Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Wandgehäuse für Voice-over-IP-Anwendungen: Mehr Tiefe und schwenkbarer Aufbau

15.02.2007
Auf der CeBIT 2007 stellt Rittal ein neues Mitglied seiner erfolgreichen Wandgehäuse-Familie mit größerer Einbautiefe vor. Basis ist das dreiteilige EL-Wandgehäuse, das mit seinem schwenkbaren Mittelteil die Installation von Netzwerk-Equipment enorm erleichtert.

Der Aufbau von dezentralen Netzwerken mit Einzelsegmenten pro Etage oder Abteilung macht auch in kleineren und mittelständischen Unternehmen vermehrt den Einsatz schützender Verteilergehäuse notwendig. Das neue, vormontierte Wandgehäuse auf Basis des bewährten Rittal EL ist besonders für tiefer bauende, aktive Systeme geeignet, wie sie z.B. in der Voice-over-IP-Technik eingesetzt werden.

Das Gehäuse ist in den Höhen 9, 15 und 21 HE und einer Einbautiefe von 651 mm verfügbar. Die Design-Sichttür ermöglicht den Kontrollblick auf das Equipment und schützt mit Sicherheitsschließung vor unbefugtem Zugriff.

Das Mittelteil des neuen Rittal Gehäuses ist schwenkbar, so dass die eingebauten Komponenten sehr leicht auch von hinten verkabelt oder bedient werden können. Zum Lieferumfang des komplett vormontierten Wandverteilers gehören alle Features, die ein direktes Installieren der Hardware ermöglichen: eine Erdungsschiene mit integrierter sternpunktförmiger Erdung, eine mit Bürstenleisten versehene Kabelflanschplatte, C-Profilschiene zur Kabelabfangung am Wandteil und tiefenverstellbare 19“-Profilschienen im Schwenkteil.

All das ist von Rittal bereits im Wandgehäuse mit hoher Schutzart IP 43 vormontiert. Um die entstehende Wärme aus dem Gehäuse abzuführen, ermöglichen Austrittsöffnungen mit Filtern rechts und links am Gehäuse eine passive Belüftung. Sie können bei höheren Verlustleistungen mit Lüftern bestückt werden.

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.faszination-zukunft.com
http://www.rimatrix5.de

Weitere Berichte zu: Gehäuse Mittelteil Voice-over-IP-Anwendung Wandgehäuse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics