Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Paessler AG setzt neue Trends für die Optimierung von Netzwerken und Systemen

25.01.2007
Besucher der CeBIT erwartet am Stand der Paessler AG E08 in Halle 3 ein interessantes Angebot an leistungsstarken Netzwerk-Management-Tools.

Die modernen intuitiv zu bedienenden Software-Lösungen zur Überwachung und Optimierung von Systemen sind bereits heute in vielen Unternehmen Garant für reibungslose Computer- und Netzwerkabläufe. Heute setzen bereits über 120.000 Kunden weltweit täglich Lösungen von Paessler ein. Vorgestellt werden u.a. folgende Highlights: IPCheck Server Monitor, der aktiv Netzwerkkomponenten, Server oder Applikationen überwacht, PRTG Traffic Grapher zur Überwachung und Analyse des Datenstroms in Netzwerken sowie Webserver Stress Tool, eine Lasttest-Software für Webserver und -applikationen.

IPCheck Server Monitor

IPCheck Server Monitor ist in nur wenigen Minuten betriebsfertig installiert. Die intuitiv zu bedienende Windows-Anwendung überwacht ständig alle kritischen Netzwerkressourcen, erkennt Systemausfälle oder Engpässe sofort und alarmiert Administratoren. Auf diese Weise werden Verluste durch unbemerkte Ausfälle sowie ungeplante Stillstandzeiten vermieden. Infos unter: http://www.de.paessler.com/ipcheck

PRTG Traffic Grapher

PRTG Traffic Grapher liefert Systemadministratoren sowohl Live-Daten über den aktuellen Zustand des Netzwerks als auch langfristige Auslastungstrends und hilft so die Auslegung von Leitungskapazitäten, Routern, Firewalls, Servern und anderen Netzwerkkomponenten zu optimieren. Dadurch werden Engpässe vermieden und es wird den Benutzern eine bessere Servicequalität geboten. PRTG läuft auf allen Windows-Plattformen und ist ebenso wie IPCheck Server Monitor schnell zu installieren sowie einfach zu bedienen. Weitere Infos unter: http://www.de.paessler.com/prtg.

Webserver Stress Tool

Mit dem Webserver Stress Tool ist es möglich, eine beliebige Anzahl von Benutzern zu simulieren, die eine Website gleichzeitig besuchen. So kann man schnell und einfach das Verhalten der Web-Infrastruktur unter großer Last aufdecken und seinen Webserver für große Besucherzahlen optimieren. Das Tool ist in 5 Minuten installiert und arbeitet mit allen Webservern. Weitere Infos unter: http://www.de.paessler.com/webstress.

Informationen zu weiteren Produkten, Preisen, Services, Technologie und Anwendungsbeispiele sowie Downloads stehen im Internet unter www.de.paessler.com zur Verfügung.

Über Paessler AG:

Die 1997 gegründete Paessler AG mit Sitz in Fürth/Bayern hat sich auf die Entwicklung leistungsfähiger und benutzerfreundlicher Software in den Bereichen Netzwerk-Überwachung, -Lasttest und -Analyse spezialisiert. PRTG Traffic Grapher ist als Cisco-kompatible Lösung zur Analyse von Netflow-Daten zertifiziert. Außerdem ist Paesslers IPCheck Server Monitor "IBM Server Proven"- und "Total Storage Proven"-zertifiziert. Das Unternehmen hat Kunden aus allen Branchen. Dazu zählen unterschiedlichste Organisationsformen jeglicher Größenordnung von SOHOs über KMUs bis hin zu global tätigen Konzernen. Produkte von Paessler werden weltweit von Systemadministratoren, Website-Betreibern, Internet Service-Providern und anderen IT-Spezialisten eingesetzt. Täglich sind über 100.000 Installationen des Lösungsanbieters in aller Welt im Einsatz. Kostenlose Testversionen und weitere Informationen stehen auf der Homepage www.de.paessler.com zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Paessler AG
Hornschuchpromenade 7
D-90762 Fürth
Ansprechpartner:
Christian Twardawa
Tel.: +49 (911) 7 39 90 30
Fax: +49 (911) 7 39 90 31
E-Mail: press@paessler.com
www.de.paessler.com
PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau
Ansprechpartner:
Olaf Heckmann
Tel.: +49 (26 61) 91 26 0-0
Fax: +49 (26 61) 91 26 029
E-Mail: olaf.heckmann@sup-pr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.de.paessler.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Grapher IPCheck Monitor Optimierung PRTG Server Traffic Webserver

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

WHZ erhält hochmodernen Prüfkomplex für Schraubenverbindungen

23.05.2017 | Maschinenbau

«Schwangere» Stubenfliegenmännchen zeigen Evolution der Geschlechtsbestimmung

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Tumult im trägen Elektronen-Dasein

23.05.2017 | Physik Astronomie