Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

High-Tec für Marketing und Produktion - Neues von Fraunhofer IAIS auf der CeBIT

20.02.2007
Modernste Datenanalyse, autonome Erkundung und interaktive Information: High-Tec für Marketing und Produktion - von Fraunhofer IAIS / Präsentation auf der CeBIT Hannover, 15. bis 21. März 2007, Halle 9

Interaktive Werbung und Literatur, zielgenaue Standort- und Werbeplanung oder autonome Erkundung und Überwachung mit einem kostengünstigen Volks-Roboter! Das Fraunhofer IAIS präsentiert seine neuesten Analyse- und Informationssysteme auf der CeBIT vom 15.-21. März.

Auf dem Fraunhofer IAIS-Stand in Halle 9, B3 werden präsentiert:

Scoring von Standorten mit dem Spatial Miner: Viele Unternehmen suchen zuverlässige Lösungen für Standortplanung, zielgruppengenaues Marketing oder zur Optimierung ihrer Vertriebsnetze auf der Basis von Geodaten. Für erfolgreiches Marketing bieten sich die Methoden des Data Mining an. Damit werden automatisiert große Datenbestände nach verborgenen Mustern, Regelmäßigkeiten oder Auffälligkeiten abgesucht, um dann ein verlässliches und präzises Vorhersagemodell zu bilden. Wir haben das Data Mining auf Geoinformationsdaten ausgedehnt. Schließlich haben 80 Prozent aller Daten einen Raumbezug. Unser Spatial Miner hilft der Werbebranche bei der Standortplanung von Werbeflächen und zielgenauem Direktmailing oder unterstützt Vertrieb und Marketing bei Umsatzstrategie, Filial- und Franchisemanagement.

... mehr zu:
»Erkundung »High-Tec »IAIS »Interaktiv »Roboter

Volksbot - Rapid Prototyping für mobile Roboter-Anwendungen: ein Baukastensystem zur Entwicklung von mobilen Robotern für unterschiedlichste Einsatzgebiete. Das modulare Konzept mit Komponenten aus Software, Elektronik und Mechanik inklusive Softwareentwicklungsumgebung ermöglicht die schnelle Realisierung von autonomen Anwendungen für Forschung, Ausbildung und kostengünstiges Rapid Prototyping. Mit seinen offenen Schnittstellen für zusätzliche Hard- und Software lassen sich bei geringem Aufwand verschiedene Roboterfunktionen etwa für Erkundungs- und Überwachungsaufgaben bereitstellen, Auf der CeBIT stellen die Entwickler vom Fraunhofer IAIS nun die neueste 6Rad-Outdoor-Variante vor, welche sogar Treppen steigt.

Fraunhofer IAIS auf dem Partnerstand "Bremen/Bremerhaven innovativ" in Halle 9, B21:

Das Interaktive Plakat: unser "Point Screen" wirkt wie ein multimediales Schaufenster. Diese Interpretation des klassischen Plakats verzichtet nicht auf die gewohnte plakative Darstellung, erweitert sie aber um Texte und Bilder, mit denen ihr Betrachter interagiert. Berührungslos werden die Themen, Motiven und Schlagworte der elektronischen Kultur in Szene gesetzt. Information wird zum Spielball des Betrachters.

Das Interaktive Buch: Wir sind es gewohnt, zum Lesen eines Textes ein Buch aufzuschlagen. Das "Virtuelle Buch" blättert nicht nur Seite für Seite, sondern findet auch Textstellen, die mit einem bestimmten Suchwort verbunden sind. Die 250 häufigsten Substantive dienen dem Leser als Navigationsgerüst.

Der Leser kann im "Virtuellen Buch" auch Videos ansehen und Musik hören.

Weitere Projektpräsentationen des Fraunhofer IAIS auf dem Fraunhofer-Forum in Halle 9, B3:

Intelligente Transportlösungen - Integration von Web Services mit Objekten in der realen Welt: Unser Demonstrator zeigt einen Transportcontainer, der durch Sensor-Hardware im Deckel Daten über Temperatur, Feuchtigkeit und Beschleunigung erfasst und diese über Bluetooth und ein Mobiltelefon an Services im Internet weiterleitet. Damit entstehen neue Möglichkeiten zur Automatisierung in der gesamten Logistikkette und im Wertschöpfungsnetz, z.B. durch Kommunikation mit Web-Services wie eBay oder Google Maps

Roberta® - Mädchen erobern Roboter: Fraunhofer IAIS entwickelt nicht nur neue Technologien, sondern fördert gleich auch den Ingenieurnachwuchs für künftige Erfindungen. Um insbesondere Schülerinnen für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern, bieten wir einen spielerischen Zugang zur Technik durch Interaktion und Ausprobieren. Kinder ab 10 Jahren lernen schon an einem Tag, mobile, autonome Roboter zu entwerfen, konstruieren, programmieren und testen. Intuitiv erwerben sie Kenntnisse in Informatik, Elektrotechnik, Mechanik und Robotik. Dazu haben wir Lehr- und Lernmaterialien entwickelt, mit dem Roberta-KursleiterInnen eigenständig Roboterkurse durchführen können.

Ute Schütz | idw
Weitere Informationen:
http://www.iais.fraunhofer.de/cebit2007.html
http://www.iais.fraunhofer.de/pressemitteilungen.html

Weitere Berichte zu: Erkundung High-Tec IAIS Interaktiv Roboter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie