Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Luigi Colani live auf der Cebit - 16. März 2007

12.03.2007
Weltsensation: Das erste Universal-Handy-Ladegerät der Welt!

Die fast 80jährige Designer-Legende Prof. Luigi Colani, erst vor 4 Wochen vom Internationalen Automobilverband in London zum "besten Designer der Welt" gekürt und ausgezeichnet, stellt auf der Cebit 2007 persönlich seine sensationelle neueste Entwicklung und Innovation vor:


Anyfix
Erstes und einziges Universal-Handy-Ladegerät der Welt!
Das einzigartig exklusiv und dynamisch von Luigi Colani designte Wunder der Technik ist das erste Universal-Handy-Ladegerät der Welt. Mit leichtem Knopfdruck lassen sich die Ladestecker aller gängigen Handymodelle der wichtigen Hersteller weltweit auswählen und mehr als 80% der Handymodelle auf dem Markt bequem und schnell aufladen

Als ganz simple Innovation aber einmalig auf dem Markt ist der Anyfix zudem das erste Handy-Ladegerät der Welt ohne Anschlußkabel - er wird direkt in die Steckdose gesteckt! Ab 15. März 2007 gehört die Zeit des Suchens nach dem richtigen Handy-Ladegerät, Kabel oder Stecker für immer der Vergangenheit an.

Praktisch und handlich, herrlich exklusiv im reinsten Colani Stil ist die längst überfällige, enorm Platz, Zeit- und Nervensparende Weltneuheit Anyfix fast ebenso ein Kunstobjekt für die Vitrine denn ein Gebrauchsgegenstand!

Genau diese Symbiose aus zukunftsweisender, innovativer Technik und ebenso dynamischen und futuristischem wie exklusivem Design hat Prof. Luigi Colani seit Jahrzehnten zum erfolgreichsten Industriedesigner der Welt und damit einem Stück Zeitgeschichte gemacht.

Unzählige Entwicklungen des Prof. Colani und nicht zuletzt seine bahnbrechenden Weltrekorde im Bereich Flugzeug- und Fahrzeugbau waren ihrer Zeit um Jahrzehnte voraus und prägten ganze Epochen der Industriegeschichte.

Luigi Colani - der sich selbst in den Fußstapfen des großen Naturforschers Galileo Galilei sieht - legt großen Wert darauf, das es sich beim Design des Anyfix um Biodesign in Reinkultur handelt.

Sowohl die Grundschale als auch die dynamischen Haltearme des Anyfix sind nicht etwa aus trend- oder verkaufpsychologischen Erwägungen heraus entwickelt worden sondern 1:1 aus der Natur entlehnt.

Der Anyfix hat seine unverwechselbaren Linien und Konturen von einem der schnellsten und effektivsten Schwimmern der Welt erhalten: dem Dytiskus Marginalis, einem nur etwa 3,5cm langen Käfer der sich aufgrund seines einzigartig stromlinienförmigen Körpers unter Wasser mit bis zu 4 Metern pro Sekunde fortbewegen kann.

Prof. Luigi Colani wird seine neuste Entwicklung auf dem Messestand H56 in Halle 25 der Cebit in Hannover am Nachmittag des 16. März persönlich den Medien und Fachpublikum vorstellen.

Wer schon einmal das Vergnügen hatte, den Menschen Luigi Colani persönlich auf einer Messe oder Veranstaltung zu treffen und kennenzulernen, weiß`, das der Meister bei aller Hektik, Professionalität und Interviewwünschen nie den Blick verliert für den einzigen und wichtigsten Adressaten seines Schaffens: dem Kunden und Verbraucher, seinen Fans und Bewunderern.

Luigi Colani wird sich deshalb auch bei seinem Cebit Besuch viel Zeit nehmen, allen Autogrammwünschen direkt am Stand nachzukommen.

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Anyfix CeBIT Colani Handymodel Universal-Handy-Ladegerät

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie