Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

WCG 2007 Samsung Euro Championship

12.02.2007
Saisonauftakt auf der CeBIT 2007

Der Start der World Cyber Games 2007 erfolgt in diesem Jahr erneut mit dem Samsung Euro Championship in Halle 22 auf der CeBIT 2007 (15. bis 21. März) in Hannover. Auf 8 000 Quadratmetern treten mehr als 250 Spieler aus 25 Nationen gegeneinander an, um in sieben Disziplinen Preisgelder in Höhe von insgesamt 100 000 Euro zu gewinnen. So wie die CeBIT die IT-Industrie vorantreibt, so treibt Gaming die Entwicklung der Technologie an. Daher ist die Leitmesse der digitalen Welt in Hannover der optimale Ort, um professionelles Gaming zu demonstrieren.

Mit einer feierlichen Eröffnungszeremonie am Donnerstag, 15. März, zahlreichen Showmatches und spannenden Finalspielen auf Videoleinwand erwarten die Besucher vier Tage lang die besten eSportler Europas.

Nicht nur eSport, sondern auch Entertainment steht auf dem Programm. Künstler, Gaming Areas, Case-Mod-Ausstellungen und Stände der WCG-Partner warten auf die zahlreichen Besucher.

... mehr zu:
»Championship »Cyber »Game »Samsung »World

Auf dem Spielplan stehen dieses Jahr Need for Speed (Carbon (Autorennen), FIFA 2007 und WarCraft 3 (The Frozen Throne) sowie Dawn of War (Winter Assault). In Fünfer-Teams gehen dagegen die besten Clans Europas in CounterStrike: 1.6 (Taktisches Actionspiel) an den Start.

Die Medaillenhoffnungen der Deutschen liegen in diesem Jahr wieder beim amtierenden FIFA-Weltmeister Daniel Schellhase, der bei den World Cyber Games 2006 in Monza alle Mitbewerber hinter sich lassen konnte. Deutschland wird alles daran setzen, den bereits in Monza erspielten Status als beste europäische eSport-Nation zu festigen und den Gesamtsieg zum dritten Mal in Folge ins Land zu holen.

Konsolenfans kommen bei Wettkämpfen auf der aktuellen Xbox 360 mit 'Dead or Alive 4' (Beat'm up) und 'Project Gotham Racing 3' (Autorennen) voll auf ihre Kosten.

Über die WCG

Die World Cyber Games sind die Olympischen Spiele der PC- und Videospieler und noch viel mehr. So vereinen die World Cyber Games Spieler aus aller Welt und bauen Harmonie durch die vereinten Emotionen bei den Spielen auf. Der internationale WCG-Slogan 'Beyond the Game' steht für die Hoffnung auf friedliche Begegnungen der verschiedenen Völker sowie dem grundsätzlichen Respekt aller Teilnehmer untereinander.

Beim WCG 2006 Samsung Euro Championship auf der CeBIT 2006 traten 210 Spieler in einem sportlichen Wettkampf gegeneinander an, das Preisgeld betrug insgesamt 100 000 US-Dollar.

Das nächste Grand Final findet im Oktober 2007 in Seattle statt, wo Nationalteams aus 80 Ländern und 800 Spielern um Medaillen und Preisgelder in Höhe von 500 000 US-Dollar kämpfen.

Im ewigen Medaillenspiegel liegt Deutschland auf Rang 2 hinter Korea. 2003 wurde Deutschland Weltmeister. Aktuell stellt Deutschland den FIFA Soccer 2006 Weltmeister.

Weltweiter Hauptsponsor ist Samsung Electronics.

Pressekontakt:
Marchsreiter Communications GmbH
Ilka Knittel/ Dieter Marchsreiter
Guldeinstr. 41a
80339 München
Tel.: 089-519 199 42
Email:ik@marchsreiter.com; dm@marchsreiter.com

Gabriele Dörries | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.marchsreiter.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Championship Cyber Game Samsung World

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie