Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Deutscher e-Kämmerertag 2007 im Rahmen des Public Sector Parc

07.02.2007
Kongress für Finanzentscheider und IT-Spezialisten des öffentlichen Sektors

Im Rahmen des Public Sector Parc, der zentralen CeBIT-Plattform für IT-gestützte Verwaltungsmodernisierung, veranstaltet die Deutsche Messe Hannover am 20. März 2007 in Kooperation mit der Publikation 'Der Neue Kämmerer, der T-Systems Enterprise Services GmbH sowie dem European Research Center for Information Systems (ERCIS) den 1. Deutschen e-Kämmerertag. Veranstaltungsort ist das Convention Center (CC) auf dem Messegelände in Hannover. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Finanzentscheider und IT-Spezialisten des öffentlichen Sektors.

Die CeBIT bildet den idealen Rahmen, um die Kämmerer, Bürgermeister, Landräte sowie IT-Verantwortlichen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene zu versammeln. Rund 150 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet werden erwartet. Exklusive Fachvorträge, aktuelle Fallstudien und spannende Diskussionsrunden sorgen für ein attraktives Programm.

Ziel der Veranstaltung ist es, vielfältige Erkenntnisse und Anregungen für effiziente und wirtschaftliche e-Government-Lösungen zu diskutieren. Im Mittelpunkt des Kongresses stehen insbesondere Diskussionen über neueste Projektbeispiele: Welche Erfahrungen hat beispielsweise die Stadt Mülheim an der Ruhr bei der Einführung von Linux gemacht? Besteht das Open-Source-Betriebssystem den Test im Alltag? Darüber hinaus stellt Professor Dr. Jörg Becker, Geschäftsführender Direktor des ERCIS, die Ergebnisse seiner Studie 'Virtuelles Rathaus' vor. Aber auch Themen wie rechtliche Aspekte und Lösungen für Kommunen, interkommunale Kooperationen im IT-Bereich sowie Vor- und Nachteile beim Outsourcing von IT-Leistungen stehen auf der Agenda.

... mehr zu:
»ERCIS »Linux »Parc »Ruhr »Sector

Zu den Referenten gehören außerdem Dirk Scheer, Service-Bereichsleiter der IT-Abteilung, Stadt Mülheim an der Ruhr, Michael Grözinger, Nationaler Technologie-Beauftragter, Microsoft Deutschland GmbH, Michael Jores, Director Linux Sales Central EMEA, Novell GmbH, Hendrik Lühmann, Referent der Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für IT in der Bundesverwaltung (KBSt), Henning Fischer, Rechtsanwalt, Geschäftsbereichsleiter Forderungsmanagement, Kanzlei Rödl & Partner, Dirk Lohmann, Leiter Contract & Consulting Management, T-Sytems/SAF Forderungsmanagement GmbH, Hans-Josef Vogel, Haupt- amtlicher Bürgermeister der Stadt Arnsberg, Dr. Peter Bräutigam, Rechtsanwalt, Kanzlei Nörr Stiefenhofer Lutz, sowie Dr. Michael Breiding, Geschäftsführer Eigenbetrieb IT-Dienstleistungen Dresden.

Durch die Veranstaltung führt Vanessa Keppler, verantwortliche Redakteurin von 'Der Neue Kämmerer'.

Der Kongress beginnt um 10.00 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Auch eine Führung durch den Public Sector Parc der CeBIT ist Bestandteil des Tagungsprogramms. Für Vertreter des öffentlichen Sektors ist die Teilnahme kostenlos. Die Teilnahmegebühr für Vertreter der Privatwirtschaft beträgt 290 Euro. Anmeldeschluss ist der 2. März 2007.

Ansprechpartnerin für das Projekt/die Anmeldungen bei 'Der Neue Kämmerer'
Verena Viehweger
Telefon: +49 6031-7386-15
E-Mail: v.viehweger@derneuekaemmerer.de

Katharina Siebert | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: ERCIS Linux Parc Ruhr Sector

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops