Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuheiten aus dem LWL-Installationsbereich

08.03.2007
Optische Multiplexer für Access- und Metro-Netze
Optische Netzwerktechnik für FTTx, LAN, SAN und WAN
LWL-Messtechnik und LWL-Instandhaltung

Erster Ultra Low Loss CWDM Multiplexer in miniaturisierter Bauform: Weniger als 0,8 dB Einfügedämpfung bei 8 CWDM-Kanälen

Mit dem neuen, sehr kompakten Ultra Low Loss CWDM Multiplexer setzt AFOP neue Spezifkationsstandards. Bei gleich bleibend hohen Isolationswerten (min. 30 dB für benachbarte, min. 45 dB für alle anderen Übertragungskanäle) liegt die Einfügedämpfung unter 0,8 dB. Dadurch ist es nicht mehr nötig abgestimmte Multiplexer- und Demultiplexer-Paare zu spezifizieren, um eine möglichst niedrige Einfügedämpfung zu erzielen.

Da die Verteilung der Einfügedämpfung über die einzelnen Kanäle sehr homogen ist, eignet sich der Ultra Low Loss CWDM nicht nur für Punkt-zu-Punkt Verbindungen sondern gerade auch für komplexe Ringtopologien mit mehreren Add/Drop-Funktionalitäten. Die Komponenten werden typischerweise in Metronetzen eingesetzt. Sie sind aber auch für den Einsatz in Breitband-Kabelnetzen vortrefflich geeignet. Neben den 4- bzw. 8-Kanal-Komponenten kann auch kundenspezifischen Anforderungen entsprochen werden.

Laser 2000 präsentiert planare 1xN-Koppler für FTTX-Systeme
In heutigen optischen Breitbandsystemen mit großen Portzahlen werden Komponenten mit bester Performance und höchster Zuverlässigkeit unter extremen Umweltbedingungen gefordert.

Diese Bedingungen werden von den planaren 1xN-Kopplern von AFOP erfüllt. Sie sind extrem stabil sowohl über der Temperatur als auch über der Wellenlänge mit geringer Einfügedämpfung und minimaler Polarisationsabhängigkeit.

Folgende Portkonfigurationen stehen zur Verfügung: 1x8; 1x16; 1x32 und 1x64. Die Bauform kann sehr klein und robust gehalten werden, da die Koppler auf der Planartechnologie basieren und nicht, wie im Fall der Schmelzkoppler, kaskadiert werden müssen.

Hauptanwendungsgebiete sind FTTx- Systeme, CATV-Verteilstrukturen, analoge und digitale Passive Optische Netze (PON), aber auch verschiedene messtechnische Anwendungen, wie die Nutzung eines Lasers an verschiedenen Messplätzen.

Laser 2000 als erster One Stop Shop für 4 G BROCADE Optiken: SFPs 4 Gbit/s SX, LX und CWDM für BROCADE ab sofort verfügbar

Storage Area Network (SAN) ist mittlerweile bei 4 Gigabit angekommen. Switchhersteller wie z.B. Brocade haben schon seit längerer Zeit Produkte auf dem Markt platziert. Bisher besteht speziell für Übertragungen über das LAN-Umfeld hinaus ein Engpass an optischen Modulen. Laser 2000 hat nun sein Portfolio für den Storage-Markt abgerundet: Bisher standen 4 GFC (Gigabit Fiber Channel) SFPs für SX und LX zur Verfügung. Aufgrund der Kooperation mit der norwegischen Firma SmartOptics sind nun auch 4 Gbit/s CWDM SFPs verfügbar.

Professionelle, kostengünstige OTDR-Kompaktlösung

Die OTDR (optical time domain reflectometry)-Messung ist eine der wichtigsten Messungen zur Qualifizierung von Lichtwellenleitern. Mit der neuen MTS 6000 Plattform erweitert Laser 2000 sein umfangreiches Spektrum an Feldmesslösungen zu Charakterisierung von Lichtwellenleitern in der Nachrichtentechnik.

Diese neue Plattform zeichnet sich durch geringes Gewicht, kompakte Bauform und hohe Integration aus. Das Gerät hat einen flexiblen Modulschacht, in den außer den führenden OTDR-Modulen von JDSU(Acterna) alle professionellen Module zur LWL-Messung , beispielsweise für die Messung der Einfügedämpfung, der Polarisationsmodendispersion, chromatischen Dispersion oder die Messung an WDM-Systemen eingeschoben werden können. So ist eine maximale Flexibilität und Erweiterbarkeit der Plattform für Messungen an Lichtwellenleitern gegeben. Das Gerät ist mit einer optionalen Modulverlängerung auch kompatibel mit den Modulen der MTS-5000- und MTS- 8000-Plattform. Mit den eingebauten Schnittstellen wie Ethernet, zwei USB-Ports, dem internen Speicher für 1000 Messungen (erweiterbar auf 1GB) und dem hochauflösenden TFT-Monitor, der auch als TouchScreen-Varainte verfügbar ist, erfüllt das Gerät alle aktuellen Anforderungen zur Datensicherung und -kommunikation.

Ein optionales Backpanelmikroskop zur Oberflächenbeurteilung von Steckeroberflächen steht ebenfalls zur Verfügung. Verschiedenste OTDR-Module für Multimode-, wie auch Singlemodeanwendungen stehen zur Verfügung, neu sind ebenfalls die UHS-Module für Weitverkehrsnetzwerke bis zu 50 dB Dynamik.

Neuheit auf der CeBit 2007: das Hand-Spleißgerät FITEL S122, kompakt und professionell

Mit dem superflachen Profil und der neu gestalteten Benutzeroberfläche offeriert das neue vollautomatische V-Nut-Spleißgerät FUR-S122A von FITEL Furukawa neue Möglichkeiten des optimalen Arbeitsflusses im Feld. Bis zu 50 Spleiße können mit einer Akku-Ladung des Li-Akkus realisiert werden, alternativ ist auch Netzbetrieb möglich.

Das Modell FUR-S122A ist durch das Faserhaltersystem ohne größere Vorkenntnisse zu bedienen, hat eine Bildverarbeitung zur Faserkontrolle in beiden Achsen, eine integrierte Abschätzung für den Spleißverlust und spleißt wie alle FITEL-Geräte ebenfalls vollautomatisch. Mit der bewährten V-Nut-Technologie können Multi-, wie auch Singlemodefasern gespleißt werden. Der durchschnittliche Dämpfungswert bei Multimodefaser liegt bei 0,05 dB, bei Singlemodefasern bei 0,1 dB. Dies erfüllt alle gestellten Anforderungen im LAN-, Campus-, Access- und FFTH-Bereich. Die Benutzung des Gerätes ist auch weniger erfahrenen Benutzern schnell und einfach möglich.

Über Laser 2000:

Laser 2000 ist seit 1986 Ihr kompetenter Partner in allen Bereichen, in denen Optik und Glasfasertechnik in der modernen Netzwerktechnik eine Rolle spielen: Installationstechnik, Labor- und Feldmesstechnik, Komponenten, Datenmesstechnik, Transceiver, optische Netzwerktechnik und Industrieanwendungen.

Wir bieten Ihnen das komplette Programm für Ihre Netzwerk-Anforderung: Transceiver, Passive Multiplexer, Fiber-Taps, Splitter, BiDi-Module, Triplexer, CPE-Customer Premises Equipment, LWL-Instandhaltung sowie LWL-Messtechnik und Installationsbedarf.

Auslandsniederlassungen bestehen in Frankreich, Großbritannien, Belgien, Holland, Schweden, Italien sowie Spanien.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Dr. Andreas Hornsteiner
Laser 2000 GmbH
Wessling:
Telefon +49 (08)153 / 405-13
Telefax +49 (08)153 / 405-33
a.hornsteiner@laser2000.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.laser2000.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Bauform CWDM Einfügedämpfung Lichtwellenleiter Loss Modul Multiplexer Netzwerktechnik Plattform SFPs Ultra

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie