Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NVinity 2.0 auf der CeBIT 2008

21.01.2008
Nissen & Velten zeigt neues PPS-Modul und Branchenlösung NV-Stahl

Das Softwarehaus Nissen & Velten präsentiert auf der CeBIT 2008 die kommende Version 2.0 seiner Unternehmenssoftware NVinity. Eines der Highlights ist das Modul Produktionsplanung und -steuerung (PPS). Das neue PPS-Modul sowie ein neues Release der Branchenlösung NV-Stahl mit dem erweiterten Modul Biegerei stellt das Unternehmen in Halle 5 am Stand A37 vor.

Auf der CeBIT 2008 zeigt das Unternehmen Nissen & Velten die Version 2.0 seiner auf .NET-Technologie basierenden Unternehmenssoftware NVinity. Zu den neuen Lösungen, die frisch aus der Software-Entwicklung kommen, zählt das Modul Produktionsplanung und -steuerung (PPS). Das Herz des neuen PPS-Moduls von NVinity bildet der "Leitstand" der Produktion. Auf einer Plantafel wird die Auslastung der Ressourcen im Zeitverlauf visualisiert. Hier lässt sich am Bildschirm die grafische Ein- und Umplanung von Produktions- und Betriebsaufträgen sowie von Arbeitsgängen vornehmen. Produktions- und Betriebsaufträge können zwischenzeitlich auch "geparkt" werden, wenn Aufträge mit höherer Priorität vorgezogen werden müssen. Mit einem Betriebsauftrag lässt sich in NVinity die Erzeugung mehrerer Produkte (Kuppelprodukte) abbilden. Nützlich für die Produktionspraxis ist auch eine Simulationsfunktion, mit der sich beliebig viele Szenarien darstellen lassen. Auf diese Weise können Neuaufträge geplant und die Planung laufender Aufträge optimiert werden. Mit dem Angebot für Einzel-, Kleinserien- und Serienfertiger will der südbadische Software-Hersteller, dessen Kunden bislang überwiegend im Bereich des Großhandels beheimatet sind, neue Märkte erschließen. Ebenfalls neu entwickelt für NVinity 2.0 sind die Module Anlagenbuchhaltung und Management-Informationssystem (MIS).

NV-Stahl auf .NET-Basis

... mehr zu:
»Modul »NV-Stahl »NVinity »PPS-Modul »Stahlhandel

Erstmals auf Basis der ERP-Lösung NVinity wird in Hannover auch die Branchenlösung NV-Stahl von Nissen & Velten gezeigt. Zu den spezifischen Funktionen der Lösung für den Stahlhandel zählt beispielsweise die Preisberechnung. Sie ist im Stahlhandel komplex und erfolgt über mehrere Stufen. Dazu kommt eine Reihe von Zuschlägen etwa für Materialteuerung oder Bearbeitung. Sie werden mit NV-Stahl laufend automatisch neu berechnet. Dabei werden die individuellen Kundenkonditionen ebenfalls berücksichtigt. Restmengen, wie sie im Stahlhandel regelmäßig anfallen, werden mit NV-Stahl auf einem separaten Lager geführt und bei der Fakturierung von diesem Lager abgebucht beziehungsweise neue Restmengen zugebucht. Während der CeBIT veranstaltet Nissen & Velten am 6. März 2008 im Convention Center auf dem Messegelände einen Stahltag auf dem sich Stahlhändler über den Funktionsumfang von NV-Stahl informieren können.

Unterstützung für Biegereien

Als selbstständige Servicezentren oder angeschlossen an Stahlhandelsunternehmen liefern Biegereien Betonstahl und Matten für die Bauwirtschaft. Für sie hat Nissen & Velten das neue Modul Biegerei entwickelt, welches ebenfalls auf der CeBIT gezeigt wird. Die Lösung ermöglicht die schnelle, auftragsbezoge Erfassung des benötigten Betonstahls und der benötigten Matten auf Basis der Bewehrungspläne von Bauobjekten. Die Biegeformen lassen sich mit Hilfe eines dynamischen, grafischen Formenstammes einfach auswählen und in Stahllisten erfassen. Die integrierte Projektverwaltung erlaubt die Planung der Lieferungen für ein Bauprojekt im Zeitverlauf, den Abgleich von Soll- und Ist-Zahlen sowie die automatische Übertragung fehlender Mengen in die nächste Lieferperiode. Attraktiv für die Branche in der benötigte Stahllieferungen oft Monate im Voraus bestellt werden müssen, ist die Liquiditätsübersicht des Moduls Biegerei, welche erwartete Zahlungseingänge und Rechnungen berücksichtigt. Der komplette Funktionsumfang des Moduls ist in das ERP-System integriert und mit der Bestandsführung und Beschaffung sowie der Finanzbuchhaltung verknüpft.

Partner im Fokus

Auf dem Stand mit eigenen Arbeitsplätzen präsent sind auch Partnerunternehmen von Nissen & Velten. Vertreten sind unter anderem die NVinity-Partner CompData (Alb-stadt) IDV (Hannover)und TK-Consulting (Bad Soden.
Da Nissen & Velten verstärkt auf das Wachstum seines Partnernetzes setzt, veranstaltet das Unternehmen am 5. März 2008 auch einen Kooperationstag für potenzielle Partnerunternehmen im Convention Center der Messe.

Nissen & Velten ist auf der CeBIT in Halle 5 am Stand A37 zu finden.

Über Nissen & Velten

Die Nissen & Velten Software GmbH mit Sitz im südbadischen Stockach wurde 1989 gegründet und beschäftigt heute 36 Mitarbeiter. Sie entwickelt seit 1992 die ERP-Software SQL-Business und hat im Jahr 2006 mit der Upgrade-Lösung NVinity den Technologiewechsel in Richtung .NET vollzogen.

Durch die eingesetzte .NET-Technologie ist NVinity unbegrenzt skalierbar, vollständig internetfähig und zukunftssicher. Die Schichtentrennung von Datenbanken, Business-Logik und Visualisierung für verschiedene Endgeräte ermöglicht grenzenlose Mobilität und macht die Anwender unabhängig von Betriebssystemen und Oberflächen. Die modular aufgebaute Software bietet ERP, CRM, E-Commerce und Controlling aus einer Hand.

Branchenlösungen gibt es für den technischen Großhandel, Versandhandel, Eisenwaren und Werkzeuge, Baustoffe und -beschläge, Chemie, Pharma, Kosmetik und Elektronik. Mithilfe der Entwicklungs- und Customizing-Umgebung Framework Studio lassen sich auch spezifische Prozesse der Anwender problemlos abbilden. Die Update-Fähigkeit der Lösung bleibt dabei vollständig erhalten. Gemeinsam mit einem flächendeckenden Händler- und Partnernetz betreut Nissen & Velten rund 500 Projekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Nissen & Velten Software GmbH
Rainer Hill
Goethestr. 33
D-78333 Stockach
Tel. +49 (77 71) 8 79 - 0
Fax +49 (77 71) 8 79 - 111
presse@nissen-velten.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.nissen-velten.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Modul NV-Stahl NVinity PPS-Modul Stahlhandel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten