Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auf den Höhen des Olymp: COMPASS2008 auf der CeBIT

07.03.2007
COMPASS2008 - Innovative mehrsprachige mobile Informationsdienste für die Olympischen Spiele: COMPASS2008 ist ein erfolgreich getesteter digitaler Reiseführer für Besucher der chinesischen Hauptstadt, den das DFKI auf dem Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Halle 9, B40 präsentiert.

Das Ergebnis des gleichnamigen deutsch-chinesischen Verbundprojekts benötigt als Voraussetzung lediglich ein mobiles Endgerät wie PDA oder Smartphone, das drahtlos über Internet mit mehreren Informationsdiensten verbunden ist.

Die entwickelten multilingualen mobilen Dienste unterstützen sprachunkundige Gäste während ihres Aufenthaltes in vielen Kommunikationssituationen, zum Beispiel beim Einkauf, im Restaurant, im Taxi, in Notfällen oder bei der Orientierung in der chinesischen Hauptstadt. Das Programm wurde durch Testnutzer aus mehreren Ländern erfolgreich in einem Feldversuch in Beijing im Juli 2006 evaluiert.

Das auf der CeBIT 2007 präsentierte Szenario ist der "Shopping Assistant", mit dessen Hilfe Touristen ohne Sprachkenntnisse ein Verkaufsgespräch mit einheimischen Anbietern führen können. Das System übersetzt Kundenwünsche ins Chinesische und spricht sie aus. Anwender können nach bestimmten Produkten oder nach den möglichen Zahlungsarten fragen und sogar um den Preis der Ware feilschen. Die chinesischen Dialogpartner können z.B. den Verkaufspreis nennen und mit ja oder nein antworten. Das kommunikative Potenzial von COMPASS2008 beschränkt sich nicht nur auf die Übersetzung von Alltagsphrasen, sondern intensiviert den interkulturellen Austausch, wie der Feldversuch zeigte: Die Testnutzer hatten viel Spaß beim Einkaufsgespräch mit einheimischen Verkäufern.

Prof. Dr. Hans Uszkoreit, Leiter des Forschungsbereichs Sprachtechnologie am DFKI, stellt COMPASS2008 im future talk, Halle 9, A60, vor:

"Auf den Höhen des Olymp: COMPASS 2008 - Multilinguale mobile Informationsdienste für die olympischen Spiele in Beijing" (future talk, Halle 9, A60, 19.03., 12:00-12:30 Uhr).

Auf deutscher Seite wird das Projekt vom DFKI in Saarbrücken koordiniert. Am DFKI entstanden die multilingualen mobilen Dienste und die multimodalen Benutzerschnittstellen. Partner sind die Deutsche Telekom Laboratories, die bei der Entwicklung des Feldtests und seiner Auswertung mit Blick auf künftige Marktpotenziale maßgeblich mitgewirkt haben sowie das Fraunhofer Institut ISST in Dortmund, das eine Serviceplattform für die Informationsdienste beigesteuert hat. Auf der chinesischen Seite wird das Projekt von der Firma CAPINFO geführt, die für die Olympiade 2008 in Beijing als "Multilingual Service Supplier" die COMPASS2008-Technologien einsetzen wird. Ihr Forschungspartner ist die Chinesische Akademie der Wissenschaften.

Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, vom Chinesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie sowie von den teilnehmenden Firmen finanziert. Die Nutzung der neuen Technologien wird aber nicht mit der Olympiade enden. Die entwickelte Software ist so konstruiert, dass sie sich leicht auf weitere Sprachen und Informationsinhalte erweitern lässt. Daher sehen die industriellen Projektpartner beträchtliche Verwertungschancen für die Ergebnisse von COMPASS2008.

COMPASS2008-Kontakt:
Feiyu Xu
Forschungsbereich Sprachtechnologie
E-Mail: Feiyu.Xu@dfki.de
Tel. +49 (0)681 302-5287
CeBIT 2007: BMBF-Stand Halle9, A40
DFKI-Pressekontakt:
Reinhard Karger, M.A.
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Stuhlsatzenhausweg 3, Geb. D 3.2
D-66123 Saarbrücken
Tel.: +49 681-302 5253, Fax: +49 681-302 5341, Mobil: 0177 2422118
email: reinhard.karger@dfki.de

Reinhard Karger | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de
http://www.compass2008.org
http://www.dfki.de/web/aktuelles/cebit2007/CeBIT_FutureParc.pdf

Weitere Berichte zu: COMPASS2008 DFKI Feldversuch Olymp Testnutzer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics