Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kommerzielle Open-Source Business Intelligence auf der CeBIT

24.01.2008
Freie OLAP-Datenbank Palo bietet leistungsfähige Business Intelligence bei minimalem Investitionsrisiko

Auf der diesjährigen CeBIT stellt die Softwarefirma Jedox AG die Version 2.5 der quelloffenen OLAP-Datenbank Palo vor. Die Jedox-Partner Infolog, Tensegrity Software, kingmedia websolutions und myBiQ zeigen zudem ergänzende Tools wie BI-Frontends, die auf Palo aufsetzen. Alle Fachbesucher sind eingeladen, die neuen Features von Palo am Jedox-Stand in Halle 3 Stand D64 oder auf dem FORUM BI & EII (Halle 3, Stand C45) kennenzulernen und sich ein kostenloses Exemplar von Palo-Server und Palo-Excel-Client abzuholen.

Palo ist eine In-Memory OLAP-Datenbank, die mit ihrer Write-Back-Funktion in Echtzeit die sichere und schnelle Durchführung von BI-Prozessen wie Planung, Reporting, Konsolidierung und Analyse im Web ermöglicht. Palo wird inzwischen von vielen großen Unternehmen als Alternative zu kommerziellen OLAP-Datenbanken eingesetzt. Das neue Release ist für den Einsatz in komplexen BI-Prozessen weiterentwickelt. Neu hinzugekommen ist beispielsweise der Palo ETL Server, der per XML definierte ETL-Prozesse sowie den Drill-Through zwischen Palo und Quellsystemen wie zum Beispiel SAP unterstützt.

Der Palo Server ist Open Source Software und damit lizenzkostenfrei. Betreut wird der Server vom 15-Mann starken Entwicklerteam der Jedox. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt die Entwicklung einer multiprozessorfähigen 64Bit-Architektur im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojekts von Jedox und der Freiburger Albert-Ludwigs-Universität. Neben professioneller Entwicklung und Support bietet Jedox in ihrer Palo Enterprise Server Suite kommerzielle Software, die Palo um Funktionalitäten für Prozesskontrolle, Compliance und Excel-to-Web erweitert.

Die Palo-Entwickler sind überzeugt, dass sich die Kombination aus freier und kommerzieller Software mit neuartigen Lizenzmodellen zunehmend durchsetzen wird - wegen der hohen technischen Innovationsstandards, der günstigen Kostenseite und dem minimalen Investitionsrisiko auch bei großen Projekten. Die Jedox-Kunden schätzen die Unabhängigkeit von der Lizenzpolitik des Anbieters sowie die fachliche und technologische Unabhängigkeit, die ihnen Palo eröffnet, da die Software explizit für den Einsatz und Betrieb in Fachabteilungen entwickelt ist.

CeBIT-Besucher können sich am Samstag, dem 8.3., auf dem Thementag "Open Source BI" des FORUM BI & EII über diesen Trend in der BI-Branche informieren. Unter anderem werden folgende Themen präsentiert:

- 10:15 Uhr: Mit Open Source zum Performance Management für global agierende Unternehmen und Konzerne (Alexander Pohl, myBIQ LLC)

- 10:45 Uhr: Lizenzkostenfrei! - Multidimensionale Analyse und Planung mit den JPalo Open Source Modulen (Michael Raue, Tensegrity Software GmbH)

- 11.15 Uhr: Kommerzielle Open Source Business Intelligence für Planung, Analyse, Reporting und Konsolidierung (Kristian Raue, Jedox AG)

- 12.15 Uhr: Entwicklung des ersten vollständig Open Source-basierten MOLAP-Stacks: OpenOffice.org als Front-End für Palo (Christian Schieder, TU Chemnitz)

Über Jedox

Jedox (www.jedox.com) ist ein führender Anbieter von kommerziellen Open-Source Business Intelligence Lösungen. Jedox entwickelt den Palo-Server (Open-Source), der das Datenmodell von Excel erweitert und kostenlos unter www.palo.net verfügbar ist. Inzwischen verwenden 20 Prozent der DAX 30 Unternehmen die Software der Jedox GmbH. 30 Mitarbeiter arbeiten derzeit am Standort des Unternehmens in Freiburg.

Jedox GmbH
Kristian Raue
Bismarckallee 2
D-79098 Freiburg im Breisgau
Tel +49 (761) 15147-0
Fax +49 (761) 15147-10
www.jedox.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Business Vision Intelligence OLAP-Datenbank Open Open-Source Server Source

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik