Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VoIP-Starter-Kit von sipgate mit Profi-Hardware ...

02.03.2006


... und 111 Freiminuten für nur 4,90 Euro



o Profi-USB-Telefon und 111 Freiminuten im VoIP-Starter-Kit von sipgate


o sipgate VoIP-Starter-Kit macht Einstieg in die Internettelefonie einfacher
o VoIP-Starter-Kit von sipgate an jedem Computer einsetzbar

Immer mehr Menschen in Deutschland entdecken Voice-over-IP als neue Alternative zur Festnetz-Telefonie. Erste Telefonate führen VoIP-Einsteiger in der Regel via Telefonsoftware am PC. Dabei greifen viele Nutzer oft auf ein altes Mono-Headset zurück, das aufgrund seiner simplen Ausstattung die Sprachqualität negativ beeinflussen kann. Damit der Erstkontakt mit VoIP in jedem Fall erfolgreich verläuft, stellt sipgate jetzt ein professionelles VoIP-Starter-Kit zum kleinen Preis bereit. Das VoIP-Starter-Kit enthält das aktuelle sipgate USB-Telefon sowie 111 Freiminuten ins deutsche Festnetz. Der Preis beträgt nur 4,90 Euro zzgl. Versandkosten. Das neue VoIP-Starter-Kit ist pro Neukunden einmal erhältlich und innerhalb der ersten drei Tage nach Registrierung unter www.sipgate.de im sipgate-Onlineshop bestellbar.

Das im VoIP-Starter-Kit enthaltene sipgate USB-Telefon ist an jedem Computer und Notebook einsetzbar und wird via Plug&Play an einen freien USB-Port angeschlossen. Die integrierte VoIP-Soundkarte sorgt für eine glasklare Sprach- und Hörqualität. Zusätzlich verfügt das sipgate USB-Telefon über eine automatische Echo- und Rauschunterdrückung. VoIP-Gespräche werden ebenfalls automatisch von den übrigen PC-Systemtönen getrennt. Das sipgate USB-Telefon wird über den Computer oder das Notebook mit Strom versorgt und benötigt damit keine externe Stromquelle. Mit seiner Telefonsoftware ’sipgate X-Light’ stellt sipgate ein kostenloses Softphone bereit, das bei Installation automatisch alle notwendigen Konfigurationen selbstständig ausführt.

sipgate bietet für den Einstieg in die Internettelefonie beste Rahmenbedingungen: Jeder Kunde erhält einen kostenlosen Internet-Telefonanschluss mit vielen Funktionen inklusive Ortsrufnummer. Als netzunabhängiger Anbieter ist sipgate im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern an jedem DSL-Anschluss sowie mit jeder VoIP-Hardware einsetzbar und unterstützt damit ebenfalls uneingeschränkt die VoIP-Nutzung von unterwegs.

Weitere Informationen sowie CeBIT-Pressefotos und -grafiken unter www.sipgate.de/presse

sipgate auf der CeBIT: Halle 15 / Stand A14

Über sipgate:

Unter der Marke "sipgate" bietet die indigo networks GmbH seit Anfang 2004 netzunabhängige Internettelefonie für Privatkunden an. sipgate.de erlaubt kostenlose VoIP-Telefonate und steht kostenfrei zur Verfügung (keine Anschlussgebühr, keine Grundgebühr, keinen Mindestumsatz). Anrufe aus den klassischen Telefonnetzen (Festnetz, Mobilfunk) können an jedem sipgate-Anschluss geführt und entgegengenommen werden. Dazu stattet sipgate jeden Kunden mit einer Rufnummer aus - inklusive der geografischen Vorwahl (1.000 Ortsnetze). Durch Zusammenschaltungen mit elf nationalen und internationalen Partnern (wie freenet.de und web.de) können sipgate-Kunden mit mehr als einer Millionen VoIP-Nutzern weltweit kostenlos telefonieren. sipgate ist ebenfalls in Großbritannien (www.sipgate.co.uk) und Österreich (www.sipgate.at) verfügbar.

Pressekontakt:
indigo networks GmbH / sipgate
Wilhelm Fuchs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49-211 30 20 33 35
Fax: +49-211 58 00 00 22
E-Mail: fuchs@sipgate.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.sipgate.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie