Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2007: ABAS is Global

08.02.2007
Im Fokus des CeBIT Messeauftrittes der Karlsruher ABAS Software AG in Hannover steht die zunehmend internationale Ausrichtung der abas-Business-Software (ERP, PPS, WWS, eBusiness).

Partner und Mitarbeiter der in Karlsruhe ansässigen ABAS Software AG werden vom 15. - 21. März 2007 in Halle 5 am Stand A 18 die Vorteile der abas-Anwendungen für den internationalen Geschäftsverkehr präsentieren. Neuerungen und Verbesserungen in den Bereichen Automotive, eBusiness, Portallösungen, Behältermanagement, Service Zentrum, Teilfreigabe, Koppelproduktion werden ebenfalls vorgestellt.

ABAS is Global

Weltweit sorgen rund 50 abas-Software-Partner in 26 Ländern für kurze Reaktionszeiten und hohe Servicequalität. Kunden sind vorwiegend mittelständische Unternehmen, die zunehmend wie Großunternehmen an unterschiedlichen internationalen Standorten produzieren. Für eine Just-In-Time oder Just-in-Sequence-Produktion ist es irrelevant, ob Ländergrenzen zwischen den Produktionsstandorten existieren. Der Datenaustausch muss international funktionieren. Die abas-Business-Software kann durch die Verwendung des Unicodezeichensatzes arabische, kyrillische, chinesische und viele weitere Schriftzeichen darstellen. Die abas-Business-Software berücksichtigt auch länderspezifische Besonderheiten, wie Zollbestimmungen, zu erfüllende Normen oder Steuerrecht. Die internationalen Partner kennen die Gegebenheiten vor Ort. Von diesem internationalen Know-how profitieren abas-Kunden. Weltweit vertrauen mehr als 1.800 Kunden auf die betriebswirtschaftliche abas-Komplettlösung.

... mehr zu:
»Automotiv »Datenaustausch

Branchenlösung abas-ERP/Automotive

Im Bereich Automotive werden Anpassungen an aktuelle Erfordernisse der Automobilzulieferer präsentiert. Mittelständische Automobilzulieferer befinden sich in einem besonders anspruchsvollen und dynamischen Umfeld. Die gestellten Anforderungen sind hoch und die großen Automobilhersteller bestimmen häufig die Methodik der Zusammenarbeit. Eine effiziente Abwicklung der Aufträge und integrierten Abläufe sind für die Branche wesentlich. In die EDI-Zentrale wurden alle Automotive-relevanten Felder integriert, wie beispielsweise Rahmenauftragsnummer, Abrufnummer, Funktion der Nachricht, Eingangs- und Lieferfortschrittszahl. Berücksichtigt werden beim Datenaustausch die Vorgaben der Automobilindustrie wie VDA, Odette, EDIFACT, ANSI X.12. Der Einsatz von EDI bietet die volle Kontrolle des gesamten Waren-, Daten- und Geldflusses. Dadurch ist ein flexibles Partnernetzwerk ganzheitlich steuerbar.

eBusiness integriert Geschäftsprozesse

Vor zwei bis drei Jahren wurde eBusiness mit einem Internet-Shop gleichgesetzt. In der Zwischenzeit bedeutet eBusiness die Integration verschiedenster Anwendungen und die Abbildung der Prozesse entlang der Wertschöpfungskette. eBusiness ist in seiner ganzen Bandbreite im Mittelstand angekommen. Entsprechend hat die ABAS Software AG in den vergangenen Jahren ihre ERP-, PPS-, WWS-, eBusiness-Software zur abas-Business-Software ausgebaut. Daten und Funktionen aus verschiedenen Anwendungen können ausgetauscht und ohne weitere Transaktionen genutzt werden, beispielsweise um in abas-eB den Web-Shop mit Daten aus abas-ERP zu betreiben.

Die aktuelle eBusiness-Version wartet dementsprechend mit neuen Funktionen auf. eB-Masken können per Knopfdruck aus ERP-Masken erzeugt werden. Zur eB-Workbench ist ein zusätzliches Transformations-Tool hinzugekommen, mit dem schnell einzelne oder mehrere abas-ERP-Masken nach abas-eB übertragen werden. So können beispielsweise Masken mit Stamm-, Bewegungs- oder Infosystemdaten in abas-eB zur Verfügung gestellt werden und damit kurzfristig Anforderungen des Kundendienstes, der Außendienstmitarbeiter oder der Kunden entsprochen werden. Der Bestellprozess wurde weiter optimiert. Einzelne Positionen aus bereits abgespeicherten Warenkörben können bei Neubestellungen übernommen werden. Verschiedene Lieferanschriften werden als Drop-Down-Box zur Auswahl angeboten. Die Funktionen Cross Selling, Up Selling und Zubehörteile ermöglichen dem Web-Shop-Benutzer, sich weitergehend über Produkte in seinem Warenkorb zu informieren.

Komfortabel in die IT-Welt mit dem abas-Portal

Das abas-Portal wird Kunden der abas-Business-Software in Version 2007 erstmals zur Verfügung gestellt. Das abas-Portal bietet einen personalisierbaren Zugriff auf Daten und Dienste der abas-Business-Software sowie auf andere firmeninterne und externe Anwendungen, wie Datenbanken, Webservices oder Webanwendungen. Informationen aus unterschiedlichen Anwendungen können für den Außendienst, die Führungsebene, Buchhaltung oder Kunden zusammengestellt werden. Jeder erhält beim Betreten des Portals alle für ihn relevanten Informationen präsentiert.

Neuerung der abas-Business-Software:

Behältermanagement, Teilfreigabe, Koppelproduktion, Servicezentrum
Das abas-Behältermanagement kann je nach Organisation des Unternehmens manuell, durch Barcodeanbindungen oder mit RFID-Unterstützung betrieben werden, die abas-Business-Software bietet hierfür die entsprechenden Schnittstellen an. Im Fertigungsbereich wird u.a. die Funktion "Teilfreigabe" präsentiert - dieses Vorgehen führt zu zahlreichen Vereinfachungen in der Organisation der Betriebsaufträge. Gezeigt wird auch, wie die abas-Business-Software die Koppelproduktion unterstützt und wie diese neue Funktion mit Disposition und Kalkulation zusammenarbeitet. Im Bereich Rechnungswesen wird Neues in Finanzbuchhaltung, Materialbewertung, Kostenrechnung und Anlagenbuchhaltung vorgestellt. Mit der Außendienstanbindung der abas-Business-Software wird die Kommunikation zwischen Zentrale und Außendienst automatisiert und beschleunigt. Das abas-Servicezentrum unterstützt den Servicetechniker bei der Vorbereitung seines Einsatzes beim Kunden. Als Teil von abas-eB ist es browser-bedienbar und kann über das Internet von Servicemitarbeitern weltweit abgerufen werden - jederzeit aktuelle Informationen als Voraussetzung für Qualität im Servicegeschäft.

E-Mail: presse@abas.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.abas.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Automotiv Datenaustausch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE