Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3D-Projektionen erstmals bei Tageslicht möglich

09.03.2006


Betrachter benötigt zudem keine Spezialbrille




Das deutsche Unternehmen sax3d.com hat in Zusammenarbeit mit Newsight ein 3D-Projektionssystem entwickelt, das selbst bei Tageslicht oder in lichtstarker Umgebung scharfe 3D-Bilder liefert. Die Bilder, die NewView mit HOPS.-3D, so der Produktname, liefert, sind für das bloße Auge erfassbar. Dafür sind keine zusätzlichen Hilfsmittel wie 3D-Brille oder Eyetracking notwendig, wie sie bei herkömmlichen Systemen im Einsatz sind.



Möglich wird dies mit der von den Ingenieuren der Chemnitzer sax3d.com entwickelten holographisch-optischen Projektionsscheibe HOPS.- 3D. "Diese arbeitet nach dem Prinzip eines Bild-Hologramms. Das Bild auf der Projektionsscheibe wird nur durch das aus einem bestimmten Winkel einfallende Beamer-Licht sichtbar. Aus anderen Winkeln einfallendes Licht stört die Bildqualität nicht", erklärt Mandy Möckel, Marketing Managerin bei sax3d.com, im Gespräch mit pressetext. Zudem sei das Bild extrem hoch aufgelöst und gestochen scharf. Der 3D-Bildgenuss bleibe auch dann erhalten, wenn sich mehrere Betrachter gleichzeitig die vor der Projektionsfläche schwebenden Bilder anschauen und sich dabei frei bewegen. Die projizierten Bildinhalte werde nicht durch Tages- oder einfallendes Sonnenlicht beeinträchtigt, so sax3d.com in einer Aussendung.

Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig. In der Luftraumüberwachung würde das System dem Lotsen einen besseren Überblick über das Geschehen über den Wolken geben und damit schnellere Entscheidungen ermöglichen. Architekten könnten damit Entwürfe beim Kunden in dreidimensionaler Ansicht in Szene setzen. Im medizinischen Bereich wäre eine räumliche Simulation von Operationsschnitten möglich. "Weiters sehe ich überall dort eine Einsatzmöglichkeit, wo die dreidimensionale Ansicht für mehr Anschaulichkeit sorgen soll, beispielsweise für Werbung oder in Schaufenstern", so Möckel. Jedoch ist der Raumbedarf des Systems relativ hoch. Die 67 Zoll große Projektionsfläche beansprucht 2,33 Meter Platz in der Tiefe und 2,17 Meter in der Höhe.

Über Preise konnte Möckel gegenüber pressetext noch keine Angaben machen. "Wir werden demnächst in die Serienproduktion gehen. Zu kaufen wird das Produkt in etwa einem halben Jahr sein." Der Öffentlichkeit wird der Prototyp der Projektionslösung auf der CeBIT http://www.cebit.de erstmals präsentiert.

Andreas List | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.sax3d.com
http://www.newsight.com
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten