Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AUTO ID/RFID mit eigenem Forum auf der CeBIT 2007

14.03.2007
GS1 Germany bietet mit vier weiteren Partnern zentrale Plattform für den interdisziplinären Dialog

GS1 Germany bietet gemeinsam mit seinen Partnern AIM-Deutschland e. V., BITKOM e. V., Informationsforum RFID e. V. und dem Fachmagazin 'RFID im Blick' interessierten Fachbesuchern der CeBIT 2007 eine branchenübergreifende Informations- und Diskussionsplattform zu den Themen Auto ID und RFID. Der bereits im vergangenen Jahr etablierte Ausstellungsbereich in Halle 6 informiert über die Potenziale sowie den Umsetzungsstand der Technologien und fokussiert aktuelle Trends. Zentraler Anlaufpunkt ist das 'CeBIT Forum Auto ID/RFID', das an allen Messetagen Vorträge und Diskussionsrunden zum Thema bietet.

Das Vortragsprogramm eröffnen am 15. März ab 11.30 Uhr Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, darunter Dr. Bernd Pfaffenbach aus dem Bundeswirtschaftsministerium mit dem Thema 'Innovation durch RFID - Die Politik der Bundesregierung für das Internet der Dinge'. Ihm folgen Prof. Dr. Michael ten Hompel, Fraunhofer IML und Dr. Gerd Wolfram von der METRO Group. Am zweiten Messetag steht das Thema 'Optimierung der Lieferkette' auf dem Programm. GS1 Germany-Experten beantworten hier Fragen wie 'Was hat EPC/RFID mit dem Internet der Dinge zu tun?' oder 'Wohin entwickeln sich die Identifikations- und Kommunikationstechnologien?'. Im Themenblock 'Verbraucher- und Datenschutz' stehen am 18. März die Anforderungen an die RFID-Technologie beim Einsatz in verbrauchernahen Bereichen im Mittelpunkt. Zu den weiteren Themen-Highlights des Forums gehören RFID-Anwendungen im Alltag.

Das 'CeBIT Forum Auto ID/RFID' wird inhaltlich ergänzt durch einen Ausstellungsbereich, in dem branchenspezifische technische Lösungen präsentiert werden. Die Automobil- und Luftfahrtindustrie sind hier ebenso vertreten wie der Gesundheitssektor und die Pharmaindustrie. 'Durch das Zusammenspiel von Entwicklern und Anwendern aus den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen eröffnen Identifikations- und Kommunikationstechnologien wie Auto ID und RFID die Chance, Geschäftsprozesse und Warenströme effizienter zu managen und damit die eigene Position im Wettbewerb nachhaltig zu stärken', sagt Jörg Pretzel, Geschäftsführer von GS1 Germany.

Das 'CeBIT Forum Auto ID/RFID' findet vom 15. bis 21. März 2007 in Halle 6 statt. Das vollständige Programm ist unter www.gs1-germany.de abrufbar.

PRESSETERMIN-HINWEIS AN REDAKTIONEN
Pressegespräch GS1 Germany, BITKOM, Informationsforum RFID, AIM zur jüngsten Entwicklung von RFID in der EU und weiteren Trends am 15.03.2007, 17.00 bis 18.00 Uhr, CeBIT, Convention Center (CC), EG, Raum 'Frankfurt'
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
GS1 Germany GmbH
Monika Gabler, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221/94714-535, Fax 0221/94714-590
Mail: gabler@gs1-germany.de

Katharina Siebert | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.gs1-germany.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: GS1 Germany ID/RFID' Kommunikationstechnologie RFID

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie