Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Xpert.ivy: Integriertes Prozessmanagement mit Methode

08.03.2007
Soreco präsentiert betriebswirtschaftliche BPM-Methodik "Coach.ivy" auf der CeBIT 2007

30 Prozent der Top 100 Schweizer Unternehmen setzen mittlerweile auf die Lösungen der Soreco AG, wie beispielsweise die Business Process Management Plattform "Xpert.ivy". Der aus den Projekten gewonnene Erfahrungsschatz ist nun in die umfassende betriebswirtschaftliche BPM-Methodik "Coach.ivy" geflossen. Der systematische Praxis-Leitfaden, den der Schweizer Softwarehersteller gemeinsam mit der Zürcher Hochschule Winterthur entwickelt hat, begleitet den Nutzer von der Prozessanalyse, -bewertung und -auswahl bis hin zur konkreten Lösungsentwicklung und Implementierung mit Xpert.ivy.

Das Ergebnis: ein vollständig integrierter Prozessmanagement-Kreislauf. Die neue Methodik kommt zum einen bei Soreco-Kunden zum Einsatz, die mit Hilfe von Xpert.ivy Prozessmanagement-Projekte selbstständig umsetzen. So beispielsweise die Novartis Pharma Schweiz, welche unter anderem Qualitätsmanagementprozesse über die Soreco-Plattform automatisiert steuert und stetig ausbaut. Zum anderen nutzen sowohl Soreco-Partner als auch die Projektverantwortlichen von Soreco selbst Coach.ivy, um ihre BPM-Projekte auf Basis von Xpert.ivy noch effizienter realisieren zu können. Die neue BPM-Methodik wird auf der diesjährigen CeBIT in Hannover erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Praxiserprobte Do's and Dont's

Mit der BPM-Methodik Coach.ivy bietet Soreco nun die gesamte Welt des Business Process Managements aus einer Hand. "Bis dato haben wir uns maßgeblich darauf konzentriert, ein hochinnovatives BPM-Produkt zu entwickeln, das gleich einem Dirigenten alle Softwareanwendungen entlang der ablaufenden Geschäftsprozesse orchestriert. Nun gehen wir einen Schritt weiter und haben eine betriebswirtschaftliche Methodik über die Vorgehensweise bei der Analyse, dem Design und der Umsetzung von Prozessen entwickelt. Und zwar von und für die Praxis", erläutert Thomas Koller, Geschäftsführer der Soreco International Ltd., die Entwicklung.

Die Methodik Coach.ivy ist in fünf Phasen gegliedert inklusive der dazugehörenden Aktivitätsbeschreibungen, "Check-Listen" sowie "Tipps & Tricks" und Analyseinstrumente. Zu den Phasen zählen Triage, Ist-Zustand, Analyse, Verbesserung (Business Process Improvement) und Reengineering (Business Process Reengineering) sowie die Überleitung in den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP). Der Nutzer profitiert somit in jedem Teilschritt vom Erfahrungsschatz aus rund 150 Xpert.ivy Projekten hinsichtlich praxiserprobter Vorgehensweisen und Fehlervermeidung.

Ein Beispiel: Während der ersten Phase, der Triage, geht es darum, alle Teilnehmer in das Thema Prozessmanagement einzuführen, Prozesslandkarten zu erstellen und die entsprechenden Abläufe zu priorisieren. Um diesen Teilschritt effizient umzusetzen, bekommt der Coach.ivy-Anwender folgende Instrumente an die Hand (Auszüge):

Checkliste: In der Praxis häufige Verfahrensfehler bei einer BPMS-Einführung

Leitfaden für die Durchführung des Workshops "Einführung in das Prozessmanagement"

Modell: Branchenübergreifendes Modell zur Darstellung einer Prozesslandkarte

Checkliste: Charakteristika BPMS tauglicher Prozesse

Checkliste: Ermittlung relevanter Parameter für BPMS-tauglicher Prozesse "Zeitkritisch", "Häufigkeit", "Organisationsübergreifend", "Standardisierbarkeit"

Über Xpert.ivy

Die BPM-Plattform Xpert.ivy legt ein Netz von Prozessen über die bestehende funktionale IT-Infrastruktur und bedient Anwender und Systeme mit den notwendigen Daten und Funktionalitäten. Xpert.ivy stellt das integrative Element dar und wird zum einzigen Berührungspunkt des Benutzers mit der IT-Infrastruktur. Für den Anwender wechselt der Blickwinkel: Er bedient nicht mehr viele verschiedene Anwendungen. Die Systeme dienen ihm in der Erfüllung seiner Fachaufgabe. Xpert.ivy schafft somit die Voraussetzungen für eine zeitgemäße, prozess- und serviceorientierte IT-Architektur und ermöglicht eine problemlose und kontrollierte Integration der bestehenden IT-Systeme, auch über Unternehmensgrenzen hinweg.

Gegründet im Jahr 1988, entwickelt und vermarktet die Soreco AG, mit Hauptsitz in Schwerzen-bach bei Zürich, zukunftsgerichtete und branchenunabhängige Standardsoftware für den mittleren und oberen KMU- sowie Großfirmenbereich. Die Zusammenarbeit mit Partnern im Lösungs-, Dienstleistungs- und Technologiebereich in der Schweiz und im angrenzenden Ausland garantiert individuell zugeschnittene Lösungen aus einer Hand (Software, Dienstleistungen, Hardware, Netzwerk). Mit 93 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen betreuen Soreco und die Soreco Partner (rund 210 Mitarbeitende) derzeit über 2.000 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen.

Weitere Informationen:
Soreco International Ltd. - Thomas Koller
Heidenkampsweg 45 - D-20097 Hamburg
Tel. : +49 40 8090 45-493 - Fax: +49 40 8090 45-393
tkoller@soreco.ch - www.soreco.de
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Press'n'Relations GmbH - Monika Nyendick
Magirusstr. 33 - D-89077 Ulm
Tel. : +49 731 96287-30 - Fax: +49 731 96287-97
mny@press-n-relations.de - www.press-n-relations.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.soreco.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: BPM-Methodik Business Vision Coach Process Prozess Xpert

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochpräzise Verschaltung in der Hirnrinde

Es ist noch immer weitgehend unbekannt, wie die komplexen neuronalen Netzwerke im Gehirn aufgebaut sind. Insbesondere in der Hirnrinde der Säugetiere, wo Sehen, Denken und Orientierung berechnet werden, sind die Regeln, nach denen die Nervenzellen miteinander verschaltet sind, nur unzureichend erforscht. Wissenschaftler um Moritz Helmstaedter vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main und Helene Schmidt vom Bernstein-Zentrum der Humboldt-Universität in Berlin haben nun in dem Teil der Großhirnrinde, der für die räumliche Orientierung zuständig ist, ein überraschend präzises Verschaltungsmuster der Nervenzellen entdeckt.

Wie die Forscher in Nature berichten (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005), haben die...

Im Focus: Highly precise wiring in the Cerebral Cortex

Our brains house extremely complex neuronal circuits, whose detailed structures are still largely unknown. This is especially true for the so-called cerebral cortex of mammals, where among other things vision, thoughts or spatial orientation are being computed. Here the rules by which nerve cells are connected to each other are only partly understood. A team of scientists around Moritz Helmstaedter at the Frankfiurt Max Planck Institute for Brain Research and Helene Schmidt (Humboldt University in Berlin) have now discovered a surprisingly precise nerve cell connectivity pattern in the part of the cerebral cortex that is responsible for orienting the individual animal or human in space.

The researchers report online in Nature (Schmidt et al., 2017. Axonal synapse sorting in medial entorhinal cortex, DOI: 10.1038/nature24005) that synapses in...

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Erde und ihre Bestandteile im Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

23. Baltic Sea Forum am 11. und 12. Oktober nimmt Wirtschaftspartner Finnland in den Fokus

21.09.2017 | Veranstaltungen

6. Stralsunder IT-Sicherheitskonferenz im Zeichen von Smart Home

21.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

OLED auf hauchdünnem Edelstahl

21.09.2017 | Messenachrichten

Weniger (Flug-)Lärm dank Mathematik

21.09.2017 | Physik Astronomie

In Zeiten des Klimawandels: Was die Farbe eines Sees über seinen Zustand verrät

21.09.2017 | Geowissenschaften