Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ericsson und Turner Broadcasting starten mobile Multimedia-Angebote

06.02.2007
Ericsson und Turner Broadcasting kooperieren bei der Entwicklung mobiler Multimedia-Angebote. Von der führenden Position beider Unternehmen bei mobiler Technik und weltweiten Multimedia-Inhalten werden sowohl Nutzer als auch Netzbetreiber profitieren.

Wesentlicher Bestandteil der umfassenden Vereinbarung ist die Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung des Internet-, TV-Nachrichten- und Unterhaltungsangebots für mobile Multimedia-Nutzung. Dazu gehören die Angebote von CNN International, Cartoon Network und Adult Swim. Ericsson bereitet Turners Informations- und Unterhaltungsangebote auf, vertreibt sie und betreibt die technische Plattform.

Europa-Start für die ersten gemeinsamen Dienste ist am 12. Februar im Rahmen des 3GSM World Congress in Barcelona. Der CNN Mobile Service wird zuerst Nutzern in Europa, dem Nahen Osten und Afrika zur Verfügung stehen. Mit CNN Mobile und weiteren Angeboten stehen den Nutzern modernste Multimedia-Inhalte auf zwei Wegen zur Verfügung: Zum einen können Mobilfunkanbieter die Inhalte von Turner auf ihren eigenen Portalen anbieten, zum anderen können Nutzer die Inhalte direkt von der CNN Mobile Website abrufen.

Casey Harwood, Senior Vice President Digital Media bei Turner Broadcasting, sagt: "Mit dieser Vereinbarung haben wir zum ersten Mal ein durchgehendes Angebot von der SMS bis zum mobilen Fernsehen, das skalierbar und einfach weltweit einzuführen ist. In dieser Partnerschaft ergänzen wir uns optimal. Turner konzentriert sich auf die Bereitstellung innovativer Nachrichten- und Unterhaltungsinhalte für sein weltweites Publikum und Ericsson liefert die Technik dahinter."

Jan Wäreby, Senior Vice President und Head of Multimedia bei Ericsson, sagt. "Unsere Service Provider Kunden auf der ganzen Welt profitieren von der Partnerschaft mit Turner Broadcasting. Sie können jetzt ihren Kunden mobile Multimedia-Inhalte aus dem Turner Portfolio anbieten und so die Attraktivität mobiler Multimedianutzung deutlich steigern."

CNN Mobile wird als erstes eigenständiges Portal aktuelle Nachrichtenangebote für mobile Nutzer anbieten. Mehr als 2.000 Beiträge können 14 Tage lang aus dem Archiv abgerufen werden. Bei "World News Now" werden aktuelle Nachrichten über News Alerts und stündliche Video-Updates ständig auf dem neuesten Stand gehalten. CNN-Nutzer in Europa, Afrika, Lateinamerika und dem Nahen Osten können diese Dienste gebührenfrei nutzen. Über CNNMobile.com können sie mit allen mobilen Browsern oder über die Portale der Netzbetreibers, die das Angebot unterstützen, darauf zugreifen.

Zu den mobilen Diensten, die Ericsson und Turner gemeinsam entwickeln, zählt auch eine intelligente Software, die nur die Inhalte anzeigt, die vom entsprechenden Endgerät angezeigt werden können. Im Laufe des Jahres werden die Dienste auch in weiteren Gebieten erhältlich sein. Neue Angebote kommen im Laufe des Jahres hinzu.

Die Zusammenarbeit geht über die Entwicklung gemeinsamer Inhalte hinaus. Im Rahmen einer Kampagne wird sich Ericsson auf CNN International mit On-Screen-Elementen als weltweit führender Anbieter von Kommunikationsdiensten positionieren.

HINTERGRUND:

Ericsson definiert und gestaltet die Zukunft des mobilen Internet und der multimedialen Breitbandkommunikation und stattet seine Kunden mit den führenden Technologien aus. Ericsson bietet seine innovativen Produkte in mehr als 140 Ländern an.

Über Turner:

Die Turner Broadcasting System, Inc. Gehört zum Time Warner-Konzern. Das Unternehmen produziert weltweit Nachrichten und Unterhaltungs-Formate und vermarktet seine Programme an Fernsehanstalten.

Über CNN Mobile:

CNN Mobile ist die mobile Plattform von CNN International. Bei ihrem Start 1999 war sie der erste weltweit erhältliche Nachrichten- und Informationsdienst für Mobilfunknutzer. Neben internationalen Inhalten bietet CNN Mobile auch gezielte regionale Dienste.

ANSPRECHPARTNER:

Ericsson GmbH (Deutschland)
Pressestelle
Lars Bayer
Tel.: +49-211-534-1426
Mobil: +49-172-2175 211
Fax: +49-211-534-1431
E-Mail: de.presse@ericsson.com
Ericsson AG (Schweiz)
Pressestelle
Rolf Weiss
Tel.: +41-1-807 23 10
Mobil: +41-79 221 26 19
Fax: +41-1-807 23 48
E-Mail: ch.presse@ericsson.com
Ericsson Austria GmbH (Österreich)
Pressestelle
Katharina Praschl
Tel.: +43-1-81100 5469
Mob: +43-664-210 4627
Fax: +43-1-811 00 11 40 46
E-Mail: at.presse@ericsson.com
Ericsson Media Relations
Phone: +46 8 719 6992
E-mail: press.relations@ericsson.com

Lars Bayer | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.ericsson.de/presse

Weitere Berichte zu: Broadcasting CNN Multimedia-Angebot Portal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie