Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Release der Infor Discrete Manufacturing Essentials for Automotive fährt voraus

08.03.2006


Neue Version der Branchen-Softwarelösung ermöglicht der Automobilzulieferindustrie größtmögliche Flexibilität auf Basis von SOA



Infor kündigt eine neue Version der Infor Discrete Manufacturing Essentials Suite für Automobilzulieferer an. Das Nachfolge-Release der umfassenden Branchenlösung Infor XPPS, die derzeit von 17 der 25 größten Tier-1-Zulieferer eingesetzt wird, macht sich das Konzept einer Service-orientierten Architektur (SOA) zunutze. Damit verleiht Infor seinen Kunden in der Automobilzulieferbranche größtmögliche Flexibilität, um schnell auf wechselnde Marktanforderungen reagieren zu können. Das neue Release wird den Namen "Infor ERP Xpert" tragen und enthält zusätzlich die neue Infor Global Financials Version.



Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Automobilzuliefererindustrie flossen in die neue Lösungsvariante der Infor Manufacturing Essentials ein. Infor hat sich dabei insbesondere auf die jüngsten Anforderungen an Zulieferer konzentriert, um beste Kompatibilität zu den Standards der Branche zu erreichen. Mehr als 40 neue Funktionen und Module in den Bereichen Enterprise Performance Management, Supply Chain Management, Automotive Customer Management (EDI & Web Collaboration), Enterprise Ressource Planning und Financial Management helfen, branchenspezifische Prozesse noch exakter abzudecken.

Großer Wert wurde bei der neuen Releaseversion auf die Automotive-Logistikstandards gelegt, wie beispielsweise Streckengeschäft, Konsignationslager und Multi-Site-Management. Neu ist auch das ergonomisch gestaltete Userinterface, das zusammen mit dem Fraunhofer Institut erarbeitet wurde und auch als Grundlage für alle weiteren Infor Neuentwicklungen dienen wird.

Ganz klar im Fokus der neuen Infor Manufacturing Essentials Lösung stehen Automobilzulieferer, die sich den Herausforderungen der Internationalisierung stellen müssen. So ist im neuen Release eine globale ERP-Serverzentralisierung über unterschiedliche Zeitzonen und verschiedene Sprachräume Asiens, Europas und Amerikas hinweg möglich.

Die enge Integration zu Infor MES stellt sicher, dass aktuell erfasste Betriebsdaten unmittelbar für die weitere Planung zur Verfügung stehen. Für die entsprechende Transparenz aller Prozesse sorgt das neu integrierte Infor Abfrage-Tool iQuery, das eine schnelle, variable Abfrage beliebiger Datenkombinationen ermöglicht und damit die Basis für standort-übergreifendes Reporting schafft.

Zudem hat Infor mit seiner engen Partnerschaft zu IBM dafür gesorgt, dass die Lösung der Infor Discrete Manufacturing Essentials Infor ERP Xpert für Automobilzulieferer mit erschwinglicher Hardware auskommt: Die Lösung ist für den Betrieb auf den preislich attraktiven Zero-Interactive-Modellen der iSeries optimiert.

"Statt branchenübergreifende Businesslösungen aufwändig an die Automobilindustrie anzugleichen, passen sich unsere Lösungen an die branchenspezifischen Gegebenheiten an," sagt Wolfram Schmid, Manager Industry Marketing Automotive von Infor. "In die neue Version der Infor Manufacturing Essentials for Automotive, Infor ERP Xpert für Automobilzulieferer, sind sowohl unser gesammeltes Know-how als auch Wünsche und Anregungen von Kunden sowie aktuelle Marktanforderungen eingeflossen. Die gewählte Technologie-Plattform ist so offen, dass sie Anwendern die nötige Agilität verleiht, der hohen Dynamik in der Automobilbranche zu folgen und sich damit Wettbewerbsvorteile zu verschaffen."

Über Infor:

Infor ist ein globaler Software-Anbieter, der sich ausschließlich darauf fokussiert, erstklassige Unternehmenssoftware-Lösungen für ausgewählte Branchen in der Fertigungsindustrie und im Großhandel anzubieten. Infor liefert integrierte, marktführende Produkte, die die essenziellen Herausforderungen von Unternehmen in den Bereichen Supply Chain Planning, Relationship Management, Demand Management, ERP, Warehouse Management, Marketing-gesteuerter Handel und Business Intelligence adressieren. Mehr Informationen über Infor und das Lösungsportfolio des Unternehmens finden sich unter www.infor.com

Copyright © 2001 - 2006 Infor Global Solutions und/oder deren Tochtergesellschaften oder Lizenzgeber. Alle Rechte vorbehalten. Der Name Infor und das Logo sind Markenzeichen und/ oder geschützte

Marken der Infor Global Solutions oder einer Tochtergesellschaft. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen hier genannten Markenzeichen sind das Eigentum der betreffenden Unternehmen.

Kontakt zum Unternehmen:
Infor
Tanja Hossfeld
+49 89 800611-115
tanja.hossfeld@infor.com

Kontakt für die Presse:
LEWIS Global PR
Jutta Schausten
+49 89 173019-11
infor-team@lewispr.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.infor.com

Weitere Berichte zu: Automobilzulieferer Automotiv Discrete ERP Essentials Infor Manufacturing

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligente Sensoren mit System

29.05.2017 | Messenachrichten

Geckos kommunizieren überraschend flexibel

29.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

1,5 Millionen Euro für vier neue „Innovative Training Networks” an der Universität Hamburg

29.05.2017 | Förderungen Preise