschland GmbH aus Darmstadt, der CURSOR Software AG aus Gießen sowie der Software AG aus Darmstadt endet das Forum von Hessen-IT.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe des Internationalen Jahres 2008 und zu Hessen-IT sowie zu den Ansprechpartnern finden sich im Internet unter:

http://www.hessen-it.eu/de.

Fachkontakt für Medien:

Hessen-IT - die Aktionslinie des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung für den IT- und TK-Markt in Hessen
Gabriele Gottschalk
Kaiser-Friedrich-Ring 75, 65185 Wiesbaden
Tel: 0611-815 2315,
gabriele.gottschalk@hmwvl.hessen.de
Kontakt: Pressesprecher Christoph Zörb
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung
Tel 0611-815 2020, Fax 0611-815 2227
presse@hmwvl.hessen.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hessen-it.eu/de

Weitere Berichte zu: Innovationsforum Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie