Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Multimedia mit MAGIX - Einfach besser kommunizieren

07.03.2006


Im Mittelpunkt des CeBIT-Auftritts von MAGIX stehen neben neuer Software vor allem die Weiterentwicklungen im Bereich iPACE Online Services. iPACE ist MAGIX’ Internet Portal, bei dem der Community-Gedanke rund um Foto-, Video- und Musik-Bearbeitung im Zentrum steht. Das MAGIX-Prinzip, leicht anwendbare, multimediale Rundum-Lösungen für jedermann anzubieten, wird konsequent auf die iPACE Online Services übertragen. Alle Neuheiten werden auf der CeBIT am MAGIX-Stand B18 in Halle 16 präsentiert. In einem Pressegespräch im Convention Center am 9. März wird MAGIX-Vorstandsvorsitzender Jürgen Jaron die Neuheiten vorstellen.



Grenzenlose Kommunikation in der Community

... mehr zu:
»MAGIX »Multimedia »Online »Video »Website


Die Neuentwicklungen im Bereich iPACE Online Services gehen weit über die traditionelle Bearbeitung multimedialer Inhalte am heimischen PC hinaus: heute geht es darum, im weltweiten Austausch Videos, Photos und Musik gemeinsam zu kommunizieren - in der Fachsprache "Personal Rich Media" bezeichnet. Das Motto der diesjährigen CeBIT - "Große Ideen entstehen gemeinsam" - wird somit um die MAGIX-Philosophie ergänzt: Persönliche, multimediale Kommunikation entsteht bei MAGIX auch und vor allem in der Gemeinschaft. Die neuen, deutlich erweiterten iPACE Online-Services von MAGIX gestatten jedem Nutzer den Eintritt in und die Teilnahme an einer weltumspannenden Community. Ob in der MAGIX Community, mit dem MAGIX Online Album, über den MAGIX Podcast Service oder über die mit dem MAGIX Website Service individuell gestalteten Website: iPACE Online Services machen es auf kreative Art möglich, Ideen über alle Grenzen hinweg zu kommunizieren. Und wer dies gerne mobil und von unterwegs machen möchte, dem bieten die neuen MAGIX Mobil Applikationen jegliche Möglichkeit dazu.

Neue MAGIX-Produkte, die verbinden

Der neue MAGIX Website Service erleichtert aktive Kommunikation mit eigener Website. Nach bewährtem Baukastenprinzip kann die eigene Internet-Seite nicht nur gestaltet, sondern auch direkt unter einer frei wählbaren Wunschdomain veröffentlich werden. Die neue Software MAGIX Goya Multimedia regelt die stetig wachsenden Sicherheitsbedürfnisse der Nutzer, indem es auch Online-Schutz für Daten bietet. Eine langersehnte Innovation stellt das neue MAGIX Filme für unterwegs dar: mit dem Programm lassen sich Filme auf mobile Endgeräte übertragen - alle Formate, einfach und schnell. Eine neue Qualität der Handy-Nutzung bieten zudem die MAGIX Mobile Applikationen: Klingeltöne, Musik und Fotos können jetzt mobil auf dem Handy bearbeitet und präsentiert werden. Zu den Neuerungen erscheinen in den nächsten Tagen detaillierte Pressemitteilungen.

MAGIX auf der CeBIT

Vom 9. bis zum 15. März erhalten die CeBIT-Besucher auf dem über 100 Quadratmeter großen MAGIX-Stand in Halle 16 einen Einblick in die Möglichkeiten, die sich dem Nutzer am heimischen PC, unterwegs auf dem Handy und in weltumspannender Kommunikation über das Internet bieten. Fachkundige Mitarbeiter helfen gerne, Fragen zu den multimedialen Angeboten direkt am Rechner zu klären. Die mehrmals am Tag stattfindenden Gewinnspiele und Präsentationen runden den Auftritt für das Publikum ab. Fachpresse und Geschäftspartner werden am Stand von den Mitarbeitern der OEM-Abteilung, der Sales-Abteilung sowie der Public Relations erwartet. Gerne wird in Einzelgesprächen Auskunft über die neuen, integrierten Kommunikationsformen gegeben. Zudem bietet ein Pressegespräch am 9. März von 16.00 bis 17.00 Uhr im Convention Center (Saal 101) die Gelegenheit, die Integration von Multimedia in die tägliche, persönliche Kommunikation mit dem Vorstandsvorsitzenden von MAGIX, Jürgen Jaron, zu erörtern.

Über MAGIX

Die MAGIX AG, Berlin, ist ein international tätiger Anbieter von Software, Online-Diensten und digitalen Inhalten für die Nutzung von multimedialen Produkten und Dienstleistungen in der persönlichen Kommunikation. MAGIX bietet privaten und professionellen Anwendern ein technologisch anspruchsvolles und zugleich benutzerfreundliches Angebot an Software, Online-Diensten und digitalen Inhalten für die Gestaltung, Bearbeitung, Präsentation und Archivierung von digitalen Fotos, Videos und Musik. Gemessen am Absatz von Produkten hatte MAGIX beim Vertrieb von Foto-, Video- und Musiksoftware über den Einzelhandel in Deutschland und verschiedenen anderen europäischen Staaten im Jahr 2005 eine führende Marktstellung und gehörte in den USA zu den drei führenden Marktteilnehmern.

Für weitere Informationen:

MAGIX AG
Dr. Ulrich Hepp - Senior PR Manager
Johannes Barho - MarCom Manager
Michael Frambach - Public Relations
Friedrichstraße 200
10117 Berlin
T: +49-(0)30-29392 -364 / -349 / -362
F: +49-(0)30-29392 -400
E: mailto:uhepp@magix.net
mailto:jbarho@magix.net
mailto:mframbach@magix.net

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.magix.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: MAGIX Multimedia Online Video Website

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie