Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens IT Solutions and Services und Cherry mit neuer Biometrie-Maus

14.03.2007
Siemens IT Solutions and Services präsentiert auf der CeBIT 2007 in Halle 7, Stand A 46 sein komplettes Biometrie-Portfolio und gemeinsam mit Cherry die neueste Version der 'Siemens ID Mouse pro3'.

Nutzer erhalten damit per Fingerabdruck sicher und komfortabel Zugang zu ihrem Computer und benötigen kein Passwort zum Anmelden mehr. Cherry liefert die Hardware, das Siemens Biometrics Center hat die biometrischen Algorithmen entwickelt sowie Software-Lösungen, mit der sich die biometrischen Daten von verschiedenen Nutzern an einer Stelle speichern und zentral verwalten lassen. Aufwand und Kosten sinken gegenüber der Verwaltung von ständig wechselnden Passwörtern.

"Das Produkt schützt die Daten der Unternehmen optimal, bringt einen schnellen Return on Investment und ist zudem für den Anwender sehr komfortabel", so Gerd Hribernig, Leiter des Biometrics Centers von Siemens IT Solutions and Services. Der Fingerabdruck ist heute das gängigste biometrische Merkmal: Die Erkennung der Fingerabdrücke macht mit 44 Prozent den Hauptanteil aller biometrischen Anwendungen aus, denn die Technologie ist ausgereift und beim Nutzer akzeptiert. Daher integriert auch Siemens häufig die Biometrie-Maus und die entsprechende Software in seine Sicherheitslösungen - so melden sich bereits heute alle 800 Mitarbeiter im Centre Hospitalier du Nord in Luxemburg per Fingerdruck auf ihrer Maus am PC an.

Die Anwendung der Maus ist kinderleicht: Der Anwender registriert sich einmalig, indem er seinen Zeigefinger auf den integrierten Fingerprint-Sensor der Maus legt. Für Anmeldungen, Ausschalten des Bildschirmschoners oder Zugriff auf speziell geschützte Daten tippt der Nutzer dann nur noch auf den Sensor und ist in weniger als einer Sekunde eingeloggt. Passwörter oder Pin-Nummern entfallen. Siemens IT Solutions and Services hat sowohl den Algorithmus entwickelt, der den Fingerabdruck verschlüsselt und speichert, als auch die Software, mit der sämtliche Dateien der Fingerabdrücke zentral verwaltet und die Zugangsberechtigungen überprüft werden.

Die Cherry GmbH in Auerbach /Opf. hat sich zu einem weltweit führenden Hersteller von Computer- Eingabegeräten, Sensoren, Schnappschaltern, Automobilschalt- und Steuerungssystemen entwickelt. Seit der Firmengründung durch Walter Cherry im Jahre 1953 ist das Unternehmen auf über 3.000 Mitarbeiter weltweit angewachsen und unterhält Produktionsstätten und Vertriebsniederlassungen auf vier Kontinenten. Durch innovative, richtungsweisende Produkte, eine vorbildliche Produktion insbesondere am Standort Deutschland, umfassendes Qualitäts- und Umweltmanagement, konnte sich Cherry die begehrten Auszeichnungen "Beste Fabrik 2005" und "Automotive Lean Production Award 2006" sichern.

Siemens IT Solutions and Services ist ein international führender Anbieter von IT-Lösungen und -Services und liefert entlang der IT-Dienstleistungskette alles aus einer Hand: vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Darüber hinaus vervollständigt Siemens IT Solutions and Services die Angebotspalette der anderen Konzern-Bereiche mit Software-Entwicklungen und IT-Lösungen. Mit umfassendem Know-how und spezifischen Branchenwissen schafft der Bereich messbaren Mehrwert für seine Kunden. Der im Januar 2007 formierte Siemens-Bereich erwirtschaftet mit ca. 43.000 Mitarbeitern rund 5 Mrd. EUR Umsatz - rund 60 Prozent davon werden außerhalb des Siemens-Konzerns erzielt.

Siemens AG
Corporate Communications
80312 München
Informationsnummer: SIS 200703.006 d
Presseabteilung Siemens IT Solutions and Services
Jörn Roggenbuck
81730 München
Tel.: +49-89 636-43734; Fax: -42162
E-Mail: joern.roggenbuck@siemens.com

Jörn Roggenbuck | Siemens IT
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/biometrics
http://www.siemens.com/it-solutions

Weitere Berichte zu: Biometrie-Maus Fingerabdruck Passwort Sensor Solution

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics