Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SoftM stellt auf der CeBIT 2007 Greenax Finance vor: Rechnungswesen der nächsten Generation

16.03.2007
SoftM zeigt auf der CeBIT 2007 die neue Java-Rechnungswesenlösung Greenax Finance. Die Software mit Anwendungen für Finanz- und Anlagenbuchhaltung sowie Controlling, die im vierten Quartal zum Vertrieb freigegeben wird, ist auf der CeBIT in einer Prototypversion zu sehen.

Im Jahr 2005 wurde das Projekt zur Entwicklung eines neuen SoftM Rechnungswe-sens in Java als Teil der Entwicklungskooperation mit der Bison Schweiz AG gestartet, in welcher SoftM die Verantwortung für das Rechnungswesen übernahm. Entsprechend der Anfang 2006 aufgestellten Roadmap wird jetzt auf der CeBIT Greenax Finance präsentiert, das ab dem dritten Quartal in Pilotinstallationen getestet und im vierten Quartal 2007 zum Vertrieb freigegeben wird.

Beliebig viele Bilanzierungskreise

Die neue Finance-Lösung bietet zahlreiche Highlights in den verschiedenen Anwendungsbereichen. So erlaubt die Finanzbuchhaltung die Erzeugung beliebig vieler Bilanzen und GuVs nach unterschiedlichen Standards (HGB, IFRS, US-GAAP etc.), die Abbildung hierarchischer Unternehmensstrukturen nach beliebigen Zeiträumen sowie die zeit- und mengenabhängige Anwendung von Steuersätzen. Im Bereich der Anlagenbuchhaltung zählen ein umfassendes Anlageinformationssystem, unabhängige Abschreibungsbereiche pro Bilanzierungskreis sowie frei parametrisierbare Abschreibungsarten zum Leistungsspektrum. Die Controlling-Funktionalitäten unter-stützen alle gängigen Kostenrechnungsvarianten, erlauben Hochrechnungen, Simulationen, Planvergleiche und die freie Definition von Berichten.

SoftM bietet die neue Finance-Lösung als Modul von Greenax ebenso wie als ei-genständige Rechnungswesenlösung an. Weiterhin ist geplant, die Finance-Anwendungen in das ERP-System Semiramis zu integrieren. Hilfreich ist bei dieser Integration die offene Architektur der beiden Produktlinien. "Beide Systeme basieren auf modernen Softwarearchitekturen, so wurden etwa SOA-Anforderungen bereits beim Design berücksichtigt. Damit sind die Voraussetzungen erfüllt, die neue Rech-nungswesenlösung eng in Semiramis zu integrieren. Auch die Anbindung an andere ERP-Systeme wird hiermit ermöglicht", erklärt Christian Groth, Vorstand Entwick-lung der SoftM AG.

Die SoftM Software und Beratung AG ist ein führender Anbieter von IT-Komplettlösungen für den Mittelstand. SoftM ist in drei Geschäftsfeldern tätig: Der Bereich Standardsoftware umfasst Entwicklung und Vertrieb integrierter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware für mittelständische Industrie- und Handelsunter-nehmen; der Bereich Beratung bietet Consulting- und Serviceleistungen zur Implementierung der SoftM Softwareprodukte sowie ergänzender Lösungen; das Ange-botsportfolio im Bereich Systemintegration umfasst Produkte und Dienstleistungen rund um die IT-Infrastruktur. 1973 gegründet, betreut SoftM heute über 4.000 Kun-den mit 500 Mitarbeitern an 20 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Polen und Tschechien.

SoftM AG, Messerschmittstr. 4, 80992 München
Friedrich Koopmann, Pressereferent / Investor Relations
Tel.: +49 (0) 89 / 143 29 1199;
Fax: +49 (0) 89 / 143 29 1113
eMail: friedrich.koopmann@softm.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.softm.com
http://www.semiramis.com
http://www.greenax.com

Weitere Berichte zu: Finance Finance-Lösung Greenax Rechnungswesen Standardsoftware

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik