Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fit für die "Real-Time AG"?

09.02.2006


inubit präsentiert SOA-Komplettlösungen



Die Berliner inubit AG stellt auf der CeBIT 2006 die um zahlreiche neue Funktionalitäten erweiterte SOA-Komponente des inubit Business Integration Servers (inubit IS) vor, die den leistungsfähigen und kosteneffizienten Aufbau von Service-orientierten Architekturen (SOA) ermöglicht. Die darauf aufbauenden SOA-Komplettlösungen folgen konsequent der Vision des Unternehmens, seinen Kunden prozessorientierte Lösungen für die Realisierung einer vollintegrierten, medienbruchfreien "Real-Time AG" zur Verfügung zu stellen. inubit ist einer der führenden deutschen Anbieter von Lösungen zum Business Process Management (BPM), darunter der einzige, dessen Software sich durch komplette Durchgängigkeit auszeichnet. Das Unternehmen wurde für seine Lösungen auf Basis des inubit IS bereits mehrfach preisgekrönt.



Mit vorkonfigurierten und sofort implementierbaren Prozesspaketen auf Basis von SOA und WebServices bietet inubit Unternehmen die Möglichkeit, Geschäftsprozesse radikal zu automatisieren und zu optimieren. "Die Verfügbarkeit von anwendungsorientierten Prozesslösungen auf Basis von SOA versetzt die Unternehmen nun endlich in die Lage, unternehmensübergreifende Prozesse sofort und mit einem schnellen Return on Investment umzusetzen", erklärt Johannes Untiedt, Vorstand der inubit AG, den innovativen Produkt- und Lösungsansatz. "Dank der flexiblen Gestaltung und Beschleunigung der Geschäftsprozesse können die Anwender schnell von Wettbewerbsvorteilen profitieren, indem sie die Chance erhalten, auch kurze Marktfenster nutzen und bedienen zu können."

inubit bietet bereits eine SOA-Komplettlösung im Bereich der Einführung der elektronischen Signatur an, die sowohl auf Seiten des Empfängers als auch des Senders einsetzbar ist. Eine weitere von inubit entwickelte Komplettlösung, "Paper2Process", kommt bei der automatisierten Verarbeitung papierbasierter Dokumente zum Einsatz (z.B. für die Rechnungseingansautomatisierung). Neben diesen branchenübergreifend einsetzbaren Paketen hat inubit zahlreiche branchenspezifische Lösungen (z.B. für Energieunternehmen, Versicherungen, Handel) entwickelt.

Auf der CeBIT 2006 wird inubit live mit zahlreichen Demo-Szenarien präsentieren, wie Unternehmen sich mit Hilfe dieser SOA-basierten Prozesslösungen zur "Real-Time AG" entwickeln können. Sie finden inubit in Halle 4, am Stand E 67.

Über inubit

Die inubit AG unterstützt Unternehmen bei der Optimierung und Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse durch standardisierte Software und branchenfokussierte und -neutrale Lösungen. Grundlage dafür ist der auf modernsten Standardtechnologien basierende Integrationsserver inubit Business Integration Server (inubit IS), der nicht nur IT-Systeme integriert, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglicht, die Modelle simuliert, sie überwacht und die Ergebnisse auswertet sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellt. Durch effektive Daten- und Prozessintegration erreichen Unternehmen mit dem inubit IS signifikante Effizienzsteigerungen - und das mit einem schnellen Return on Investment. Im Jahr 2005 wurde inubit mit dem EAI-Award und dem Innovationspreis der Initiative Mittelstand ausgezeichnet.

Ansprechpartner für die Presse

Katharina Granzin
index GmbH
Telefon: +49 (0)30 39088-145
Fax:+49 (0)30 39088-199
k.granzin@index.de
www.index.de

Andrea Tauschmann
inubit AG
Telefon: +49 (0)30 726112-255
Fax: +49 (0)30 726112-100
andrea.tauschmann@inubit.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.inubit.com

Weitere Berichte zu: Business Vision Geschäftsprozess Prozesslösungen Return SOA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise