Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prototyp des ersten virtuellen Reiseführers auf der CeBIT

03.03.2006


Navigation wird zum Travel Scouting / Fotos, bewegte Bilder, dreidimensionale Kartographie, Hörstücke und Soundeffekte


MERIAN scout zeigt auf der CeBIT 2006 eine Demoversion des ersten virtuellen Reiseführers der Welt, der Navigation, Reiseführung und AudioGuide verbindet. Der MERIAN scout NAVIGATOR informiert über die touristischen Angebote, Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps der Umgebung, nachdem er per GPS den Standort des Nutzers identifiziert hat. Die Inhalte werden entsprechend der Reisesituation (Autofahrt, Stadtrundfahrt, Spaziergang, Besichtigung etc.) ausgewählt und angeboten. Die ursprünglich gedruckten und dann digitalisierten Textinformationen werden mit dieser neuen Applikation zu multimedialem Leben erweckt - mit Fotografien, bewegten Bildern, dreidimensionaler Kartographie, sowie vertonten Texten und Soundeffekten.

DriveBy-AudioGuide


Fährt man in der Nähe einer Sehenswürdigkeit vorbei, bietet das System einen DriveBy-AudioGuide an: Auf Knopfdruck wird ein kurzes Hörstück zum Thema präsentiert. Das funktioniert auf Autobahnen genau so gut wie auf Landstraßen. Selbstverständlich können Interessierte diesen mehreren Hundert AudioGuides auch wie einem normalen Hörbuch oder Podcast lauschen - unterwegs, im Café oder bei der Reisevorbereitung.

Look-Ahead

Entlang von Routen können durch eine Umgebungssuche Sonderziele (POI = Points of Interest) angezeigt und ausgewählt werden, die innerhalb einer bestimmten Zeit erreichbar sind. Die Reiseführer-Informationen zu Übernachten, Essen & Trinken, Ausgehen, Shopping und Freizeit enthalten alle wichtigen Service-Infos, Beschreibungen, redaktionelle Tipps und Bewertungen und jetzt auch Bilder. Alle gewählten Einträge beinhalten Hinweise auf verwandte und ähnliche Inhalte.

Die Angebote des Reiseführers können in einem Schritt als Ziel oder Zwischenziel für die Navigation und Routenplanung verwendet werden. Außerdem kann man sie mit einem Lesezeichen versehen, um sich eine persönliche Liste von Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und anderen Zielen zusammenzustellen.

Auch die Menüstruktur und Benutzerführung zeichnen sich durch einfache Handhabung aus. Durch den mit einer Hand zu bedienenden Touchscreen wird das Schmökern im virtuellen Reiseführer kinderleicht. Die innovative Benutzeroberfläche wurde zusammen mit frog design entwickelt. Der neue MERIAN scout NAVIGATOR verwendet für die Führung zum Reise- oder Freizeitziel die Navigationssoftware von Destinator Technologies und wird Ende des Jahres auf den Markt kommen.

MERIAN scout / iPUBLISH
Die iPUBLISH GmbH bündelt alle Aktivitäten der Ganske Verlagsgruppe im Bereich der elektronischen Medien. Mit Marken wie MERIAN, PRINZ, oder DER FEINSCHMECKER ist die iPUBLISH GmbH einer der führenden Anbieter Deutschlands für virtuelle Reiseführung und Reiseberatung. iPUBLISH bietet umfängliche und maßgeschneiderte Lösungen für Plattformen wie Autonavigationssysteme, Telematik, Personal Digital Assistant (PDA), Mobiltelefonie oder Internet. Unter der Marke MERIAN scout legt iPUBLISH digitale Reiseführer für alle gängigen Navigationssysteme auf.

Ansprechpartner
Ariane Hecker
Marketing&Kommunikation
iPUBLISH GmbH
Telefon: (0 89) 45 00 07-6 66
Telefax: (0 89) 45 00 07-2 22
ariane.hecker@ipublish.de

Thomas C. Knodt
Knodt PR
Telefon: (02 01) 10 98 96-6
Telefax: (02 01) 10 98 96-8
thomas@knodt-pr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Audioguide MERIAN Navigation Reiseführer Sehenswürdigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Geheimtinte: Von antiken Rezepturen bis zu High-Tech-Varianten

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neuer Sensor zur Messung der Luftströmung in Kühllagern von Obst und Gemüse

22.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Neues Prinzip der Proteinbindung entdeckt

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics