Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PLANTA Projektmanagement- Systeme GmbH

31.01.2007
Wer wir sind ...
Das Unternehmen PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH ist eine der führenden Anbieter von Enterprise Project Management Software. Zunehmend sind wir auch europaweit präsent. Wir begleiten die Kunden mit einem ganzheitlichen Angebot von Software und Dienstleistungen, von der Beratung und Planung über die Implementierung bis zur Betreuung.
Softwareprodukte
PLANTA fokussiert ihre Softwareprodukte auf das Thema Projektmanagement. Für dieses Einsatzgebiet gibt es das seit Jahrzehnten bewährte PLANTA Projektmanagement-System (PPMS).

Seit zwei Jahren bietet PLANTA zusätzlich für unternehmensstrategische Zwecke das PLANTA Projektportfoliomanagement (PPPM) an.

Zur integrierten Planung der neben den PM-Aufgaben auftretenden Klein- und Serviceaufträge (insbesondere im IT-Bereich) dient das PLANTA Request Management (PREQ).

Kleine und mittlere projektgetriebene Dienstleistungsbetriebe benötigen oft zusätzliche kaufmännische Funktionen. Hierfür haben wir das PLANTA Professional Services Automation (PPSA) mit den Unterfunktionen Sales, Ordering, Knowledge Base sowie Skills & Training entwickelt.

Da alle Bausteine in einer einheitlichen Softwareumgebung und Datenbank integriert sind, steht ein einheitliches Rückmeldesystem zur Verfügung.

Wesentlich dabei ist, dass alle Daten integriert sind und bei Bedarf in jedem anderem Teilsystem verfügbar sind. Somit entfallen Schnittstellen zwischen unterschiedlichen Softwaresystemen oder umfangreiche Mehrfacherfassung und -pflege von Daten. Grundsätzlich sind die Bausteine auch einzeln sinnvoll einsetzbar.

Alle Funktionen der Produkte können mit dem Customizer durch Sie an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Solidität, Langfrist-Denken
PLANTA ist ein wirtschaftlich gesundes und finanziell unabhängiges Unternehmen. Basis für zukünftiges Wachstum sind finanzielle Solidität, zuverlässige Leistungen sowie langfristiges Denken hinsichtlich Produktentwicklung und Mitarbeiter.
Kompetente und engagierte Mitarbeiter
Kompetenz und Leistung tragen wesentlich zum Markterfolg bei. Neben qualifizierten, motivierten Mitarbeitern als wichtigstem Kapital zählen effizient organisierte Arbeitsprozesse und eine effizient genutzte Informationstechnologie zu den wesentlichen Erfolgspotenzialen. Die kontinuierliche Erweiterung unseres Wissens ist eine unserer wichtigsten Investitionen in die Zukunft und die Qualität unserer Leistungen.

Unsere Mitarbeiter stehen unseren Kunden mit viel Engagement und Erfahrung zur Seite. Service- und Vertriebspartner ergänzen das Leistungsspektrum von PLANTA durch ihr fundiertes Software- und Projektmanagement-Know-how.

Was wir tun ...
Unser Fokus sind projektorientierte Unternehmen, seit 25 Jahren. Wir kennen uns im Multiprojektmanagement aus und erfüllen die Anforderungen mittlerer und großer Unternehmen durch bewährte Softwarelösungen, auf die zahlreiche namhafte Kunden bauen.
Kernkompetenz
Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit ist die Entwicklung und der Vertrieb der Multiprojektmanagement-Software PPMS und die damit verbundene Beratung, Einführung, Anpassung und Schulung.
Weiterentwicklung
Die konsequente funktionale und technologische Weiterentwicklung stellt sicher, dass unsere Kunden mit PPMS ein effizientes und zukunftsorientiertes Instrument zur Umsetzung der strategischen und operativen Projektarbeit erhalten. Die Produktentwicklung wird am Stammsitz in Karlsruhe geleitet.
Was unsere Kunden davon haben ...
Die Konzentration auf Projekt- und Portfoliomanagement macht uns zu Spezialisten für alle Unternehmen, die ihre Ziele an der Geschäftsstrategie ausrichten, ihre Investitionen effizient planen und diese später in erfolgreiche Projekte umsetzen.
Unterstützung
Von der Evaluierung über die Systemeinführung bis zur Betreuung und kontinuierlichen Optimierung stehen Ihnen qualifizierte PLANTA-Mitarbeiter und -Partner beratend und begleitend zur Seite.
Geschäftserfolg
PPMS trägt bei zahlreichen Unternehmen entscheidend zum Geschäftserfolg und zur Sicherung von Wettbewerbsvorteilen bei. Zu den Kunden zählen namhafte, auch global agierende Unternehmen, oft mit mehreren tausend Anwendern.
Zufriedenheit
Die Interessen der Kunden stehen im Mittelpunkt unseres unternehmerischen Handelns. Eine hohe Identifikation mit den Belangen der Kunden, ein hohes Maß an Dienstleistungsbereitschaft und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit sind hierfür Voraussetzung. Der ständige Dialog mit den Kunden gibt uns wertvolle Impulse für die kontinuierliche Verbesserung unserer Leistungen. Ziel sind zufriedene Kunden, die ein Maximum an Leistung erzielen und die PLANTA Wachstum und Markterfolge ermöglichen.
Zukunftsperspektiven
Innovation als ständige Aufgabe unternehmerischen Handelns sichert ein Lösungsangebot, das im höchstmöglichen Umfang Technologien umfasst, die in zukunftsorientierten und wachsenden Märkten liegen. Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Anwendungen und die zügige Umsetzung neuer Technologien in Lösungen stehen im Vordergrund.
Kontakt
PLANTA Projektmanagement-Systeme GmbH
Harald Usbeck
Bunsenstraße 14
D-76135 Karlsruhe
Tel: +49 - (0)721 - 828 11 11
Fax: +49 - (0)721 - 828 11 15
E-Mail: info@planta.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.planta.de

Weitere Berichte zu: PLANTA PPMS Projektmanagement Projektmanagement-System

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften