Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Spezialist für Disaster Recovery auf der CeBIT

08.02.2008
Libelle simuliert Systemausfall und Datenrettung

Bei einer Live-Demonstration auf der CeBIT simuliert die Libelle Sales + Services GmbH & Co. KG einen Systemausfall. Die Softwareexperten zeigen, wie eine Disaster-Recovery- und Hochverfügbarkeitslösung binnen weniger Minuten verloren geglaubte Daten wiederherstellt.

In einer Live-Demonstration zeigen die Softwarespezialisten der Libelle Sales + Services GmbH & Co. KG auf der CeBIT, wie sich Daten, Applikationen und Prozesse bei einem Systemausfall in kurzer Zeit wiederherstellen lassen. Zum Einsatz kommt dabei die Disaster-Recovery- und Hochverfügbarkeitslösung Libelle BusinessShadow. Die Software spiegelt Daten durch einen flexibel einstellbaren Trichter zeitversetzt und schaltet bei Systemausfall automatisch auf das Spiegelsystem um. Innerhalb von Minuten arbeiten Unternehmen mit dem unbeschädigten Datenstand vor dem Fehlervorfall weiter.

"Dabei sichert die Software nicht nur die Daten. Sie entlastet zusätzlich auch das Produktivsystem, indem beispielsweise ein Backup über die Spiegelseite läuft", erläutert Lars Albrecht, Sales Director bei Libelle, einen weiteren Nutzen der Lösung. Im Rahmen der Sonderveranstaltung "Centrum für Informationssicherheit" (CefIS) informieren die Experten von Libelle interessierte Besucher vom 04. - 09. März in Halle 6 an Stand H26/1 rund um das Thema Disaster Recovery und Hochverfügbarkeit durch zeitversetzte Datenspiegelung.

Mit welchen technologischen Möglichkeiten lassen sich Daten retten? Was ist bei der Auswahl einer IT-Disaster-Recovery-Lösung zu beachten? Diese und weitere Fragen beantwortet Ihnen Lars Albrecht selbst. Darüber hinaus ist er mit dem Vortrag "IT-Disaster-Recovery - der intelligente Rundumschutz" am 05. März um 13 Uhr im CeBIT-Forum Datenschutz und ITSicherheit Competence Center (Halle 6, Stand J45) zu hören. Gerne vereinbaren wir auch einen individuellen Interviewtermin für Sie. Rufen Sie uns einfach an (07031/76 88-37) oder senden Sie uns eine E-Mail (fheim@dieleute.de). Weiterführendes Material halten wir für Sie bereit.

Über Libelle:

Libelle ist seit 1994 der Softwarespezialist im Bereich Datenhochverfügbarkeit und Disaster Recovery mit Firmensitz in Stuttgart. Über 300 Kunden aus dem Mittelstand sowie Großunternehmen vertrauen bei der Sicherung und Wiederherstellung ihrer überlebensnotwendigen Daten auf Softwarelösungen von Libelle. Kernprodukt ist die Lösung BusinessShadow® - Datenspiegelung für Datenbanken und Filesysteme sowie automatisierte Applikationsumschaltung. Dabei profitieren die Kunden vom Service aus einer Hand: Denn Support, Vertrieb sowie Softwareentwicklung finden am Standort Stuttgart statt.

Durch das breite Vertriebspartnernetz ist Libelle auch international hervorragend aufgestellt. Über 1.000 Installationen belegen die Erfahrung und Kompetenz des Unternehmens. Zudem pflegt Libelle intensive Partnerschaften mit allen relevanten Hard- und Software-Herstellern.

Bei Abdruck Belegexemplar oder E-Mail erbeten an:

Presseagentur:

dieleutefürkommunikation AG
Friederike Heim
Redaktion
Karlstraße 20
D-71069 Sindelfingen
Tel.: +49 (0) 7031 / 76 88-37
Fax: +49 (0) 7031 / 675 676
fheim@dieleute.de
www.dieleute.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Recovery Softwarespezialist Systemausfall

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise