Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2007: ABAS is Global

08.02.2007
Im Fokus des CeBIT Messeauftrittes der Karlsruher ABAS Software AG in Hannover steht die zunehmend internationale Ausrichtung der abas-Business-Software (ERP, PPS, WWS, eBusiness).

Partner und Mitarbeiter der in Karlsruhe ansässigen ABAS Software AG werden vom 15. - 21. März 2007 in Halle 5 am Stand A 18 die Vorteile der abas-Anwendungen für den internationalen Geschäftsverkehr präsentieren. Neuerungen und Verbesserungen in den Bereichen Automotive, eBusiness, Portallösungen, Behältermanagement, Service Zentrum, Teilfreigabe, Koppelproduktion werden ebenfalls vorgestellt.

ABAS is Global

Weltweit sorgen rund 50 abas-Software-Partner in 26 Ländern für kurze Reaktionszeiten und hohe Servicequalität. Kunden sind vorwiegend mittelständische Unternehmen, die zunehmend wie Großunternehmen an unterschiedlichen internationalen Standorten produzieren. Für eine Just-In-Time oder Just-in-Sequence-Produktion ist es irrelevant, ob Ländergrenzen zwischen den Produktionsstandorten existieren. Der Datenaustausch muss international funktionieren. Die abas-Business-Software kann durch die Verwendung des Unicodezeichensatzes arabische, kyrillische, chinesische und viele weitere Schriftzeichen darstellen. Die abas-Business-Software berücksichtigt auch länderspezifische Besonderheiten, wie Zollbestimmungen, zu erfüllende Normen oder Steuerrecht. Die internationalen Partner kennen die Gegebenheiten vor Ort. Von diesem internationalen Know-how profitieren abas-Kunden. Weltweit vertrauen mehr als 1.800 Kunden auf die betriebswirtschaftliche abas-Komplettlösung.

... mehr zu:
»Automotiv »Datenaustausch

Branchenlösung abas-ERP/Automotive

Im Bereich Automotive werden Anpassungen an aktuelle Erfordernisse der Automobilzulieferer präsentiert. Mittelständische Automobilzulieferer befinden sich in einem besonders anspruchsvollen und dynamischen Umfeld. Die gestellten Anforderungen sind hoch und die großen Automobilhersteller bestimmen häufig die Methodik der Zusammenarbeit. Eine effiziente Abwicklung der Aufträge und integrierten Abläufe sind für die Branche wesentlich. In die EDI-Zentrale wurden alle Automotive-relevanten Felder integriert, wie beispielsweise Rahmenauftragsnummer, Abrufnummer, Funktion der Nachricht, Eingangs- und Lieferfortschrittszahl. Berücksichtigt werden beim Datenaustausch die Vorgaben der Automobilindustrie wie VDA, Odette, EDIFACT, ANSI X.12. Der Einsatz von EDI bietet die volle Kontrolle des gesamten Waren-, Daten- und Geldflusses. Dadurch ist ein flexibles Partnernetzwerk ganzheitlich steuerbar.

eBusiness integriert Geschäftsprozesse

Vor zwei bis drei Jahren wurde eBusiness mit einem Internet-Shop gleichgesetzt. In der Zwischenzeit bedeutet eBusiness die Integration verschiedenster Anwendungen und die Abbildung der Prozesse entlang der Wertschöpfungskette. eBusiness ist in seiner ganzen Bandbreite im Mittelstand angekommen. Entsprechend hat die ABAS Software AG in den vergangenen Jahren ihre ERP-, PPS-, WWS-, eBusiness-Software zur abas-Business-Software ausgebaut. Daten und Funktionen aus verschiedenen Anwendungen können ausgetauscht und ohne weitere Transaktionen genutzt werden, beispielsweise um in abas-eB den Web-Shop mit Daten aus abas-ERP zu betreiben.

Die aktuelle eBusiness-Version wartet dementsprechend mit neuen Funktionen auf. eB-Masken können per Knopfdruck aus ERP-Masken erzeugt werden. Zur eB-Workbench ist ein zusätzliches Transformations-Tool hinzugekommen, mit dem schnell einzelne oder mehrere abas-ERP-Masken nach abas-eB übertragen werden. So können beispielsweise Masken mit Stamm-, Bewegungs- oder Infosystemdaten in abas-eB zur Verfügung gestellt werden und damit kurzfristig Anforderungen des Kundendienstes, der Außendienstmitarbeiter oder der Kunden entsprochen werden. Der Bestellprozess wurde weiter optimiert. Einzelne Positionen aus bereits abgespeicherten Warenkörben können bei Neubestellungen übernommen werden. Verschiedene Lieferanschriften werden als Drop-Down-Box zur Auswahl angeboten. Die Funktionen Cross Selling, Up Selling und Zubehörteile ermöglichen dem Web-Shop-Benutzer, sich weitergehend über Produkte in seinem Warenkorb zu informieren.

Komfortabel in die IT-Welt mit dem abas-Portal

Das abas-Portal wird Kunden der abas-Business-Software in Version 2007 erstmals zur Verfügung gestellt. Das abas-Portal bietet einen personalisierbaren Zugriff auf Daten und Dienste der abas-Business-Software sowie auf andere firmeninterne und externe Anwendungen, wie Datenbanken, Webservices oder Webanwendungen. Informationen aus unterschiedlichen Anwendungen können für den Außendienst, die Führungsebene, Buchhaltung oder Kunden zusammengestellt werden. Jeder erhält beim Betreten des Portals alle für ihn relevanten Informationen präsentiert.

Neuerung der abas-Business-Software:

Behältermanagement, Teilfreigabe, Koppelproduktion, Servicezentrum
Das abas-Behältermanagement kann je nach Organisation des Unternehmens manuell, durch Barcodeanbindungen oder mit RFID-Unterstützung betrieben werden, die abas-Business-Software bietet hierfür die entsprechenden Schnittstellen an. Im Fertigungsbereich wird u.a. die Funktion "Teilfreigabe" präsentiert - dieses Vorgehen führt zu zahlreichen Vereinfachungen in der Organisation der Betriebsaufträge. Gezeigt wird auch, wie die abas-Business-Software die Koppelproduktion unterstützt und wie diese neue Funktion mit Disposition und Kalkulation zusammenarbeitet. Im Bereich Rechnungswesen wird Neues in Finanzbuchhaltung, Materialbewertung, Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung vorgestellt. Mit der Außendienstanbindung der abas-Business-Software wird die Kommunikation zwischen Zentrale und Außendienst automatisiert und beschleunigt. Das abas-Servicezentrum unterstützt den Servicetechniker bei der Vorbereitung seines Einsatzes beim Kunden. Als Teil von abas-eB ist es browser-bedienbar und kann über das Internet von Servicemitarbeitern weltweit abgerufen werden - jederzeit aktuelle Informationen als Voraussetzung für Qualität im Servicegeschäft.

E-Mail: presse@abas.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.abas.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Automotiv Datenaustausch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie

Entfesselte Magnetkraft

23.08.2017 | Physik Astronomie