Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produkte und Innovationen der CeBIT 2007 - Digital Equipment & Systems

06.03.2007
Highlights aus dem Bereich 'Digital Equipment & Systems' - Teil 2 -

Kopierer dupliziert und bedruckt Blu-Ray-Disks

Der erste automatische Blu-Ray-Disk-Kopierer hat auf der CeBIT 2007 laut Hersteller seine Premiere. Das Gerät ist mit drei Recordern und einem integrierten Printer ausgestattet. Die Network-Software ist standardmäßig dabei. Die Kombination von PC-gesteuerter Disk-Duplizierung und Drucker soll vor allem in der professionellen Produktion ihren Einsatz finden.

Mit einer Kapazität von 150 Disks unterstützt das Gerät die Formate Blu-Ray, DVD-R, DVD+R, DL (Double Layer) DVD-R, DL DVD+R, and CD-R.

Trace Digital Europe N.V., Clara Snellingsstraat 45, BE-2100 Deurne
Halle 23, Stand A47
Ansprechpartner für die Presse: Marc Theys
Tel.: +32/3/324-5324, Fax: +32/3/324-6927
E-Mail: info@tracedigital.be, Internet: www.tracedigital.be
Monitor meldet selbstständig seine Fehler
Wenn in einem öffentlichen Verkaufs- oder Service-Terminal der Monitor streikt, steht jede Geschäftstätigkeit still. Während Kartenleser und Drucker Fehlermeldungen liefern, bleiben die Bildschirme meist einfach schwarz. Mit einer neuen Softwarelösung verhilft ein CeBIT-Aussteller den Terminal-Monitoren zur Selbstdiagnose.

Die Monitore melden damit ihren Status und übermitteln die Daten an den Administrator, wo die Fehlerquellen ausgewertet werden können. Selbst wenn der Bildschirm ausfällt, kann der Fehler an den Server gemeldet werden. Dieses Tool kann in jedem Standardmonitor eingesetzt werden, ohne dass ein zusätzliches Gerät benötigt wird.

HIKARI INNOVISION Co. Ltd., San 395, Manchon3-dong, Susung-gu,
KR-706-711 Daegu
Halle 20, Stand A20
Ansprechpartner für die Presse: Anton Kulick
Tel.: +82/53/754-3448, Fax: +82/53/754-3447
E-Mail: hikari@i-hikari.com, Internet: www.i-hikari.com
Per Fernbedienung den iPod voll im Griff
Mit einer Fingerbewegung auf der Touchscreen lässt sich die komplette Mediensammlung dirigieren. iPod-Nutzer können sich über eine Docking-Station für ihre Geräte samt Fernbedienung freuen. Diese Kombination - zu sehen auf der CeBIT 2007 in Hannover - ermöglicht nicht nur das Aufladen der iPods, per Remote-Control werden auch alle iTunes im PC und im MP3-Player gesteuert.

Das Farbdisplay wird über den Touchscreen bedient. In einem Radius von 30 Metern hat der Nutzer dann alle angeschlossenen Geräte im Griff. Der leistungsstarke Lithium-Polymer-Akku sichert die Energie für zehn Tage und wiegt dennoch nur 60 Gramm.

Zicplay, Le Tresi 6B, CH-1028 Preverenges
Hall 2, Stand C54
Ansprechpartner für die Presse: Frédéric Boutin
Tel.: +41/21/8114372, Fax: +41/21/8114501
E-mail: fboutin@zicplay.com, Internet: www.play-ewoo.com
Mobile Alleskönner aus der Zukunft
Einen Blick in die Zukunft gewährt ein Aussteller auf der CeBIT 2007 mit einigen Highlights aus seinem Bereich Future Solutions: So haben Forschung und Entwicklung ein 3D-Display entworfen, das Originale absolut real abbilden kann. Die CeBIT-Besucher können sich auf der Messe davon überzeugen.

Kaum größer als ein Füller und dennoch enorm vielseitig ist ein weiteres Gerät, das in Hannover zu sehen ist. Der Anwender kann es als Mobiltelefon und Projektor benutzen. Es hat einen Kamera-Scanner und ermöglicht zudem den Zugang zum Internet. So einfach und praktisch könnten mobile Geräte für Alltagsaufgaben in der vernetzten Gesellschaft der Zukunft sein, so die Einschätzung des Herstellers.

NEC Deutschland GmbH, Reichenbachstraße 1, D-85737 Ismaning
Halle 2, Stand B24
Ansprechpartner für die Presse: Ralf Wolf
Tel.: +49(0)89/96274-260, Fax: +49(0)89/96274-567
E-Mail: ralf.wolf@de.neceur.com, Internet: www.de.nec.de
Lasermaus bleibt auch auf Glas standfest
Herkömmliche Laser funktionieren nicht auf Glasflächen. Die Lasermaus eines Ausstellers der CeBIT 2007 löst dieses Problem durch die so genannte Dual-Fokus-Technologie. Die Dual-Fokus-Linsen ermöglichen einen störungsfreien Betrieb auf allen glänzenden Oberflächen, also auch auf Glas.

Zudem bieten die Mäuse Doppel-Klick-Funktion, ein ergonomisches Design mit sieben Tasten sowie punktgenaue Abtastung. Die Mäuse sind 22 mal 19 mal 6,2 Zentimeter groß. Als Systemvoraussetzung werden Windows Me, 2000, XP, 2003 sowie USB- und PS/2-Schnittstelle genannt.

A4 Tech - Wincom Computer GmbH, Spiesheimer Weg 22, D-55286 Wörrstadt
Halle 20, Stand C33
Ansprechpartner für die Presse: Herwig Dunzendorfer
Tel.: +49(0)6732/916441, Fax: +49(0)6732/916440
E-Mail: herwig@a4tech.de, Internet: www.a4tech.de
Funkmaus schläft und spart Strom
Die Funk-Maus eines Herstellers geht bei der CeBIT 2007 als Weltrekordler an den Start. Sie verbraucht nur sieben Milliampère Strom und liegt damit an der Spitze der Strom sparenden optischen Funkmäuse. Trotzdem ermöglicht sie einen vier Mal längeren Betrieb als herkömmliche optische Funkmäuse. Nach 200 Millisekunden ohne Mausbewegung wird bereits das Power-Management aktiviert. Damit schaltet die Maus in den Bereitschaftsmodus mit nur 2,19 Milliampère Stromverbrauch um. Der Benutzer nimmt jedoch keine Verzögerungen wahr.

Wird die Maus fünf Sekunden lang nicht bewegt, schaltet sie in den Schlafmodus mit 0,8 Milliampère Stromverbrauch. Nach 70 Sekunden Bewegungslosigkeit fällt sie in den zweiten Schlafmodus und begnügt sich dann mit 0,1 Milliampère Stromverbrauch. Nach 30 Minuten schaltet sie sich automatisch ab, ist aber bei jeder Bewegung sofort wieder hellwach. Der äußerst sensitive Aufwachmodus erlaubt einen sofortigen Start aus dem Bereitschafts- und Schlafmodus.

A4 Tech - Wincom Computer GmbH, Spiesheimer Weg 22, D-55286 Wörrstadt
Halle 20, Stand C33
Ansprechpartner für die Presse: Herwig Dunzendorfer
Tel.: +49(0)6732/916441, Fax: +49(0)6732/916440
E-Mail: herwig@a4tech.de, Internet: www.a4tech.de
Börsenkurse und Filme im Badezimmerspiegel
Infotainment im Badezimmer beim Zähneputzen und Rasieren: Mit Bathroom-TV wird ein neuartiges Spiegel-Monitorsystem mit integrierter Sichtfläche auf der CeBIT 2007 vorgestellt, über das Musik und Filme abgespielt werden können. Konzipiert ist das System sowohl für den Einsatz in privaten Badezimmern als auch für Hotelsuiten und Wellness-Einrichtungen. Auf Basis LCD-Active Matrix lassen sich im Spiegel in Spitzenqualität DVD-Filme, TV oder ein eigenes Instore-Programm abspielen.

Neben der selbst justierenden LCD-Active Matrix mit drei wählbaren Bildschirm- und Spiegelgrößen ist das Bathroom-TV mit einem unsichtbaren Sound-System sowie 'Mood-Light'- und 'Magic-Mirror'-Effekten ausgestattet. Es gibt Eingänge für TV, SAT-Receiver und DVD. Die Stromversorgung ist durch ein externes Niedervoltnetzteil gesichert. Das Spiegelsystem verfügt über eine wasserfeste Fernbedienung und ist laut Hersteller leicht zu reinigen.

ad notam GmbH, Maggistraße 7, D-78224 Singen
Halle 2, Stand C22
Ansprechpartner für die Presse: Lars Runne
Tel.: +49(0)7731/1481-300, Fax: +49(0)7731/1481-310
E-Mail: lars.runne@ad-notam.com. Internet: www.ad-notam.com
Skype-Telefon macht sich mit Display selbstständig
Dieses Skype-Telefon ist ein Allrounder: Ausgestattet mit einem kleinen LCD-Display vereinfacht das Gerät das Browsen durch die Kontaktliste. Es zeigt dabei die Listen der letzten Anrufe und macht den PC-Monitor geradezu überflüssig, denn vom Display aus können Skype-Kontakte direkt hergestellt werden.

Das Handgerät - zu sehen auf der CeBIT 2007 - wird per USB-Kabel mit dem Computer verbunden. Es bietet auch die Möglichkeit, Gespräche mitzuschneiden. Über den Skype-Ausgang können Anrufe ins Festnetz oder zu mobilen Teilnehmern getätigt werden. Der Hersteller weist vor allem darauf hin, dass gerade während der Skype-Verbindungen keine Geräuschbelästigungen durch Echos oder Rauschen mehr vorkommen.

PChome Online Inc. (IPEVO), 12F, No. 105, Sec. 2, Tun-Hwa South Road, TW-106 Taipei
Halle 20, Stand D17
Ansprechpartner für die Presse: Tobias Off
Tel.: +49(0)179/4899565 (GSM), Fax: +886/2/27094833
E-Mail: tobias@staff.pchome.com.tw, Internet: www.ipevo.com
Weitere Produktinformationen zur CeBIT finden Sie im Presseserver www.cebit.de/presseservice unter 'Produkte und Innovationen'.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Digital Equipment Fernbedienung Milliampère Schlafmodus Stromverbrauch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Deutscher Innovationspreis für Klima und Umwelt 2017 ausgeschrieben

23.01.2017 | Förderungen Preise

Aufwind für die Luftfahrt: University of Twente entwickelt leistungsstarke Verbindungsmethode

23.01.2017 | Maschinenbau