Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WCG 2007 Samsung Euro Championship

12.02.2007
Saisonauftakt auf der CeBIT 2007

Der Start der World Cyber Games 2007 erfolgt in diesem Jahr erneut mit dem Samsung Euro Championship in Halle 22 auf der CeBIT 2007 (15. bis 21. März) in Hannover. Auf 8 000 Quadratmetern treten mehr als 250 Spieler aus 25 Nationen gegeneinander an, um in sieben Disziplinen Preisgelder in Höhe von insgesamt 100 000 Euro zu gewinnen. So wie die CeBIT die IT-Industrie vorantreibt, so treibt Gaming die Entwicklung der Technologie an. Daher ist die Leitmesse der digitalen Welt in Hannover der optimale Ort, um professionelles Gaming zu demonstrieren.

Mit einer feierlichen Eröffnungszeremonie am Donnerstag, 15. März, zahlreichen Showmatches und spannenden Finalspielen auf Videoleinwand erwarten die Besucher vier Tage lang die besten eSportler Europas.

Nicht nur eSport, sondern auch Entertainment steht auf dem Programm. Künstler, Gaming Areas, Case-Mod-Ausstellungen und Stände der WCG-Partner warten auf die zahlreichen Besucher.

... mehr zu:
»Championship »Cyber »Game »Samsung »World

Auf dem Spielplan stehen dieses Jahr Need for Speed (Carbon (Autorennen), FIFA 2007 und WarCraft 3 (The Frozen Throne) sowie Dawn of War (Winter Assault). In Fünfer-Teams gehen dagegen die besten Clans Europas in CounterStrike: 1.6 (Taktisches Actionspiel) an den Start.

Die Medaillenhoffnungen der Deutschen liegen in diesem Jahr wieder beim amtierenden FIFA-Weltmeister Daniel Schellhase, der bei den World Cyber Games 2006 in Monza alle Mitbewerber hinter sich lassen konnte. Deutschland wird alles daran setzen, den bereits in Monza erspielten Status als beste europäische eSport-Nation zu festigen und den Gesamtsieg zum dritten Mal in Folge ins Land zu holen.

Konsolenfans kommen bei Wettkämpfen auf der aktuellen Xbox 360 mit 'Dead or Alive 4' (Beat'm up) und 'Project Gotham Racing 3' (Autorennen) voll auf ihre Kosten.

Über die WCG

Die World Cyber Games sind die Olympischen Spiele der PC- und Videospieler und noch viel mehr. So vereinen die World Cyber Games Spieler aus aller Welt und bauen Harmonie durch die vereinten Emotionen bei den Spielen auf. Der internationale WCG-Slogan 'Beyond the Game' steht für die Hoffnung auf friedliche Begegnungen der verschiedenen Völker sowie dem grundsätzlichen Respekt aller Teilnehmer untereinander.

Beim WCG 2006 Samsung Euro Championship auf der CeBIT 2006 traten 210 Spieler in einem sportlichen Wettkampf gegeneinander an, das Preisgeld betrug insgesamt 100 000 US-Dollar.

Das nächste Grand Final findet im Oktober 2007 in Seattle statt, wo Nationalteams aus 80 Ländern und 800 Spielern um Medaillen und Preisgelder in Höhe von 500 000 US-Dollar kämpfen.

Im ewigen Medaillenspiegel liegt Deutschland auf Rang 2 hinter Korea. 2003 wurde Deutschland Weltmeister. Aktuell stellt Deutschland den FIFA Soccer 2006 Weltmeister.

Weltweiter Hauptsponsor ist Samsung Electronics.

Pressekontakt:
Marchsreiter Communications GmbH
Ilka Knittel/ Dieter Marchsreiter
Guldeinstr. 41a
80339 München
Tel.: 089-519 199 42
Email:ik@marchsreiter.com; dm@marchsreiter.com

Gabriele Dörries | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.marchsreiter.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Championship Cyber Game Samsung World

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie