Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vertragsmanagement für Großkonzerne

07.03.2007
Die Globalisierung wirkt sich auch auf Softwareunternehmen aus. Wer am Markt bestehen will, muss neben den europäischen Märkten auch die asiatischen bedienen können.

Das Hamburger Unternehmen Spider LCM erweitert seine Produkte für das Vertrags- und IT-Management nun um ein asiatisches Modul, das auch mit japanischen Schriftzeichen umgehen kann. In Zusammenarbeit mit der Schweizer brainware AG werden die Produkte ab Frühjahr 2007 in Japan vertrieben.

Dass europäische Software asiatische Regeln befolgt ist eher ungewöhnlich. Doch immer mehr Unternehmen setzen ihre interne Software zur Verwaltung von Verträgen oder der DV-Welt weltweit ein. Hieraus ergibt sich die Notwendigkeit, neben den europäischen Zeichen auch andere Schriften und Währungen zu ermöglichen. Eine nicht geringe Herausforderung für die Architekten.

Zwar bieten moderne Entwicklungs- und Datenbanksysteme geeignete Datenformate an, doch mit der Technik alleine ist es nicht getan. "Wir arbeiten mit Übersetzern aus der ganzen Welt zusammen," berichtet Marius Dunker, Produktverantwortlicher bei der Spider LCM GmbH. "Sie liefern uns auch Hinweise über kulturelle Besonderheiten, überprüfen die Bildschirmgestaltung und Logos."

Im IT Management werden alle IT-Geräte und Zubehör und vor allem die Software-Lizenzen eines Unternehmens zentral verwaltet. Hunderte von Einzelinformationen zu jedem Computerarbeitsplatz oder Server müssen erfasst und aktuell gehalten werden. Neben der Präsentation spielen automatische Daten Im- und -exporte eine große Rolle. Für das Management stehen damit aussagefähige Zahlen zur Verfügung, die Beschaffung neuer Geräte und Programme wird effektiver geplant.
Da viele europäische Unternehmen auch Niederlassungen in fremden Kulturkreisen unterhalten, die dort eingesetzten Computer aber zentral verwaltet werden, ist eine einheitliche Lösung wie die Spider Enterprise Suite notwendig.

Das Hamburger Unternehmen zeigt auf der CeBIT in Halle 1, Stand G90 (auf dem Stand der EASY AG) neben dem IT-Management Spider Asset und dem Lizenzmanagement Spider Licence auch sein faktenbasiertes Vertragsmanagement.

Thomas.Huebner@Spider-LCM.de
Tel: 040-788 999 0
Spider Lifecycle Managementsysteme GmbH
Paul-Dessau-Straße 6
22761 Hamburg

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.spider-LCM.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Großkonzern IT-Management Vertragsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie