Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Multimedia mit MAGIX - Einfach besser kommunizieren

07.03.2006


Im Mittelpunkt des CeBIT-Auftritts von MAGIX stehen neben neuer Software vor allem die Weiterentwicklungen im Bereich iPACE Online Services. iPACE ist MAGIX’ Internet Portal, bei dem der Community-Gedanke rund um Foto-, Video- und Musik-Bearbeitung im Zentrum steht. Das MAGIX-Prinzip, leicht anwendbare, multimediale Rundum-Lösungen für jedermann anzubieten, wird konsequent auf die iPACE Online Services übertragen. Alle Neuheiten werden auf der CeBIT am MAGIX-Stand B18 in Halle 16 präsentiert. In einem Pressegespräch im Convention Center am 9. März wird MAGIX-Vorstandsvorsitzender Jürgen Jaron die Neuheiten vorstellen.



Grenzenlose Kommunikation in der Community

... mehr zu:
»MAGIX »Multimedia »Online »Video »Website


Die Neuentwicklungen im Bereich iPACE Online Services gehen weit über die traditionelle Bearbeitung multimedialer Inhalte am heimischen PC hinaus: heute geht es darum, im weltweiten Austausch Videos, Photos und Musik gemeinsam zu kommunizieren - in der Fachsprache "Personal Rich Media" bezeichnet. Das Motto der diesjährigen CeBIT - "Große Ideen entstehen gemeinsam" - wird somit um die MAGIX-Philosophie ergänzt: Persönliche, multimediale Kommunikation entsteht bei MAGIX auch und vor allem in der Gemeinschaft. Die neuen, deutlich erweiterten iPACE Online-Services von MAGIX gestatten jedem Nutzer den Eintritt in und die Teilnahme an einer weltumspannenden Community. Ob in der MAGIX Community, mit dem MAGIX Online Album, über den MAGIX Podcast Service oder über die mit dem MAGIX Website Service individuell gestalteten Website: iPACE Online Services machen es auf kreative Art möglich, Ideen über alle Grenzen hinweg zu kommunizieren. Und wer dies gerne mobil und von unterwegs machen möchte, dem bieten die neuen MAGIX Mobil Applikationen jegliche Möglichkeit dazu.

Neue MAGIX-Produkte, die verbinden

Der neue MAGIX Website Service erleichtert aktive Kommunikation mit eigener Website. Nach bewährtem Baukastenprinzip kann die eigene Internet-Seite nicht nur gestaltet, sondern auch direkt unter einer frei wählbaren Wunschdomain veröffentlich werden. Die neue Software MAGIX Goya Multimedia regelt die stetig wachsenden Sicherheitsbedürfnisse der Nutzer, indem es auch Online-Schutz für Daten bietet. Eine langersehnte Innovation stellt das neue MAGIX Filme für unterwegs dar: mit dem Programm lassen sich Filme auf mobile Endgeräte übertragen - alle Formate, einfach und schnell. Eine neue Qualität der Handy-Nutzung bieten zudem die MAGIX Mobile Applikationen: Klingeltöne, Musik und Fotos können jetzt mobil auf dem Handy bearbeitet und präsentiert werden. Zu den Neuerungen erscheinen in den nächsten Tagen detaillierte Pressemitteilungen.

MAGIX auf der CeBIT

Vom 9. bis zum 15. März erhalten die CeBIT-Besucher auf dem über 100 Quadratmeter großen MAGIX-Stand in Halle 16 einen Einblick in die Möglichkeiten, die sich dem Nutzer am heimischen PC, unterwegs auf dem Handy und in weltumspannender Kommunikation über das Internet bieten. Fachkundige Mitarbeiter helfen gerne, Fragen zu den multimedialen Angeboten direkt am Rechner zu klären. Die mehrmals am Tag stattfindenden Gewinnspiele und Präsentationen runden den Auftritt für das Publikum ab. Fachpresse und Geschäftspartner werden am Stand von den Mitarbeitern der OEM-Abteilung, der Sales-Abteilung sowie der Public Relations erwartet. Gerne wird in Einzelgesprächen Auskunft über die neuen, integrierten Kommunikationsformen gegeben. Zudem bietet ein Pressegespräch am 9. März von 16.00 bis 17.00 Uhr im Convention Center (Saal 101) die Gelegenheit, die Integration von Multimedia in die tägliche, persönliche Kommunikation mit dem Vorstandsvorsitzenden von MAGIX, Jürgen Jaron, zu erörtern.

Über MAGIX

Die MAGIX AG, Berlin, ist ein international tätiger Anbieter von Software, Online-Diensten und digitalen Inhalten für die Nutzung von multimedialen Produkten und Dienstleistungen in der persönlichen Kommunikation. MAGIX bietet privaten und professionellen Anwendern ein technologisch anspruchsvolles und zugleich benutzerfreundliches Angebot an Software, Online-Diensten und digitalen Inhalten für die Gestaltung, Bearbeitung, Präsentation und Archivierung von digitalen Fotos, Videos und Musik. Gemessen am Absatz von Produkten hatte MAGIX beim Vertrieb von Foto-, Video- und Musiksoftware über den Einzelhandel in Deutschland und verschiedenen anderen europäischen Staaten im Jahr 2005 eine führende Marktstellung und gehörte in den USA zu den drei führenden Marktteilnehmern.

Für weitere Informationen:

MAGIX AG
Dr. Ulrich Hepp - Senior PR Manager
Johannes Barho - MarCom Manager
Michael Frambach - Public Relations
Friedrichstraße 200
10117 Berlin
T: +49-(0)30-29392 -364 / -349 / -362
F: +49-(0)30-29392 -400
E: mailto:uhepp@magix.net
mailto:jbarho@magix.net
mailto:mframbach@magix.net

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.magix.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: MAGIX Multimedia Online Video Website

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie