Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zertifizierungsangebot von UL

22.01.2007
CB-Scheme-Kampagne läuft bis Ende 2007 Underwriters Laboratories stellt erstmals auf der CeBIT seine internationalen Zertifizierungsverfahren vor

Underwriters Laboratories präsentiert sich erstmals vom 15. bis 21. März 2007 (Halle 1, Stand F70/1) auf der CeBIT in Hannover. Underwriters Laboratories, kurz UL, ist eines der weltweit führenden Zertifizierungsunternehmen für Produktsicherheit mit Stammsitz in den USA.

Ein besonderes Highlight der CeBIT wird die laufende CB-Scheme-Kampagne von UL sein, die noch bis Ende 2007 ein spezielles Zertifizierungsangebot für Hersteller aus der Informationstechnologiebranche bereithält: Erwirbt ein Hersteller das UL Prüfzeichen für sein Produkt, erhält er auf Wunsch - ohne weitere Prüf- und Zertifizierungskosten - das CB-Zertifikat und das UL-GS- sowie das D-Prüfzeichen.

Der Vorteil: mit der UL Zertifizierungsaktion schlagen die Hersteller vier Fliegen mit einer Klappe - das CB-Zertifikat ermöglicht einen internationalen Marktzugang, das UL-GS-Prüfzeichen erleichtert den Zugang zum deutschen Markt und das D-Prüfzeichen ist für die Vermarktung in den skandinavischen Ländern Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen hilfreich.

Auch das international anerkannte EMC-Prüfzeichen, im Deutschen als EMV-Prüfzeichen bekannt, das die elektromagnetische Verträglichkeit eines Produkts bescheinigt, wird auf der CeBIT bei UL ein Thema sein - genauso wie die RoHS-Services, die den Industrieunternehmen und Distributoren dabei helfen, die neue EU-Gefahrstoffverordnung einzuhalten und dies mit zwei neuen UL RoHS Prüfzeichen zu belegen.

"Da die CeBIT eine der weltweit größten Messen für Informations- und Kommunikationstechnologien ist, möchten wir diese Plattform dazu nutzen, um die CB-Scheme-Kampagne dem Fachpublikum vorzustellen", erklärt Alberto Uggetti, Consumer Products Sector Manager von UL. "Durch die Teilnahme an der Kampagne können Hersteller ihre Produkte für einen weltweiten Marktzugang zertifizieren lassen, und das zu sehr attraktiven Konditionen. Damit haben UL Kunden einen großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz."

Das CB-Scheme ist ein spezielles Verfahren, das die gegenseitige Anerkennung internationaler Prüfstellen sicher stellen soll. Es ist ein multilaterales Abkommen, das im europäischen, asiatischen sowie nord- und südamerikanischen Markt akzeptiert wird. In insgesamt 47 Ländern wird das CB-Scheme-Verfahren anerkannt. Derzeit umfasst das Netzwerk des CB-Programms 58 Produktzertifizierungsorganisationen und 140 Prüflaboratorien in 43 Ländern.

Über Underwriters Laboratories

Underwriters Laboratories Inc. (UL) ist ein weltweit führendes Zertifizierungsunternehmen für Produktsicherheit mit Stammsitz in den USA. Die Zentrale von Europa und Lateinamerika befindet sich in Neu-Isenburg. UL ist ein unabhängiges Unternehmen, das seit mehr als 110 Jahren Produktprüfungen durchführt. Heute ist UL weltweit tätig und zertifiziert jährlich mehr als 18.850 verschiedene Produkttypen. In jedem Jahr erscheinen UL-Prüfzeichen auf mehr als 19 Milliarden Produkten. Zur UL Firmenfamilie und ihrem Netzwerk von Serviceanbietern gehören 60 Labore, Prüf- und Zertifizierungseinrichtungen in aller Welt. Weitere Informationen über Underwriters Laboratories finden Sie im Internet unter www.ul-europe.com.

Kontakt:
Underwriters Laboratories
Asli Solmaz-Kaiser
Frankfurter Str. 229
D-63263 Neu-Isenburg
Tel. +49 (0)6102/369-315
Fax +49 (0)6102/369-480
asli.solmaz-kaiser@eu.ul.com
www.ul-europe.com
Möller Horcher Public Relations GmbH
Niederlassung Dresden
Sandy Wilzeky
Halsbrücker Str. 31/Geo Park
09599 Freiberg
Tel. +49 (0)3731/7736-56
Fax +49 (0)3731/7736-58
sandy.wilzek@moeller-horcher.de
www.moeller-horcher.de

Asli Solmaz-Kaiser | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.ul-europe.com
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie