Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IDS Scheer AG

06.02.2007
Präsentation der Produkte und Lösungen für alle Themenfelder des Geschäftsprozessmanagements in Halle 4, Stand F04

Auf der CeBIT 2007 präsentiert IDS Scheer, der internationale Lösungsanbieter für Prozesse und IT, vom 15. bis 21. März in Halle 4, Stand F04, ein nach Themen gegliedertes Produktportfolio. Erstmals werden die ARIS Solutions vorgestellt - Lösungspakete etwa für die Gestaltung service-orientierter Architekturen (SOA), die Umsetzung von Corporate Governance Anforderungen (GRC) oder den Aufbau von IT-Architekturen (EAM).

"Mit der Ausrichtung und Bündelung der ARIS-Produkte nach aktuellen Themenfeldern kommen wir dem Wunsch unserer Kunden entgegen, für konkrete Aufgaben und Problemstellungen vollständige Lösungspakete zur Verfügung zu stellen. Die ARIS Solutions stellen die effiziente Einführung und Nutzung unserer Software sicher", sagt Dr. Wolfram Jost, Vorstand von IDS Scheer für Produktstrategie und -entwicklung.

ARIS Solution for Enterprise BPM

Enterprise Business Process Management (BPM) ist die Basis für die Steigerung von Effizienz und Flexibilität der Geschäftsabläufe. Die Verankerung von zentralen Organisationen und Richtlinien sowie die Implementierung des Prozesses des Prozessmanagements, spielen dabei eine wesentliche Rolle, um eine unternehmensweite Harmonisierung der Abläufe herbeizuführen. IDS Scheer bietet mit den Kernprodukten ARIS Business Architect, ARIS Business Optimizer, ARIS Business Simulator und ARIS Business Publisher die Basis zur Implementierung eines unternehmensweiten BPM.

ARIS Solution for Enterprise Architecture Management (EAM)

Ziel des Architecture Managements ist es, die IT-Landschaft so zu verändern, dass sie die Unternehmensstrategie langfristig und bestmöglich unterstützt. IDS Scheer ermöglicht den Aufbau durchgängiger IT-Architekturen mit dem Produkt ARIS IT Architect, in der ARIS Version 7.02.

ARIS Solution for Business-Driven SOA

Business-Driven SOA ermöglicht die Übersetzung von fachlichen Geschäftsprozessen in ausführbare technische Prozesse. Dadurch können innovative Geschäftsstrategien und die zugrunde liegenden IT-Prozesse schnell und flexibel realisiert werden. Auf der CeBIT wird das Kernprodukt ARIS SOA Architect vorgestellt.

ARIS Solution for Process-Driven SAP

Process-Driven SAP umfasst das Management von mySAP-Applikationen und der SAP NetWeaver-Technologie, basierend auf einem prozess- und modellorientierten Anforderungsmanagement. Mit ARIS for SAP NetWeaver hat IDS Scheer auf der CeBIT den de-facto-Standard für die Prozessmodellierung in SAP NetWeaver-Umgebungen im Programm.

ARIS Solution for Process Intelligence and Performance Management

IDS Scheer hat den Themenkreis "Process Intelligence & Performance Management" erweitert und stellt zur CeBIT 2007 neue Funktions-Bausteine der ARIS Controlling Platform vor. Das Release 4.1 des patentierten ARIS Process Performance Managers (ARIS PPM) ist aufgrund von drei neu entwickelten Komponenten - Flex-Technologie für Dashboards, WYSIWYG-Reporting Engine 2.0 und Easy Mining-Wizard - nun auch für Gelegenheitsnutzer einfacher zu handhaben.

Neu im Portfolio und in Hannover erstmal zu sehen ist der ARIS Process Event Monitor (PEM), der in enger technologischer Zusammenarbeit mit dem aus Frankreich stammenden Unternehmen Systar (Euronext Paris ISIN: FR0000052854-SAR) entwickelt wurde. Der ARIS PEM ergänzt dabei das bisherige Controlling-Portfolio von IDS Scheer um eine leistungs- und realtime-fähige Business Activity Monitoring (BAM) Lösung, die es erlaubt, auf kritische Ereignisse ohne Verzögerung zu reagieren.

ARIS Solution for Governance, Risk and Compliance Management

Governance, Risk and Compliance (GRC) Management umfasst eine risikoorientierte Unternehmenssteuerung innerhalb eines Ordnungsrahmens für zielgetreues, verantwortungsvolles, ethisches, gesetzeskonformes und kontrollierendes Management. Dabei werden aller relevanten internen und externen, gegenwärtigen und zukünftigen, verpflichtenden wie freiwilligen Regularien und Anforderungen in die Gestaltung von Geschäftsprozessen inklusive der permanenten Nachprüfbarkeit ihrer Einhaltung dokumentiert. Auf der CeBIT wird das GRC-Kernprodukt ARIS Audit Manager präsentiert.

Über IDS Scheer

Das Software- und Beratungshaus IDS Scheer entwickelt Lösungen für Geschäftsprozessmanagement in Unternehmen und Behörden. Mit der ARIS Platform for Process Excellence bietet IDS Scheer ein integriertes und vollständiges Werkzeug-Portfolio für Strategie, Design, Implementierung und Controlling von Geschäftsprozessen. Dank des Ansatzes ARIS Value Engineering (AVE) bauen die Berater von IDS Scheer in den Organisationen ihrer Kunden Brücken zwischen Unternehmensstrategie, Prozessen, IT-Lösungen und der Kontrolle des laufenden Betriebs. IDS Scheer wurde 1984 von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer gegründet und betreut derzeit ca. 6.000 Kunden in über 70 Ländern mit eigenen Niederlassungen bzw. Partnern. Die IDS Scheer Gruppe erwirtschaftete 2006 nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von etwa 353 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 2800 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Börse im TecDAX gelistet.

Für weitere Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Sven Schmidt
Public Relations
IDS Scheer AG
Tel.: + 49 (0) 681 / 210 3313
Fax: + 49 (0) 681 / 210 1231
sven.schmidt@ids-scheer.com
Susanne Paul
Investor Relations / Finanzpresse
IDS Scheer AG
Tel.: + 49 (0) 681 / 210 3201
Fax: + 49 (0) 681 / 210 1231
susanne.paul@ids-scheer.com

Sven Schmidt | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.ids-scheer.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligente Sensoren mit System

29.05.2017 | Messenachrichten

Geckos kommunizieren überraschend flexibel

29.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

1,5 Millionen Euro für vier neue „Innovative Training Networks” an der Universität Hamburg

29.05.2017 | Förderungen Preise