Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"K.I.T.T.": Sprechendes Auto bald Realität

13.03.2007
Kommandolose Sprachsteuerung in fünf Jahren in Serie

Forscher an der Universität des Saarlandes haben ein Spracherkennungssystem entwickelt, das sich an die Sprachgewohnheit des Users anpasst.

Im Rahmen des europäischen Forschungsprojektes "Tools for Ambient Linguistic Knowledge" (TALK) integrierten die Wissenschaftler das System in ein Auto und präsentieren es auf der diesjährigen CeBIT. "Herkömmliche Sprachdialogsysteme haben den Nachteil, dass sie häufig nur über spezielle Kommandos funktionieren, die der Benutzer mühsam lernen muss. Mit unserem System kann man jedoch sprechen, wie man es auch mit dem Beifahrer tun würde", erläutert Manfred Pinkal vom Institut für Computerlinguistik im Gespräch mit pressetext.

TALK reagiere auf den Menschen. Es kann sich an seinen Sprachstil anpassen, nachfragen und so den Wunsch des Benutzers erfüllen.

Kern der Sprachdialogsysteme ist das Konzept des "Information State Update" (ISU). Alle Informationen über den Ablauf des Mensch-Maschine-Dialogs werden dabei im System gespeichert. Es benutzt also ein Archiv mit möglichen Gesprächsabläufen und sammelt alle weiteren Äußerungen des menschlichen Benutzers. Bei jeder Anfrage berechnet es die jeweils angemessene Reaktion und ergänzt sein Archiv mit zusätzlichen Informationen über den Benutzer. "Die Kommunikation zwischen Mensch und Gerät kann nur dann erfolgreich sein, wenn der Mensch in seiner Alltagssprache den Ton angibt", meint Pinkal. Die Systeme funktioniert daher inhaltsorientiert: Der Benutzer muss keine Kommandos beherrschen, sondern kann seine Wünsche in normalen Sätzen formulieren.

"Nach dem Satz 'Ich möchte ein Lied hören' reagiert das System, indem es durch gezielte Nachfragen den Wunsch konkretisiert. So wird nach dem Interpreten oder dem Namen es Liedes gefragt", führt Pinkal aus. Im Prototypen, der in Zusammenarbeit mit BMW realisiert wurde, kommt das System in Verbindung mit der Car-HiFi-Anlage sowie mit einem Restaurant-Informationssystem zum Einsatz. "Während der Lenker das Auto steuert kann er per Sprache den Autoradio steuern ohne ihn berühren oder auf das Display sehen zu müssen", streicht Pinkal den Sicherheitsaspekt hervor. In weiteren Projekten werden auch Anwendungen wie Telefon, Navigationssystem und andere kleine Funktionen im Wagen mit dem Spracherkennungssystem gesteuert.

"Die Technik ist schon sehr weit ausgereift und wird momentan in der Autoindustrie mit Interesse aufgenommen", sagt Pinkal. In den Forschungsabteilungen sei sie bereits etabliert. "Aktuell läuft das System noch auf herkömmlichen Computern. Damit ist die Integration in Fahrzeuge momentan noch schwer umsetzbar. Die Hardware muss erst herunterskaliert werden", so Pinkal, der damit rechnet, dass das System in etwa drei bis fünf Jahren in Serie gehen wird.

Andreas List | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.coli.uni-saarland.de

Weitere Berichte zu: Kommando Sprachdialogsystem Spracherkennungssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie