Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GFOS auch im 20. Jahr nach Gründung ganz weit vorne

19.02.2007
CeBIT 2007 - Optimistischer Start, denn Essener Softwarehaus blickt auf eines der erfolgreichsten Jahre der Firmengeschichte zurück

"Die GFOS konnte in 2006 in ihrem Kerngeschäft im Bereich Dienstleistung und Lizenzen auf ein Wachstum von mehr als 21 % blicken", so Burkhard Röhrig, geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH. Bereits seit Jahren steigen die Umsätze des international tätigen Softwarehauses weit über dem Branchendurchschnitt. Mit mehr als 2.800 SW-Installationen bei über 1.000 Kunden zählt das Unternehmen inzwischen zu den Marktführern in Europa. Das Auslandsgeschäft entwickelte sich durch eine kontinuierlich aufgebaute Partnerstruktur mehr als positiv.

Und auch für 2007 hat man sich in Essen viel vorgenommen. So steht die Markteinführung von X/TIME® 4.6 für Herbst auf dem Programm. Erste Erweiterungen werden bereits auf der CeBIT 2007 gezeigt. "Unser Anliegen ist es, unseren Kunden eine aktuelle Software zu bieten, die diese dabei unterstützt, den Herausforderungen des Marktes zu trotzen", betont der engagierte Unternehmer Röhrig.

Die Erfolgsgeschichte des Essener Softwarehauses kann sich sehen lassen, feiert man in diesem Jahr am 18.3. bereits den 20. "Geburts"-tag, denn die GFOS mbH wurde just an diesem Tag 1988 offiziell ins Handelsregister eingetragen.

... mehr zu:
»Cassens »Softwarehaus »X/TIME®

Den Erfolg führen die Essener auf den modularen Aufbau und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Softwarefamilie X/TIME®zurück. "Durch diese Modularität haben die Kunden die Möglichkeit, bedarfsorientiert X/TIME® hinzu zu kaufen, wodurch die Anfangsinvestitionen überschaubar sind und man mit den steigenden Erfordernissen wachsen kann", fügt Gunda Cassens, Bereichsleiterin Zeit-Management und Mitglied der Geschäftsleitung hinzu. "In vielen Fällen entwickelt sich bei den Kunden weiterer Bedarf aus der täglichen Arbeit mit X/TIME®, wenn der Nutzen im Umgang mit dem Programm umfassend deutlich wird. In vielen Fällen wächst X/TIME® in enger partnerschaftlicher Abstimmung mit unseren Kunden, denn gemeinsam lassen sich gesteckte Ziele schnell und effizient umsetzen", erläutert Cassens weiter.

Aktiv bearbeiten will man in 2007 auch die ausländischen Märkte. Geplant sind weitere strategische Partnerschaften in Richtung Süd- und Osteuropa. "Hier sehen wir einen interessanten Markt, den wir konzentriert bearbeiten wollen", betont Röhrig abschließend.

CeBIT 15.03. - 21.03.2007 in Hannover
Halle 6 Stand E.12
Kontakt:
Frau Julia Deuker
Tel. +49 (0)201 / 61 300 71
Fax +49 (0)201 / 61 93 17
E-Mail: presse@gfos.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.gfos.com

Weitere Berichte zu: Cassens Softwarehaus X/TIME®

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik