Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CEFIS - 20 Jahre CeBIT-Sonderschau zur Sicherheit

19.01.2007
  • Seit 1988 Treffpunkt der IT-Sicherheitsbranche auf der CeBIT
  • Highlight seit 2004: ein voll funktionsfähiges Muster-Rechenzentrum auf dem Messestand
  • Die Sonderschau 'CENTRUM FÜR INFORMATIONSSICHERHEIT' (CEFIS) steht 2007 bereits zum 20. Mal im Mittelpunkt des Angebotsbereiches 'Security' auf der weltweit bedeutendsten ITK-Fachmesse CeBIT.

    Mit seiner umfassenden Präsentation von Technik, Software, Dienstleistungen und Trends aus allen Bereichen technischer, physischer sowie organisatorischer IT-Sicherheit ist das CEFIS ein Besuchermagnet im Security-Bereich der CeBIT. Das Themenangebot des CEFIS reicht von Virenschutz und Firewall über Kryptografie, Sicherheitsprüfungen und -zertifizierungen, organisatorische Sicherheitslösungen bis hin zur Beratung und Planung hochverfügbarer Rechenzentren (RZ) und Serverparks.

    Das in die Ausstellungsfläche integrierte 'Conference Center' ist die Bühne für zahlreiche Aussteller-Vorträge und Diskussionsforen. Der angrenzende 'Security Club' bietet den idealen Rahmen für weiterführende Gespräche.

    'In die Jahre kommen, ohne zu altern! Das Thema Sicherheit nimmt an Aktualität und Brisanz von Jahr zu Jahr zu', so Rainer von zur Mühlen, Geschäftsführer der VON ZUR MÜHLEN'SCHEN GmbH (VZM), Beratungsunternehmen für RZ-Planung und Sicherheit. Bereits 1987, ein Jahr nach Gründung der CeBIT, wird die Bedeutung der Sicherheit im Umfeld der Informationstechnik erkannt. Die Deutsche Messe Hannover beauftragt daher die VZM GmbH, ein Konzept für eine Sonderschau 'DAS SICHERE RECHENZENTRUM' messegerecht zu entwickeln. 1988 findet diese Sonderschau zum ersten Mal auf der CeBIT statt. Das damalige Konzept beinhaltet die komprimierte Präsentation von Problemlösungen zur Informationssicherheit und wird durch Vorträge und Führungen ergänzt.

    Zu Beginn der 90er Jahre wird IT-Sicherheit zu einer immer umfassenderen Aufgabe und ist nicht mehr nur begrenzt auf das Rechenzentrum. Das Konzept wird überarbeitet, und die Sonderschau erhält 1994 den Untertitel 'Forum der Informationssicherheit'. Mitte der 90er Jahre schreitet die Entwicklung von IT- und Kommunikationstechnik rasant voran. Die Sonderschau geht mit der Zeit und wird 1996 in 'CENTRUM FÜR INFORMATIONSSICHERHEIT - CEFIS' umbenannt.

    Mit dem Wechsel ins neue Jahrtausend tritt auch die physische Sicherheit wieder in den Vordergrund. Unter dem Label DAS SICHERE RECHENZENTRUM (DSR) wird 2004 dem Aspekt der Hochverfügbarkeit durch ein einzigartiges Konzept Rechnung getragen. Im Zusammenwirken von 15 auf ihrem jeweiligen Fachgebiet hoch spezialisierten Unternehmen entsteht auf dem CeBIT-Messestand ein funktionsfähiges Muster-Rechenzentrum.

    Auch 2007 ist DAS SICHERE RECHENZENTRUM ein besonderes Highlight auf der CeBIT. Gezeigt wird ein unter Sicherheits- und Hochverfügbarkeitsaspekten voll funktionsfähiges Rechenzentrum, in dem nachvollziehbare Sicherheits-Lösungen abgebildet werden, die auf individuellen Planungen beruhen. Zu den installierten Lösungen zählen Produkte aus den Bereichen bauliche Ausstattung, Sicherheits- und Gefahrenmeldetechnik, Zutrittskontrolle ebenso wie hochverfügbare Energieversorgung, Klimatechnik, RZ-Ausstattung, Steuerung und Überwachung sowie Operating.

    'Seit 20 Jahren wird die Sonderschau zur Sicherheit von Informations- und Kommunikationstechnik überaus erfolgreich von der VON ZUR MÜHLEN'SCHE GmbH in Kooperation mit der Deutschen Messe ausgerichtet. Die Sonderschau hat sich stets den aktuellen Entwicklungen angepasst und ist über die Jahre hinweg thematisch und konzeptionell gezielt auf die aktuellen branchenspezifischen Sicherheitsanforderungen der Unternehmen eingegangen,' beschreibt Ernst Raue, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe Hannover die Erfolgsgeschichte des CEFIS.

    Weitere Informationen zum gesamten Programm der CeBIT 2007 sowie zu einzelnen Angebotsschwerpunkten stehen im Netz unter www.cebit.de.

    Katharina Siebert | Deutsche Messe AG
    Weitere Informationen:
    http://www.cebit.de

    Weitere Berichte zu: CEFIS Kommunikationstechnik Rechenzentrum SICHERE

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2007:

    nachricht Online: future talk CeBIT 2007, Videos, Fotos
    04.04.2007 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH

    nachricht CeBIT Highlights des Fraunhofer IAO
    03.04.2007 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2007 >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

    Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

    Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

    Im Focus: A quantum walk of photons

    Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

    The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

    Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

    Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

    Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

    Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

    An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

    We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

    Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

    Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

    Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

    24.05.2017 | Veranstaltungen

    Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

    24.05.2017 | Veranstaltungen

    Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

    24.05.2017 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

    24.05.2017 | Physik Astronomie

    3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

    24.05.2017 | Physik Astronomie

    Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

    24.05.2017 | Messenachrichten