Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CEFIS - 20 Jahre CeBIT-Sonderschau zur Sicherheit

19.01.2007
  • Seit 1988 Treffpunkt der IT-Sicherheitsbranche auf der CeBIT
  • Highlight seit 2004: ein voll funktionsfähiges Muster-Rechenzentrum auf dem Messestand
  • Die Sonderschau 'CENTRUM FÜR INFORMATIONSSICHERHEIT' (CEFIS) steht 2007 bereits zum 20. Mal im Mittelpunkt des Angebotsbereiches 'Security' auf der weltweit bedeutendsten ITK-Fachmesse CeBIT.

    Mit seiner umfassenden Präsentation von Technik, Software, Dienstleistungen und Trends aus allen Bereichen technischer, physischer sowie organisatorischer IT-Sicherheit ist das CEFIS ein Besuchermagnet im Security-Bereich der CeBIT. Das Themenangebot des CEFIS reicht von Virenschutz und Firewall über Kryptografie, Sicherheitsprüfungen und -zertifizierungen, organisatorische Sicherheitslösungen bis hin zur Beratung und Planung hochverfügbarer Rechenzentren (RZ) und Serverparks.

    Das in die Ausstellungsfläche integrierte 'Conference Center' ist die Bühne für zahlreiche Aussteller-Vorträge und Diskussionsforen. Der angrenzende 'Security Club' bietet den idealen Rahmen für weiterführende Gespräche.

    'In die Jahre kommen, ohne zu altern! Das Thema Sicherheit nimmt an Aktualität und Brisanz von Jahr zu Jahr zu', so Rainer von zur Mühlen, Geschäftsführer der VON ZUR MÜHLEN'SCHEN GmbH (VZM), Beratungsunternehmen für RZ-Planung und Sicherheit. Bereits 1987, ein Jahr nach Gründung der CeBIT, wird die Bedeutung der Sicherheit im Umfeld der Informationstechnik erkannt. Die Deutsche Messe Hannover beauftragt daher die VZM GmbH, ein Konzept für eine Sonderschau 'DAS SICHERE RECHENZENTRUM' messegerecht zu entwickeln. 1988 findet diese Sonderschau zum ersten Mal auf der CeBIT statt. Das damalige Konzept beinhaltet die komprimierte Präsentation von Problemlösungen zur Informationssicherheit und wird durch Vorträge und Führungen ergänzt.

    Zu Beginn der 90er Jahre wird IT-Sicherheit zu einer immer umfassenderen Aufgabe und ist nicht mehr nur begrenzt auf das Rechenzentrum. Das Konzept wird überarbeitet, und die Sonderschau erhält 1994 den Untertitel 'Forum der Informationssicherheit'. Mitte der 90er Jahre schreitet die Entwicklung von IT- und Kommunikationstechnik rasant voran. Die Sonderschau geht mit der Zeit und wird 1996 in 'CENTRUM FÜR INFORMATIONSSICHERHEIT - CEFIS' umbenannt.

    Mit dem Wechsel ins neue Jahrtausend tritt auch die physische Sicherheit wieder in den Vordergrund. Unter dem Label DAS SICHERE RECHENZENTRUM (DSR) wird 2004 dem Aspekt der Hochverfügbarkeit durch ein einzigartiges Konzept Rechnung getragen. Im Zusammenwirken von 15 auf ihrem jeweiligen Fachgebiet hoch spezialisierten Unternehmen entsteht auf dem CeBIT-Messestand ein funktionsfähiges Muster-Rechenzentrum.

    Auch 2007 ist DAS SICHERE RECHENZENTRUM ein besonderes Highlight auf der CeBIT. Gezeigt wird ein unter Sicherheits- und Hochverfügbarkeitsaspekten voll funktionsfähiges Rechenzentrum, in dem nachvollziehbare Sicherheits-Lösungen abgebildet werden, die auf individuellen Planungen beruhen. Zu den installierten Lösungen zählen Produkte aus den Bereichen bauliche Ausstattung, Sicherheits- und Gefahrenmeldetechnik, Zutrittskontrolle ebenso wie hochverfügbare Energieversorgung, Klimatechnik, RZ-Ausstattung, Steuerung und Überwachung sowie Operating.

    'Seit 20 Jahren wird die Sonderschau zur Sicherheit von Informations- und Kommunikationstechnik überaus erfolgreich von der VON ZUR MÜHLEN'SCHE GmbH in Kooperation mit der Deutschen Messe ausgerichtet. Die Sonderschau hat sich stets den aktuellen Entwicklungen angepasst und ist über die Jahre hinweg thematisch und konzeptionell gezielt auf die aktuellen branchenspezifischen Sicherheitsanforderungen der Unternehmen eingegangen,' beschreibt Ernst Raue, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe Hannover die Erfolgsgeschichte des CEFIS.

    Weitere Informationen zum gesamten Programm der CeBIT 2007 sowie zu einzelnen Angebotsschwerpunkten stehen im Netz unter www.cebit.de.

    Katharina Siebert | Deutsche Messe AG
    Weitere Informationen:
    http://www.cebit.de

    Weitere Berichte zu: CEFIS Kommunikationstechnik Rechenzentrum SICHERE

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

    nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
    04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

    nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
    03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

    Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

    Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

    Im Focus: Electron highway inside crystal

    Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

    Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

    Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

    Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

    Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

    Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

    Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

    „Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

    Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

    Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

    Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

    08.12.2016 | Veranstaltungen

    NRW Nano-Konferenz in Münster

    07.12.2016 | Veranstaltungen

    Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

    05.12.2016 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

    09.12.2016 | Seminare Workshops

    Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

    09.12.2016 | Physik Astronomie

    Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

    09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie