Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mustek zeigt auf der CeBIT 2007 Highlights und Innovationen der Konsumerelektronik

19.02.2007
Innovative Multimedia-Endgeräte für zu Hause und unterwegs

Mustek präsentiert auf der CeBIT 2007 vom 15. bis 21. März 2007 in Halle 2 Stand C11 die nächste Generation seiner Unterhaltungsgeräte. Auf 148 Quadratmetern bietet Mustek ein internationales Forum, auf dem sich Kunden und Geschäftspartner aus ganz Europa über die aktuellen Vertriebsstrategien und Produktlösungen des Unternehmens informieren können. Das neue CE-Portfolio des Elektronikanbieters setzt im Bereich der Unterhaltungselektronik für zuhause und unterwegs innovative Akzente. Ob Fernsehen, Film, Foto- oder Audio-Formate, das Portfolio von Mustek hält für jeden Anwender das passende Endgerät bereit.

Für erstklassigen Fernsehempfang sorgt Musteks innovative TV-Receiver-Serie mit dem Mustek DMS-100D, dem Mustek DTR-160 und dem Mustek DVB-T350. Der Mustek DMS-100D, eine stationäre TV-Box mit Hybrid-Tuner, macht Lieblings-TV-Sendungen mobil und garantiert den Echtzeitempfang von TV- und Videodateien überall im lokalen Netzwerk und über das Internet.

Ganz neu im Programm sind digitale LCD-Fernseher und -Monitore. Die auf der CeBIT zu sehenden 19Zoll-Modelle LXL-970MT und LT-19 bilden den Anfang einer Produktserie, die im Laufe des Jahres erweitert wird.

Auch das Angebot an tragbaren DVD-Playern wurde erneuert: Mit dem MP100A präsentiert Mustek den Nachfolger des erfolgreichen 10Zoll-Modells MP100. Ein idealer Begleiter für alle, die auch unterwegs größten Bild- und Videospaß erleben wollen, ist der tragbare DVD-Player T70E. In Kombination mit dem flachen portablen 7-Zoll-Monitor T70D ergibt er eine ideale Doppelbildschirm-DVD-Lösung für den mobilen Einsatz im Auto.

Ein weiteres Highlight im zukünftigen Produktportfolio von Mustek ist der portable Mediaplayer PMP368. Der Allrounder mit 1GB-Speicher ermöglicht nicht nur die Wiedergabe von Bildern und Videos, dank seiner integrierten 2-Megapixel-Digitalkamera kann er auch für die Aufnahme von Fotos genutzt werden.

Eine optimale Bildwiedergabe garantieren die digitalen Bilderrahmen von Mustek. Die neuen 8-Zoll-Modelle PF-D850, PF-D800S und PF-D800 setzen nicht nur Fotos schnell und einfach in Szene, sie geben auch Videodateien wieder und bieten die Möglichkeit, Musiktitel im MP3-Format abzuspielen.

Für Anwender, die ihre Videos selbst erstellen wollen, empfiehlt sich die DV630E, das jüngste Modell der Mustek-DV-Serie. Die digitale 6-in-1-Kamera mit einem 6MP-Bildsensor ermöglicht hochwertige Videoaufnahmen im MPEG4-Format mit 640 mal 480 Pixel bei einer Frequenz von 30 Bildern pro Sekunde.

Für Mustek bietet die diesjährige CeBIT einmal mehr Gelegenheit, den Austausch mit seinen europäischen Vertriebspartnern und Retailern weiter zu intensivieren. Durch engere Kommunikation mit seinen Kunden möchte Mustek das direkte Feedback aus dem Basisgeschäft fördern, um noch schneller auf die Anforderungen des CE-Markts reagieren zu können.

Pressekontakt:
Hotwire
Nicolas Stiller und Mirko Kraus
Tel.: 069-25 66 93-50/-45
E-Mail: nicolas.stiller@hotwirepr.com
mirko.kraus@hotwirepr.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: DMS-100D DVD-Player Highlight Konsumerelektronik Video

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten