Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produkte und Innovationen der CeBIT 2007 - Communications

02.02.2007
Highlights aus dem Bereich 'Communications'

Virtueller Reisepartner

Der Merian-Scout-Navigator macht herkömmliche Reiseführer überflüssig. Das mobile Navigationssystem - zu sehen auf der CeBIT 2007 - versorgt den Nutzer unterwegs jederzeit und überall mit den wichtigsten Daten.

Das multifunktionale Gerät navigiert und informiert mit dreidimensionalen Karten, geschriebenen und gesprochenen Texten, Bildern sowie Hörspiel-Einlagen.

Das Besondere: Wer ein neues Reiseziel anpeilt, kann sich mit den jeweils aktuellen Publikationen zu Ländern, Regionen und Städten eindecken, ist also immer bestens orientiert und auf dem neuesten Stand.

Ipublish Ganske Interactive Publishing GmbH, Berg-am-Laim-Straße 47,
D-81673 München
Halle 11, Stand D25
Ansprechpartner für die Presse: Ariane Hecker
Tel.: +49(0)89/450007-666, Fax: +49(0)89/450007-222
E-Mail: ariane.hecker@ipublish.de, Internet: www.ipublish.de
Das Fahrzeug immer fest im Blick
Eine kostengünstige Lösung für ein Vehicle Tracking System hat ein Aussteller der CeBIT 2007 aus Bulgarien entwickelt. Das Fahrzeug-Verfolgungssystem nutzt Free-Wireless-Internet, so dass die laufenden Kosten niedrig gehalten werden. Die Daten werden nicht via GPRS gesendet, sondern ausschließlich über freie Internetverbindungen. Mit den eingebauten Wi-Fi-Modulen wird der Kontakt zu öffentlichen Funknetzwerken (Tankstellen oder andere Hotspots) hergestellt, wann immer das Fahrzeug in Reichweite des Systems ist.
Daisy Technology Ltd., Tintyava Str. 15-17, BG 1113 Sofia
Halle 11, Stand B 56
Ansprechpartner für die Presse: Zdravko Hristev
Tel.: +359/8/99881249, Fax: +359/2/8689258
E-Mail: zhristev@daisytechbg.com, Internet: www.gpssolutions.biz
Neuer GPS-Chip schneller und sensibler
Eine neue Generation von GPS-Chips soll das Navigieren jetzt noch einfacher und effektiver machen: Ein Schweizer Aussteller auf der CeBIT 2007 verspricht eine Anlaufzeit von unter einer Sekunde, also sehr viel kürzer als die bislang üblichen Systeme. Der Chip erkennt sofort alle sichtbaren Satelliten und nimmt die Positionierung vor. Auch schwache Signale werden erkannt, so dass das System auch in Gebäuden, also etwa in Flughäfen, Einkaufszentren und Bahnhöfen, funktioniert.

Weitere Vorteile sind der geringe Energieverbrauch und das kleine Format. Die Einsatzmöglichkeiten des Chips reichen von PDAs über Personal-Navigation-Systeme bis zu Uhren, Media Playern und Kameras.

u-blox AG, Zürcherstraße 68, CH 8800 Thalwil
Halle 11, Stand C 09
Ansprechpartner für die Presse: Georg zur Bonsen
Tel.: +41/44/7227403, Fax: +41/44/7227447
E-Mail: georg.zurbonsen@u-blox.com, Internet: www.u-blox.com
Assistent zur schnellen Orientierung
In wenigen Sekunden zur genauen Position: A-GPS (Assisted GPS) berechnet den Standort in wenigen Sekunden, während herkömmliche GPS-Empfänger mindestens 30 Sekunden und häufig länger brauchen. Der A-GPS-Service des Ausstellers auf der CeBIT 2007 arbeitet mit einem Online- und einem Offline-System. Das Online-System liefert aktuelle Live-Daten, das Offline-System nutzt Almanac Plus A-GPS-DATA, die 14 Tage gültig sind und im GPS-Empfänger gespeichert werden.

Die A-GPS-Dienste finden breite Anwendungsmöglichkeiten, etwa in persönlichen Navigationssystemen, in Mobiltelefonen oder in komplexen Systemlösungen mit einer Vielzahl von Endgeräten.

u-blox AG, Zürcherstraße 68, CH 8800 Thalwil
Halle 11, Stand C 09
Ansprechpartner für die Presse: Georg zur Bonsen
Tel.: +41/44/7227403, Fax: +41/44/7227447
E-Mail: georg.zurbonsen@u-blox.com, Internet: www.u-blox.com
Office-Lösung schneller und übersichtlicher
Bessere Synchronisation, rasche Weiterverarbeitung und gute Übersicht: Zahlreiche Funktionen rund um die Geschäftskommunikation ergänzen und erweitern die neue Büro-Produktivitätslösung eines Ausstellers auf der CeBIT 2007. Die CTI (Computer Telephony Integration)- und Realtime Collaboration Suite Estos Pro Call Enterprise 3.0 wurde für das perfekte Zusammenspiel mit den Microsoft Produkten Windows Vista, Exchange 2007 und Outlook 2007 optimiert.

Unter anderem ist das Präsenz-Management nahtlos mit dem Microsoft Outlook Kalender verknüpft. Erweiterte Funktionen ermöglichen eine schnelle Suche nach Kontakten. Die so genannte Active-Contacts-Technologie des Herstellers unterstützt die gezielte und rasche Weiterbearbeitung.

Estos GmbH, Petersbrunner Straße 3a, D-82319 Starnberg
Halle 13, Stand A 74
Ansprechpartner für die Presse: Sebastian Jarschel
Tel.: +49(0)8151/36856163, Fax: +49(0)8151/36856199
E-Mail: sj@estos.de, Internet: www.estos.de
Live-Nachrichten im Flugzeug
Im Garten mit Freunden Fußball gucken - ohne Kabelsalat. Das ermöglicht das neue Hochfrequenz-Übermittlungssystem eines Ausstellers auf der CeBIT 2007, das künftig auch in Flugzeugen für Live-Nachrichten sorgen soll. Das drahtlose Digital-System, das auf der CeBIT 2007 vorgestellt wird, kann bis zu 150 TV-Programme in DVD- oder HDTV-Qualität übertragen und erreicht über Funk die Basisstation in einem Radius von bis zu 15 Kilometern. Das System enthält außerdem einen Breitband-Internet-Anschluss und eine Voice-Over-IP. Zusatzservice bei Bedarf: Pay-per-View, Video-on-Demand und Videoüberwachung.
GLOBTEL D.O.O., Kotnikova ulica 24, SI-1000 Ljubljana
Halle 13, Stand B48
Ansprechpartner für die Presse: Katja Janezic
Tel.: +386/2/6202000, Fax: +386/2/6202001
E-Mail: katja.janezic@globtel.si, Internet: www.air-tv.net
Mobile Telefonanlage ohne Festnetzanschluss
Als Messeneuheit angekündigt wird die mobile Telefonanlage eines Ausstellers auf der CeBIT 2007: Sie ist gedacht für alle, die nicht über einen Festnetzanschluss verfügen. Über ein GSM-Gateway werden Mobiltelefone als vollwertige Nebenstelle in die Telefonanlage eingebunden. Gespräche, auch über SIP-Provider oder angebundene Außenstellen können per Call Through über die Telefonanlage geführt werden. Anrufe lassen sich damit bequem an andere Mitarbeiter weiterverbinden. Gruppenfunktionen und die automatische Verteilung eingehender Anrufe (Automatic Call Distribution, ACD) sind über alle mobilen Nebenstellen möglich. Werden spezielle Firmentarife genutzt, können Verbindungen zwischen den Mitarbeitern und der Telefonanlage kostenlos aufgebaut werden.
CYTEL Software GmbH, N3, 12 (Kunststraße), D-68161 Mannheim
Halle 13, Stand D26
Ansprechpartner für die Presse: Gabriele Jäkel
Tel: +49(0)621/84477-56, Fax: +49(0)621/84477-99
E-Mail: gjaekel@cytel.de, Internet: www.cytel.de
Mit einer Rufnummer überall erreichbar
Licht im Zahlendschungel: Mit nur einer einzigen Rufnummer ist ein Nutzer jetzt an vier unterschiedlichen Stellen erreichbar. Die Cytel.iBx, zu sehen auf der CeBIT 2007, macht es möglich. Pro Benutzer können bis zu vier verschiedene Profile eingerichtet werden. Das sind meist der Schreibtischarbeitsplatz, ein Dect-Arbeitsplatz, das Mobiltelefon und der Heimarbeitsplatz.

Ist der Benutzer nicht zu Hause, kann er auch von unterwegs das Profil 'Mobiltelefon' aktivieren - und schon werden seine Anrufe auf Handy, Homeoffice oder Dect weitergeleitet. Erhält er auf dem Handy einen Anruf, so kann das Gespräch bequem in das Büro weitergeleitet werden, ohne dass der Anrufer erneut anrufen muss. Der in der TK-Anlage enthaltene Call Through Server macht es außerdem möglich, Gespräche von unterwegs über SIP-Provider, Festnetz oder entfernte Standorte zu führen.

CYTEL Software GmbH, N3, 12 (Kunststraße), D-68161 Mannheim
Halle 13, Stand D26
Ansprechpartner für die Presse: Gabriele Jäkel
Tel: +49(0)621/84477-56, Fax: +49(0)621/84477-99
E-Mail: gjaekel@cytel.de, Internet: www.cytel.de
Skype-Nutzer über Festnetz erreichbar
Internet-Telefonierer müssen jetzt nicht mehr unter sich bleiben: Die weltweit rund 70 Millionen Skype-Nutzer sind dank der neuen Telekommunikationsanlage eines Ausstellers auf der CeBIT 2007 auch mit dem Festnetz verbunden.

Das System findet selbstständig eine freie Leitung für aus- bzw. eingehende Skype-Gespräche und erlaubt bis zu 99 Gespräche gleichzeitig. Die Installation ist laut Hersteller denkbar einfach und in rund zehn Minuten erledigt. Ein weiterer Vorteil sei die hohe Kompatibilität mit den gängigen Systemen. Es sei nicht notwendig, so der Hersteller, Skype auf Firmen-PCs zu installieren. Upgrades sind einfach im Internet erhältlich.

Micronet Srl, Via Settevalli 425, IT-06129 Perugia
Halle 13, Stand D75/1
Ansprechpartnerin für die Presse: Luca Gammelli
Tel.: +39/0335/5360446 (GSM), Fax: +39/075/5026190
E-Mail: lucag@micronetsrl.it, Internet. www.skip2pbx.com
Mit dem Handset durch die Kontrolle
Der herkömmliche eingeschweißte Ausweis mit Lichtbild könnte bald der Vergangenheit angehören: Ein Unternehmen aus Taiwan zeigt auf der CeBIT 2007 ein neues schnurloses Handset, das als Identifikationsausweis mit Firmenlogo, einem Foto und dem Namen des Nutzers versehen ist. Das Handset kann multifunktional genutzt werden, unter anderem auch als Media Player und zum Versenden und Empfangen von Nachrichten.
Universal Microelectronics Co. Ltd., 3, 27th Road, Taichung Industrial Park,
TW 408 Taichung
Halle 13, Stand D 76(1)
Ansprechpartner für die Presse: Charles Wu
Tel.: +886/4/23590096, Fax:+886/4/23590129
E-Mail: charles_wu@umec.com.tw, Internet: www.umec.com.tw
Sicheres und flexibles Funknetz
Funknetzwerke sollen jetzt noch sicherer und komfortabler werden: Das System eines Herstellers aus Taiwan ist ein Multi-Funksystem mit bis zu vier Verbindungen, das eine größere Flexibilität erlaubt. Als besonderen Vorteil nennt der Aussteller auf der CeBIT 2007 eine deutlich höhere Sicherheit in drahtlosen Netzwerken. Das leistungsstarke System erreicht eine Übertragungsgeschwindigkeit von 108 Mbps.
LanReady Technologies Inc., 3F, No. 166, Sinhu 2nd Road, TW 114 Neihu District, Taipei City
Halle 14, Stand G 03
Ansprechpartner für die Presse: Chris Lee
Tel.: +886/2/27968188 ext. 161, Fax: +886/2/2968158
E-Mail: chris_lee@lanready.com.tw, Internet: www.lanready.com
Fahrkarten überflüssig: Smartcard für Busse und Bahnen
Eine neue Prepaid-Smartcard macht Fahrkarten und Kleingeld für öffentliche Verkehrsmittel künftig überflüssig. Lange Schlangen beim Busfahrer oder am Ticketautomaten gibt es dann nicht mehr. Denn die Geldkarte, die auf der CeBIT 2007 präsentiert wird, kann über Automaten aufgeladen, der Fahrpreis per Computersystem in den jeweiligen Verkehrsmitteln abgelesen und abgebucht werden. Zusätzlich kann die Geldkarte für Parkautomaten und beim Shopping genutzt werden.
Canovate Elektronik Endustri Ticaret A.S., Merkez Mahallesi, Turgut Ozal Cad. No. 4, TR-34794 Alemdar Istanbul
Halle 14, Stand E20/1
Ansprechpartner für die Presse: Tamer Ozbay
Tel.: +90/216/4842222 ext. 3639, Fax: +90/216/4290202
E-Mail: tamer.ozbay@canovate.com, Internet: www.canovate.com
Ticket-Computer für Smartcard ersetzt Kontrolleur
Öffentliche Verkehrssysteme brauchen für kontaktloses Ablesen der Fahrgast-Smartcard keine Kontrolleure mehr, sondern nur noch einen Onboard-Computer, der den Fahrpreis automatisch von der geladenen Geldkarte abbucht. Der Hightech-Entwerter, der erstmals auf der CeBIT 2007 vorgeführt wird, funktioniert unter anderem mit dem Mastercard Paypass und Visa Wave Kreditkarten. Integriert sind ein GPS/GPRS-Kit für das Flotten-Management, sowie eine Bluetooth-Kommunikations-Oberfläche. Ein i-button-Lesegerät ist optional. Das Gehäuse des Computers ist wetter- und stoßfest und kann daher auch außerhalb der Verkehrsmittel genutzt werden.
Canovate Elektronik Endustri Ticaret A.S., Merkez Mahallesi, Turgut Ozal Cad. No. 4, TR-34794 Alemdar Istanbul
Halle 14, Stand E20/1
Ansprechpartner für die Presse: Tamer Ozbay
Tel.: +90/216/4842222 ext. 3639, Fax: +90/216/4290202
E-Mail: tamer.ozbay@canovate.com, Internet: www.canovate.com
Drahtlose Buchhaltung verwaltet 10.000 Mitarbeiter
Eine Komplett-Lösung für Buchhaltung und Verwaltung soll ein neues drahtloses Netzwerk bieten. Mit dem Service Controller, der auf der CeBIT 2007 erstmals zu sehen sein wird, können laut Hersteller bis zu 10 000 angemeldete Nutzer über ein zentrales Access Point Management verwaltet werden.
LanReady Technologies Inc., 3F, No. 166, Sinhu 2nd Road, TW-114 Neihu District, Taipei City
Halle 14, Stand G03
Ansprechpartner für die Presse: Chris Lee
Tel.: +886/2/27968188 ext. 161, Fax: +886/2/2968158
E-Mail: chris_lee@lanready.com.tw, Internet: www.lanready.com
Neue VoIP Video Phones mit Power und Design
Die neue Serie von Wi-Fi VoIP Video Phones eines Ausstellers auf der CeBIT 2007 macht Videogespräche noch komfortabler. Der Hersteller aus Taiwan verspricht eine leistungsstarke Plattform mit vielen Extras. Das System soll Firmen, Service Providern und Privatnutzern die Welt des Videotelefons besser erschließen und die Produktivität der Unternehmen erhöhen. Die neue Serie, so der Hersteller, unterstützt ein leistungsstarkes Management, verfügt über besondere Roaming-Möglichkeiten und zeichnet sich durch ein stylisches, modernes Design aus. Die Bildwiedergabe wird als besonders hochwertig herausgehoben, die Sprachqualität sei verbessert und die Kompatibilität mit vielen Systemen gewährleistet.
Wistron NeWeb Corp., No. 10-1, Li-Hsin Road 1, TW 300 Hsinchu
Halle 15, Stand E 51 (8)
Ansprechpartner für die Presse: Eunice Yu
Tel.: +886/3/6667799, Fax: +886/3/6667321
E-Mail: eunice_yu@wneweb.com.tw, Internet: www.wneweb.com.tw
Alles im Blick: Neue Überwachungskameras
Mehr Sicherheit zu Hause bietet ein neues visuelles Überwachungssystem: Die Netzwerk-Kameras des Herstellers aus Taiwan sind mit SIP-Technologie (Session Initiation Protocol) ausgestattet. Die Geräte, zu sehen auf der CeBIT 2007, sind eine kostengünstige Lösung für den besseren Sicherheitsstandard zu Hause und gewährleisten eine bequeme Audio-Kommunikation. Die Kameras werden über Fernbedienung gesteuert. Roaming-Nutzer können über 3G-Handys eine Verbindung herstellen. Auch die Übermittlung von Fotos auf ein Handy ist möglich.
Leadtek Research Inc., 18F, No. 166, Chien-Yi Road, TW 235 Chung-Ho City, Taipei Hsien
Halle 15, Stand E 27 (6)
Ansprechpartner für die Presse: Jeffrey Tsai
Tel.: +886/2/82265800 ext. 246, Fax: +886/2/82265471
E-Mail: jeffrey@leadtek.com.tw, Internet: www.leadtek.com.tw
Gateways für Sprache, Daten und Video
Weiter entwickelte Gateways bieten eine verbesserte Lösung für Serviceprovider, die QoS (Quality of Service) -abhängige Dienstleistungen wie IPTV, VoIP und Video anbieten. Die Miavo Serie der VDSL2 und Bonded ADSL2+ Gateways eines Ausstellers auf der CeBIT 2007 sind speziell für die Bereitstellung von Triple Play über Ultra-Breitband-Netzwerke entwickelt. Die Gateways können Video, Sprache und Daten am gesamten Einsatzort über eine Vielfalt von Wireless-, Telefon-, Netzstrom-, Koaxial- und andere LAN-Verteilungstechnologien übertragen, so der Hersteller.

Die 2200- und 3300-Serien der VoIP-aktivierten ADSL2+ und VDSL2 Wireless Integrated Access Devices (WIADs) bieten eine leistungsstarke und hochwertige Lösung für Carrier, die den Einsatz der Sprache als Teil einer Breitbandlösung erleichtert.

Netopia Inc., Marketplace Tower, 6001 Shellmound Street, 4th Floor,
US-94608 Emeryville, CA
Halle 15, Stand B14/2
Ansprechpartner für die Presse: Chantal Korver (in F)
Tel.: +33/145299105, Fax: +33/145299109
E-Mail: ckorver@netopia.com, Internet: www.netopia.com
Neue Plattform: Weniger Kosten, mehr Qualität
Zum besseren Handling von Heimnetzwerken hat ein Aussteller der CeBIT 2007 neue Geräte und eine Service-Management-Plattform entwickelt. NBBS erleichtert Einrichtung, Verwaltung und Support von Breitband-Gateways und damit verbundenen LAN-Geräten wie Set-Top-Boxen oder VoIP-Geräten. Die Plattform nutzt auch Standard-Geräte-Schnittstellen wie etwa Command Line Interface (CLI), HTTP Interpreter und Proxy Applet Access für die Geräteverwaltung, das Einrichten von Service-Angeboten und den Abonnenten-Support.

Die Plattform ist speziell auf Carrier und Serviceprovider zugeschnitten, die Triple-Play-Service anbieten. Sie soll die Betriebskosten für den Einsatz von neuen Service-Angeboten reduzieren, während die Service-Qualität für VoIP- und IPTV-Service gesteigert wird.

Netopia Inc., Marketplace Tower, 6001 Shellmound Street, 4th Floor,
US-94608 Emeryville, CA
Halle 15, Stand B14/2
Ansprechpartner für die Presse: Chantal Korver (in F)
Tel.: +33/145299105, Fax: +33/145299109
E-Mail: ckorver@netopia.com, Internet: www.netopia.com
Der iPod im T-Shirt
Ein T-Shirt der besonderen Art: Der 'Groove Rider' eines Ausstellers auf der CeBIT 2007 zeichnet sich aus durch ein textiles Interface zur Elektronik-Steuerung. In das Kleidungsstück sind Sensoren eingearbeitet, mit deren Hilfe sich der iPod direkt an der T-Shirt-Oberfläche steuern lässt. Funktionen wie 'play', 'forward', 'rewind' und 'volume control' können bequem über Tastfelder angewählt werden. Der iPod selbst ist in einer speziellen Tasche sicher verstaut. Die tragbare Technologie, so der Aussteller, sei benutzerfreundlich und problemlos in der Waschmaschine zu reinigen.
Urban Tool GmbH, Reindorfgasse 36, A- 1150 Wien
Halle 25, Stand D34
Ansprechpartner für die Presse. Elena Buchner
Tel.: +43/1/8974699, Fax: +43/1/8920422
E-Mail: elena@urbantool.com, Internet: www.urbantool.com
Kissen statt Telefonhörer
Telefonieren soll entspannter und sogar emotional werden: Dies verspricht ein österreichischer Aussteller auf der CeBIT 2007, der ein Kissen mit Telefonfunktionen entwickelt hat. Der weiche und hautfreundliche Percushion ist via Bluetooth drahtlos mit dem Mobilfunkgerät verbunden. Wenn es klingelt, kann der Anruf direkt am Kissen angenommen werden. Telefoniert wird dann ganz entspannt auf dem Sofa, im Bett oder vor dem Fernseher. Das Kissen hat eine Bluetooth-Schnittstelle, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine Stromversorgung mit innen liegendem Akku.
Urban Tool GmbH, Reindorfgasse 36, A-1150 Wien
Halle 25, Stand D 34
Ansprechpartner für die Presse: Elena Buchner
Tel.: +43/1/8974699, Internet: +43/1/8920422
E-Mail: elena@urbantool.com, Internet: www.urbantool.com
Bluetooth für Tischtelefone
Ein neues Hub eines Ausstellers auf der CeBIT 2007 macht Tischtelefone bluetooth-fähig und kann mit allen Bluetooth-Headsets ab 1.0 verwendet werden. In Verbindung mit dem Design-Headset JX 10 können sogar zwei parallele Verbindungen über ein Headset laufen, entweder über ein Tischtelefon und ein bluetooth-fähiges Mobiltelefon oder über zwei bluetooth-fähige Mobiltelefone.

Das Hub erlaubt sechs Stunden Gesprächszeit und bis zu 200 Stunden Standby. Angegeben wird ein Bluetooth-Standard mit zehn Metern Reichweite (Bluetooth 2.0). Das Headset wiegt nur zehn Gramm.

GN-Netcom GmbH, Traberhofstra?e 12, D- 83026 Rosenheim
Halle 25, Stand F 20
Ansprechpartner für die Presse: Monika Schimanski
Tel.: +49(0)8031/2651-43, Fax: +49(0)8031/2651-33
E-Mail: msc@gnnetcom.de, Internet: www.gnnetcom.de
Ultraleichtes drahtloses Headset
Ein ultraleichtes Headset für Skype- und Handy-Kommunikation, das jetzt auch über Stimmbefehle kontrolliert werden kann, ist erstmals auf der CeBIT 2007 zu sehen. Gewählt wird einfach per Zahlen-Ansage ins Mikro, über Bluetooth funktioniert das winzige Gerät bis zu zehn Meter vom PC entfernt. Praktisch: Damit das kleine Gerät nicht verloren geht, ist es mit einem Ortungssystem ausgestattet, das per Handy-Knopfdruck piept und verrät, wo das Headset liegt.
Cardo Systems Inc., 100 High Tower Boulevard, US-15205 Pittsburgh, PA
Halle 25, Stand F29
Ansprechpartner für die Presse: Albert Ashkenazy
Tel.: +972/3/7353111, Fax: +972/3/6341111
E-Mail: albert@cardosystems.com, Internet: www.cardowireless.com
Motorrad-Headset ohne Wind- und Fahrtgeräusche
Hightech-Freaks auf dem Motorrad kennen das Problem: Das Headset am Helm soll die Kommunikation auch beim Biken ermöglichen, doch statt Musik oder der Stimme des Gesprächspartners sind, sind vorwiegend Wind- und Fahrtgeräusche zu hören. Ein neues drahtloses Headset, das über Stimmkommandos funktioniert, sorgt jetzt laut Hersteller sogar bei Autobahn-Geschwindigkeiten für nebengeräuschfreie Klangqualität und kristallklaren Sendeempfang aus dem Radio. Gleichzeitig stellt das Empfangsteil automatisch je nach Nebengeräusch-Pegel die optimale Tonqualität ein. Mit dem Drahtlos-Headset, zu sehen auf der CeBIT 2007, sind auch Konferenzschaltungen möglich.
Cardo Systems Inc., 100 High Tower Boulevard, US-15205 Pittsburgh, PA
Halle 25, Stand F29
Ansprechpartner für die Presse: Albert Ashkenazy
Tel.: +972/3/7353111, Fax: +972/3/6341111
E-Mail: albert@cardosystems.com, Internet: www.cardowireless.com
Unterwegs live abrufbar: TV, Video- und Überwachungsfilme
Hallo, jemand zu Hause? Wer unterwegs ist, aber trotzdem wissen möchte, was sich in seinem Haus gerade abspielt, kann auf einen Media-Server zurückgreifen, der sowohl ans Kabel-TV als auch an Überwachungskameras angeschlossen werden kann. Zu sehen ist diese Neuheit auf der CeBIT 2007 in Hannover.

Das Gerät verknüpft Unterhaltungselektronik mit Überwachungstechnologie. Der All-in-one-Server besitzt neben einem Netzwerk-Video-Server einen 3G-Phone-Video-Viewer und Videorekorder für sämtliche Video-Quellen sowie einen TV-Turner, der über das Netzwerk und das 3G-Phone bedient werden kann. Firewall, IP-Sharing-Router und Wi-Fi-Schnittstelle gehören außerdem dazu.

Über Notebook oder 3G-Phone kann man unterwegs jederzeit Filme im Kabel-Fernsehen anschauen, aber auch die Überwachungskameras kontrollieren. Filme und Überwachungsvideos können mittels eines Timers direkt auf Festplatte oder USB-Disc aufgenommen werden.

NeoTech Photoelectric Inc., 2F, No. 11, Nan-Yuan Road, TW-320 Jhongli City, Taoyuan Hsien
Halle 15, Stand E 51(2)
Ansprechpartner für die Presse: Charles Kao
Tel.: +886/931/222038 (GSM), Fax: +886/3/4632489
E-Mail: charles@ntic.com.tw, Internet: www.ntic.com.tw
Wetterfeste Verbindungen von -30 bis +70 Grad Celsius
Wetterfeste Technik, die laut Hersteller von -30 bis +70 Grad Celsius funktioniert, bietet ein Dual-Band-Access-Point, der sich seine optimalen Verbindungen selber sucht. Bei Problemen leitet das Gerät, das auf der CeBIT 2007 zu sehen ist, einen 'Selbstheilungsprozess' ein: Ist die Verbindung unterbrochen, wird sie verlassen und der Rerouter sucht die nächstbeste Verbindung. Auch die Temperatur wird permanent automatisch gecheckt und das Gerät je nach Außentemperatur wie bei einer Klimaanlage mit Thermostat erwärmt oder gekühlt.
OvisLink Corp., 5F, No. 96, Min-Chuan Road, TW-231 Hsin-Tien City, Taipei
Halle 15, Stand A 26
Ansprechpartner für die Presse: Liba Krejzlikova
Tel.: +886/2/2218-6888 ext. 811, Fax: +886/2/2218-6988
E-Mail: liba@ovislink.com.tw, Internet: www.airlive.com
Blitzschneller Datentransfer ohne Kabel
Mit einem neuen kabellosen Hard Drive und Printserver - zu sehen auf der CeBIT 2007 - ist jetzt eine 48 Mbps-Daten-Übertragung möglich und laut Hersteller die schnellste auf dem Markt. WPA- und WPE-Verschlüsselung sind Standard, um eine gesicherte drahtlose Übermittlung zu garantieren. Über zwei USB-Ports können Daten vom USB-Stick über einen Backup-Knopf direkt auf die Festplatte kopiert werden. Weil das kabellose Hard Drive sehr klein ist, kann man es überall hin mitnehmen und zum Beispiel auch als Speicher der Digitalkamera verwenden.
OvisLink Corp., 5F, No. 96, Min-Chuan Road, TW-231 Hsin-Tien City, Taipei
Halle 15, Stand A26
Ansprechpartner für die Presse: Liba Krejzlikova
Telefon: +886/2/2218-6888 ext. 811, Fax: +886/2/2218-6988
E-Mail: liba@ovislink.com.tw, Internet: www.airlive.com
Skype-Kommunikation ohne PC
Eine Neuheit auf der CeBIT 2007 in Hannover ist ein Skype-Telefon, das Telefongespräche ermöglicht, ohne dabei den Computer einzuschalten. Einfach das Skype-Phone an das Internet anschließen - fertig. Das Gerät speichert Telefonlisten sowohl für Festnetz- als auch Skype-Teilnehmer und besitzt einen 1,5-Inch-Farbmonitor. Pro Basis-Station können vier Handsets registriert werden.
Aztech Systems Limited, 31 Ubi Road 1, SG-408694 Singapore
Halle 1

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Anruf Aussteller Call Festnetz Handset Headset Mobiltelefon Plattform Telefonanlage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie