Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT-Innovation: Peach Snap ’n’ Print - Runter mit den Druckkosten

24.02.2006


Mit innovativem Tintenpatronensystem aus der Schweiz lassen sich die Ausgaben für Tinte halbieren - jetzt auch passend für Drucker mit HP*-Patronen Nr. 338/339, 344 und mit Lexmark*-/Dell*-Patronen Nr. 16/17 und 26/27.



Billige Drucker, teure Tinte: das ist heute Alltag. Doch es gibt Sparmöglichkeiten - mit Snap ’n’ Print von Peach können Besitzer von Hewlett Packard-* (HP) und Lexmark-*/Dell*-Drucker ihre Tintenkosten bis zu 50% senken. Um diese Einsparnis zu erzielen, haben die Schweizer Tüftler den Original-Druckkopf so modifiziert, dass er fester Bestandteil des Printers wird und nicht wie ansonsten üblich bei jedem Patronentausch mit ausgewechselt werden muss. Bei Snap ’n’ Print bezahlt der Verbraucher daher nur einmal für den Druckkopf und braucht künftig nur noch die Tintenpatronen zu kaufen.

... mehr zu:
»Druckkopf »Peach »Print »Snap »Tintenpatronen


Hinsichtlich Qualität und Ergiebigkeit sind die Peach Snap ’n’ Print Tintenpatronen mit der Originaltinte vergleichbar, wie unabhängige Tests gezeigt haben (s. Color Foto 10/2005 und ugra, das Schweizer Kompetenzzentrum für Medien- und Druckereitechnik). Bei richtiger Handhabung hält der von Peach modifizierte Druckkopf fast das ganze Druckerleben lang.

Peach Snap ’n’ Print gibt es neu für die HP*-Tintenpatronen der Serien 338/339 (Schwarz) und 344 (Farbe) sowie für Lexmark*- und Dell*-Drucker, die Tinten der Serien 16/17 (Schwarz) und 26/27 (Farbe) nutzen. Ebenfalls verfügbar ist Snap ’n’ Print für die HP*-Patronen Nr. 27/56 (Schwarz) und 28/57 (Farbe).

Snap ’n’ Print von Peach ist im ausgewählten Fachhandel oder im Internet (www.3ppp3.de, www.german-print-shop.de) erhältlich. Interessierte Verbraucher erfahren über die e-Mail Adresse support@peach.info oder der Telefonnummer 00800 55 77 88 11 den nächstgelegenen Händler.

Sparen von Beginn an

Den modifizierten Druckkopf, bestückt mit einer Tintenpatrone, erhält der Verbraucher beim Kauf des Snap ’n’ Print ’Starter Pack’. Dieses enthält zusätzlich zwei weitere Snap-in Tintenpatronen und liegt im Gesamtpreis rund ein Drittel unter dem Preis für drei Tintenpatronen des Originalanbieters.

Die Nachfüllpackungen gibt es als ’Single Pack’ mit einer Tintenpatrone oder als ’Twin Pack’ mit zwei Tintenpatronen. Beide Angebote sind im Vergleich zu ähnlichen Angeboten der Originalhersteller um die Hälfte günstiger.

Warum Snap ’n’ Print?

Bei vielen Printern ist der Druckkopf ein fester Teil des Gerätes und die leergeschriebenen Tintenpatronen sind ganz einfach auszutauschen. Hingegen muss bei einigen HP*-/Lexmark*- und Dell*-Modellen nach einmaligem Verbrauch der gesamte Druckkopf inklusive Elektronik und leerem Tintenbehälter mit entsorgt werden.

Der Clou von Snap ’n’ Print: aus dem Wegwerfdruckkopf wird durch Peach ein fixer Printer-Bestandteil, der bei richtigem Gebrauch fast das ganze Druckerleben hält. Ist der Peach Upgrade-Druckkopf einmal eingesetzt, lassen sich die Tintenpatronen - wie vom Schulfüllhalter bekannt - einfach und bequem auswechseln.

"Bei Snap ’n’ Print muss der Verbraucher nur einmal für den Druckkopf bezahlen. Das schlägt sich in barer Münze wieder. Die Preisersparnis bei Snap ’n’ Print gegenüber Originaltinte beträgt bis zu 50 %. Und gleichzeitig produziert der Verbraucher weniger Abfall", fasst Alfred Wirch, Geschäftsführer von Peach die Vorteile des innovativen Tintenpatronensystems zusammen.

* Die erwähnten Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Firmen und dienen nur zu Kompatibilitätszwecken. Peach ist nicht mit diesen Firmen verbunden.

Weitere Informationen für die Presse:

3T Supplies AG, Peach Division,
Peter Sussitz/Marketing Manager,
Chaltenbodenstr. 6,
CH-8834 Schindellegi
Telefon: +41 -1-787 68 30,
Fax: +41-1-787 68 50,
E-Mail: sussitz@prt.ch

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.peach.info

Weitere Berichte zu: Druckkopf Peach Print Snap Tintenpatronen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik