Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Highlights aus dem Bereich "Communications"- Teil 2

09.02.2006


GPS-Gerät passt gut auf



Kinder ohne Aufsicht, Senioren allein unterwegs - ein GPS-Gerät, das ein Telematikspezialist auf der CeBIT 2006 zeigen wird, nutzt die neuen Technologien, um mehr Sicherheit in die Familie zu bringen. Das kleine Gerät, nicht größer als ein Handy, übermittelt über GPS, GSM und GPRS nämlich den Standort der Person, die es bei sich trägt.



Das Gerät ist mit einer SIM-Karte ausgestattet, kann bis zu 4000 Orte speichern und lässt sich mit einer Kartensoftware leicht über das Internet, über Laptop, PDA oder auch über ein Smartphone orten. In wenigen Sekunden ist somit der Standort des Nutzers ermittelt. Über eine Notruftaste kann man auch blitzschnell einen Hilferuf absetzen.

Stars Navigation Tech. Ltd., 8F-1, No. 152, Sec. 1, Jungshan Road, TW-238 Shulin City, Taipei
Halle 11, Stand A51
Ansprechpartnerin für die Presse: Jennifer Lee
Tel.: +886/2/2681-54 70, Fax: +886/2/2681-54 69
E-Mail: info@starsnav.com, Internet: www.starsnav.com

Erst schütteln, dann telefonieren

Schütteln statt drücken: Wer zum Telefonieren keine Hand frei hat, ist mit dem mobilen Telefon eines Ausstellers der CeBIT 2006 bestens bedient, denn es kann über Bewegungen gesteuert werden. Der eingebaute Sensor erkennt die Bewegungen und ordnet sie einer Funktion zu.

Zusätzlich ist das Gerät mit einer biometrischen Erkennung ausgestattet, die den Fingerabdruck des Nutzers abgleicht. So hat kein Unbefugter Zugang zu sensiblen Daten und kann das Handy nicht benutzen. Die Zwei-Mega-Pixel-Kamera plus Videooption sowie der MP3-Player gehören bereits zur Grundausstattung. Das biometrische Multimedia-Mobiltelefon ist für sein Design im vergangenen Jahr mit dem renommierten IF Design Award ausgezeichnet worden.

Pantech Co. Ltd., Sinsong Center Building, Youido-dong 25-12, Youngdeungpo-gu, KR-150-711 Seoul
Halle 26, Stand F59
Ansprechpartner für die Presse: Kwang Hur
Tel.: +82/2/3774-83 55, Fax: +82/2/3774-83 62
E-Mail: deltachi@pantech.com, Internet: www.pantech.com

Schnelle Verbindung für den heimischen PC

Neue Aufgaben für alte Telefonleitungen: Mit dem ’ADSL2plus-Gateway’ für den heimischen Telefonanschluss hilft ein Anbieter der Technik auf die Sprünge. Auf der CeBIT 2006 stellt er seine aktuelle Triple-Play-Lösung vor, die es schafft, Daten, Telefongespräche und Videoeinspielungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 26 Mbits/s über die elektrischen Leitungen zu übertragen. Mit der Schnittstelle können sogar bis zu 85 Mbits/s erreicht werden.

Die Technologie verlange keine Veränderungen am heimischen PC, verspricht der Hersteller. Die Schnittstelle sei einfach zu verbinden. Das hat vor allem für Telefonnetzanbieter den Vorteil, dass eine Infrastruktur auf der Basis von ADSL2plus kosteneffektiv eingerichtet werden kann.

Aztech Systems (H.K.) Ltd., 1 Science Park East Ave., Hong Kong Science Park, Pak Shek Kok, HK-Shatin, SAR
Halle 13, Stand C65 (14)
Ansprechpartner für die Presse: Coral Tso
Tel.: +852/27571177, Fax: +852/27530578
E-Mail: coral.tso@hk.aztech.com, Internet: www.aztech.com

VoIP-Router sucht günstigste Tarife

Telefonieren über das Internet ist ohnehin kostengünstig. Ein VoIP-Router eines Ausstellers auf der CeBIT 2006 findet für den Nutzer nun zudem auch noch automatisch die besten Tarife. Außerdem ermöglicht der Router Gespräche über eine PSTN- oder ISDN-Leitung, während mit hoher Übertragungsrate im Internet gesurft wird. Priorität hat dabei der Datenfluss, so dass es nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt.

Die Box ist weiterhin mit einigen Firewall-Optionen ausgestattet, die dem Nutzer Schutz im Netz bieten. So kann er über den Router ungewünschte Inhalte herausfiltern. Der Hersteller sieht das Produkt als ideale Lösung für kleinere Büros und Heimarbeitsplätze.

Billion Electric Co. Ltd., Chung Hsin Road, TW-231 Hsin Tien
Halle 13, Stand E19
Ansprechpartner für die Presse: Belen Wu
Tel. +886/2/2914-5665, Fax: +886/2/2918-2895
E-Mail: belenwu@billion.com.tw, Internet: www.billion.com

Mit jedem Telefon ins Internet

Standardtelefone müssen nicht in den Müll, um mit der neuen Technologie Schritt zu halten. Mit einem VoIP-Gateway eines Anbieters lässt sich das herkömmliche Telefon sowohl für eine übliche PSTN-Leitung (das normale analoge Telefonnetz) als auch für eine Skype-Verbindung nutzen. Wie der Hersteller auf der CeBIT 2006 zeigen wird, ist der Umgang damit recht simpel, denn die kleine Box wird lediglich an das Telefon angeschlossen und ermöglicht so die Internettelefonie.

Über das Gateway kann eine Konferenzschaltung aufgebaut werden, die ebenfalls analoge wie auch Skype-Verbindungen vernetzt. Der Hersteller sieht das Gerät als ideale Lösung für private Telefonverbindungen, aber auch für mobile Nutzer, die nicht auf VoIP verzichten möchten.

PLANET Technology Corp., 11F, No. 96, Min-Chuan Road, TW-231 Hsien-Tien, Taipei
Halle 15, Stand B14
Ansprechpartnerin für die Presse: Gladys Wang
Tel.: +886/2/22199518, Fax: +886/2/22199528
E-Mail: gladysw@planet.com.tw, Internet: www.planet.com.tw

Gateway vereint Schnelligkeit und Sicherheit

Viele Funktionen in einem Gerät: Das Gateway eines Herstellers vereint gleich mehrere Eigenschaften, indem es nicht nur ein ADSL2plus-Modem anbietet, sondern gleichzeitig als Access-Point für Notebooks oder andere LAN-Geräte fungiert. Mit dem Zugangsknoten kann VoIP genutzt und ein komplettes Netzwerk am heimischen Computer aufgebaut werden.

Auf der CeBIT 2006 demonstriert der Aussteller auch die Sicherheit seiner Lösung, denn das Gateway ist mit einem Passwortschutz und einer Firewall ausgestattet. Außerdem können über den Zugangsknoten bestimmte Internetseiten geblockt werden. Damit haben beispielsweise Eltern die Kontrolle über das Surfverhalten ihrer Kinder. Das Gerät kann sehr einfach und unkompliziert integriert werden, ohne dass die persönlichen Einstellungen am PC verändert werden müssen.

Aztech Systems Ltd., 31 Ubi Road 1, SG-408694 Singapore
Halle 13, Stand A20
Ansprechpartnerin für die Presse: Patsie Tan
Tel.: +65/68431218, Fax: +65/674 91198
E-Mail: patsie.tan@aztech.com, Internet: www.aztech.com

DECT-Telefon mit 50 Meter Reichweite

Per USB-Schnittstelle klappt die Verbindung übers Internet: Das DECT-Telefon eines Herstellers, der auf der CeBIT 2006 ausstellt, ist mit einer Skype-Benutzeroberfläche ausgestattet und kann per USB-Schnittstelle an den Computer angebunden werden. Dadurch ist es für VoIP nutzbar und kann auch noch 50 Meter entfernt vom PC benutzt werden.

Skype-Verbindungen sind nicht zwingend notwendig, weil das Telefon ebenso gut auf die reguläre PSTN-Leitung geschaltet werden kann. Auf dem Farb-Display des Telefons kann der Nutzer sehen, welcher andere Telefonteilnehmer ebenfalls online ist. Außerdem werden eingehende Anrufer auf zwei Listen nach PSTN-Anrufen und Skype-Verbindungen getrennt.

Aztech Systems Ltd., 31 Ubi Road 1, SG-408694 Singapore
Halle 13, Stand A20
Ansprechpartnerin für die Presse: Patsie Tan
Tel.: +65/68431218, Fax: +65/674 91198
E-Mail: patsie.tan@aztech.com, Internet: www.aztech.com

Kleine Box bringt den Theatersound

Zwei PCs, zwei Monitore und jede Menge Geräte, die alles vernetzen? Der KVM-Switch eines Ausstellers auf der CeBIT 2006 bündelt viele Funktionen und gibt dem Nutzer die Gelegenheit, über eine kleine Box alles parallel zu steuern. Beide Monitore der Multimedia-Computer können dann über eine Maus und ein Keyboard bedient werden.

Den Surround-Sound, den der Switch parat hat, vergleicht der Hersteller mit einem Sounderlebnis im Theater - vor allem für Freunde aufwändiger PC-Spiels eine große Freude. Die zwei zusätzlichen USB-Ports ermöglichen außerdem den Anschluss von weiteren USB-Geräten an die beiden Computer.

Uniclass Technology Co. LTD., 4F, No. 98, Ming Chuan Road, TW-231 Hsin-Tien City, Taipei Hsien
Halle 15, Stand C20/1
Ansprechpartner für die Presse: Fred Hu
Tel.: +886/2/86671615 ext. 30, Fax: +886/2/86673912
E-Mail: fred@uniclass.com.tw, Internet: www.uniclass.com.tw

Alles im Blick mit hochwertiger Videokontrolle

Videoüberwachung in höchster Qualität: Ein Hersteller zeigt auf der CeBIT 2006, wie sein PC-Board-Überwachungssystem, das auf PCI-Karten basiert, funktioniert. Das System ermöglicht Echtzeitaufnahmen von bis zu 64 Kanälen auf einem PC, ohne den kompletten Speicherplatz zu belegen. Die Qualität der Aufnahmen im Mpeg-4-Format reicht an die der DVDs heran.

Als Input-Signale können Informationen von Kameras, Mikrofonen oder Infrarotaufnahmen verarbeitet werden. Die externe USB-Kontrollkonsole wird benutzt, um das System zu bedienen oder auch die Suche in archivierten Daten zu unterstützen.

Speech Technology Center Ltd., 4 Krasutskogo Street, RU-196084 Saint Petersburg
Halle 13, Stand A27
Ansprechpartnerin für die Presse: Natalia Baranova
Tel.: +7/812/32588-48, Fax: +7/812/32792-97
E-Mail: baranova@speechpro.com, Internet: www.speechpro.com

Kabellos im sicheren Home-Office

Kinderleicht ins Internet und trotzdem auf der sicheren Seite: In nur wenigen Minuten lässt sich der WLAN-VPN-Router eines Herstellers mit dem Web verbinden. Dabei legt der Anbieter, der das Produkt auf der CeBIT 2006 präsentiert, großen Wert auf die Sicherheit und hat das Gerät mit allerlei Kontrollmechanismen ausgestattet. Ein Webfilter und eine Kindersicherung, die den Eltern die Kontrolle zum Zugang vorbehält, sorgen für den nötigen Schutz.

Aktuelle Sicherheitsprotokolle verhindern, dass unbefugte Nutzer Zugang zum kabellosen Netzwerk bekommen. Die Serie ist zudem mit einer USB-Schnittstelle versehen, ein externes Laufwerk sowie andere USB-Geräte lassen sich somit mühelos anschließen. Vor allem für die Small-Office-Home-Office-Lösung - also für den Heimarbeitsplatz - ist der Router geeignet.

CNet Technology Inc., No. 15, Park Avenue II, Hsinchu Science Park, TW-300 Hsin-Chu City
Halle 15, Stand E27(5)
Ansprechpartnerin für die Presse: Stephanie Huang
Tel.: +886/3/5786666, Fax: +886/3/6667959
E-Mail: stephanieh@cnet.com.tw, Internet: www.cnet.com.tw

Teddy-Handy gibt Kindern Sicherheit

Ein lustiger, farbiger Teddy, der so gar nicht aussieht wie ein Handy und doch Kindern in schwierigen Situationen helfen kann: Ein Aussteller der CeBIT 2006 hat sich die Bedürfnisse von drei- bis neunjährigen Handy-Nutzern genau angeschaut und ein GSM-Mobiltelefon in Form eines kleinen Teddybären entwickelt. Dieser Bär, ein Dualband-Handy für die Benutzung in allen Ländern der Welt geeignet, ist mit vier Wähltasten ausgestattet. So behalten die Kinder beim Wählen den Überblick und haben den schnellen Draht zur Familie.

Gerade in heiklen Situationen könnte dieses Handy zum Lebensretter werden. So weist der Hersteller, der das Gerät auf der CeBIT 2006 vorführt, auf den Alarmknopf hin. Mit der SOS-Taste gehen gleich drei Alarmmeldungen gleichzeitig an vordefinierte Personen heraus. Das Bären-Mobiltelefon wird nach dem internationalen SAR-Standard als besonders strahlungsarm eingestuft.

I-care Telecom Inc., 8F, No. 9, Lane 235, Bauchiau Road, TW-231 Shindian City, Taipei
Halle 26, Stand C67(6)
Ansprechpartner für die Presse: Jason Chang
Tel.: +886/2/2917-3100 ext. 122, Fax: +886/2/2917-13 30
E-Mail: jason@i-care.net.tw, Internet: www.i-care.net.tw

Adapter macht alle Telefone fit fürs Netz

Kosten reduzieren durch VoIP: Das Internet macht das Telefonieren zu günstigen Tarifen attraktiv, vor allem bietet es den Nutzern weitaus mehr technische Möglichkeiten. Ein Aussteller der CeBIT 2006 hat einen USB-Adapter entwickelt, der Standardtelefone für Skype-Lösungen zugänglich macht. Die Telefone können sowohl mit herkömmlichen PSTN-Leitungen als auch für Skype-Verbindungen übers Internet genutzt werden.

Ebenso können ankommende Skype-Anrufe sowie Instant-Messages auf ein mobiles Telefon umgeleitet werden. Konferenzschaltungen und Umleitungen werden laut Hersteller ohne zusätzliche Gebühren möglich.

Paradigm Technology Inc., 8F, No. 580, Rueiguang Road, TW-114 Neihu District, Taipei City
Halle 13, Stand D90(1)
Ansprechpartner für die Presse: Steven Soong
Tel.: +886/2/26589200, Fax: +886/2/265889 38
E-Mail: steven.soong@paradigm.com.tw, Internet: www.paradigm.com.tw

Hilfe auf Knopfdruck

Ein Aussteller der CeBIT 2006 präsentiert ein neues Notruftelefon, das es in sicht hat: das schnurgebundene Big 100. Es wird in Verbindung mit Vita-Service, einem Notrufhilfe-Service, vermarktet. Zielgruppen dieses Telefons sind ältere, alleinstehende Menschen oder Menschen mit einer Behinderung. Ein Knopfdruck am mitgelieferten Handsender (Fernbedienung) genügt - und eine Person des Vertrauens oder die Notrufzentrale werden benachrichtigt.

Die Notruf-Zentrale ist rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche erreichbar und mit einem ärztlichen Spezialteam besetzt. Vorteile des Telefons sind seine sehr großen Tasten und drei spezielle Notruftasten. Zudem ist es kompatibel zu Hörgeräten.

ITM Technology, Siemensstraße 2, D-76344 Eggenstein
Halle 12, Stand C72
Ansprechpartnerin für die Presse: Sarah Lee Altheide
Tel. +49 (0) 721/8601-420, Fax +49 (0) 721 / 8601-499
E-Mail: s.altheide@aeg-itm.de, Internet: www.hagenuk.de

Sprachkundiger Reiseführer kennt den Weg

Der Nüvi eines Ausstellers der CeBIT 2006 ist ein Personal Travel Assistant, der nicht nur den richtigen und schnellsten Weg findet, sondern auch Übersetzungen liefert - und obendrein die schönsten Sehenswürdigkeiten präsentiert. Neben der GPS-Navigationstechnologie mit Routenführung und 3D-Kartenansicht bietet das handliche Gerät ein so genanntes Travel Kit. Es umfasst einen MP3- und Audio Book-Player und einen Picture Viewer für digitale Fotos.

Der Travel Guide auf Basis eines bekannten Reiseführers stellt Sehenswürdigkeiten in Bild und Text vor. Für Übersetzungshilfen in fünf Sprachen sorgt der Language Guide. Das Gerät ist leicht und nur so groß wie ein Kartenspiel. Es eignet sich damit genauso gut für das Auto wie für Stadt-Erkundungen zu Fuß.

Garmin Europe Ltd., Unit 5, The Quadrangle, GB-SO51 9DL Romsey
Halle 11, Stand A64
Ansprechpartner für die Presse: David Schimm (Agentur)
Tel. +49 (0) 89/211871-37, Fax +49 (0) 89/ 211871-50
E-Mail: ds.@schwartzpr.de, Internet: www.garmin.de

Verschlüsselte Kommunikation - einfach babylonisch

Hier ist sie gewollt, die babylonische Sprachverwirrung! Damit nicht jeder mitbekommt, was Nutzer von Smart Phones oder Pocket PCs kommunizieren, hat ein Aussteller der CeBIT 2006 mit Babylon Mobile eine Verschlüsselungs-Software entwickelt, die vor ’Mithörern’ schützt. Gleichzeitig führt die Prozedur für den Nutzer nicht zu einer Beeinträchtigung der Verständlichkeit. Durch den Einsatz moderner Softwaretechnologien, so der Hersteller, sei sogar bei hoher Verschlüsselung (AES 256 Bit) eine sehr gute Sprachqualität garantiert.

Die reine Softwarelösung ist für eine Vielzahl marktgängiger Smartphones und Pocket PCs mit den Betriebssystemen Windows CE und Symbian verfügbar. Die verschlüsselte Sprachkommunikation wird über den transparenten Datenkanal geführt, bei dem die Gesprächskosten je nach Provider und Kauf einer ’Datenoption’ deutlich geringer ausfallen als der durchschnittliche Minutenpreis bei Nutzung des Sprachkanals, so der Anbieter.

Safe-Com GmbH & Co.KG, Burg Lichtenfels, D-35104 Lichtenfels
Halle 12, Stand D54
Ansprechpartnerin für die Presse: Michaela Klinger
Tel. +49 (0) 6454/7992-37, Fax +49 (0) 6454/7992-30
E-Mail: michaela.klinger@safe-com.com, Internet: www.safe-com.com

USB-Adapter macht gleich vier Skype-Konten möglich

Mit einem neuen Multi-Kanal-Skype USB-Adapter können Nutzer mehr als ein Skype-Konto gleichzeitig am PC betreiben. Der Adapter wird einfach mit der herkömmlichen Telefonanlage verbunden. Das Produkt eignet sich besonders für Firmen, die die günstige Internet-Telefonie nutzen wollen. Es wurde entwickelt, damit Unternehmen ihre Telefonanlagen durch VoIP mit niedriger Gebühr und hoher Tonqualität nutzen können.

Es sind Versionen mit zwei oder vier Anschlüssen erhältlich. Der Hersteller, der sein Produkt auf der CeBIT 2006 vorstellt, betont, dass normalerweise nur ein Skype-Konto auf einem PC betrieben werden kann. Mit dem Adapter jedoch können vier Konten parallel betrieben werden.

Netvox Technology Co. Ltd., No. 21-1, Sec. 1, Chung Hua West Road, TW-702 Tainan
Halle 13, Stand D86
Ansprechpartner für die Presse: Pat Su
Tel. +886/6/2617841, Fax +886/6/2656120
E-Mail: pat@netvox.com.tw, Internet: www.netvox.com.tw

Kleinstes Edge-fähiges Handy

Klein und leistungsstark - und somit fit für die WM auf dem Handy: Auf der CeBIT 2006 können Besucher das nach Herstellerangaben derzeit kleinste Edge-Handy auf dem Markt in Augenschein nehmen. Mit seiner schlanken Form und der kompakten Größe von 91x50x9,8 Millimetern unterstützt das Gerät alle Multimedia-Anwendungen einschließlich Video- und Kamerafunktionen sowie das Herunterladen von Musikstücken.

Das Triband GSM/GPRS Handy besitzt ein OLED LCD Display mit 262k-Farben, Video-Aufnahme- und Abspielfunktion der Mpeg-4 und H.263 Formate. Auch eine Kamera mit 1,3 MP-Blitzlichtgerät ist enthalten. Andere Abspiel-Formate sind MP3, AAC, AAC+ und Eaac+. Der Aussteller hebt besonders die SMS, EMS, MMS und Video MSG Funktionen hervor. Das VK 5000 ist audio-streaming-fähig und kompatibel zu WAP 2.0 und Bluetooth.

VK Mobile, 548-6, Anyang 8dong, Manangu, Kr-430-716
Halle 26, Stand F60
Ansprechpartnerin für die Presse: Sharon Jin
Tel. +82/31/470-8848, Fax +82/31/470-8907
E-Mail: pania@vkcorp.co.kr, Internet: www.vkmobile.com

Mobile Tastatur mit Bluetooth-Schnittstelle

Flexibler Zugang: Auf der CeBIT 2006 wird eine Tastatur für Handy, PMP (tragbare Multimedia-Abspielgeräte) und DMB (Digital-TV)-Anwendungen mit Bluetooth-Schnittstelle vorgestellt.

Die Tastatur unterstützt fünf verschiedene Sprachen, besitzt ein 19-Millimeter Qwerty-Layout (US-amerikanischer Standard), vereinigt die Funktionen von Maus und Tastatur und besitzt einen Tast-Schalter, um zwischen aktivem und Stand-by-Modus zu wählen.

Celluon Inc., IT Venture Tower West 16F, 78 Garabon-dong, Songpa-gu, KR-138-803 Seoul
Halle 11, Stand H38
Tel. +82/2/2142-1837, Fax +82/2/2142-1859
E-Mail: richard@celluon.com, Internet: www.celluon.com

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Box Handy Inc Ltd Skype-Verbindung TW-231 Tastatur Technology VoIP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode zur Charakterisierung von Graphen

Wissenschaftler haben eine neue Methode entwickelt, um die Eigenschaften von Graphen ohne das Anlegen störender elektrischer Kontakte zu charakterisieren. Damit lassen sich gleichzeitig der Widerstand und die Quantenkapazität von Graphen sowie von anderen zweidimensionalen Materialien untersuchen. Dies berichten Forscher vom Swiss Nanoscience Institute und Departement Physik der Universität Basel im Wissenschaftsjournal «Physical Review Applied».

Graphen besteht aus einer einzigen Lage von Kohlenstoffatomen. Es ist transparent, härter als Diamant, stärker als Stahl, dabei aber flexibel und ein deutlich...

Im Focus: New Method of Characterizing Graphene

Scientists have developed a new method of characterizing graphene’s properties without applying disruptive electrical contacts, allowing them to investigate both the resistance and quantum capacitance of graphene and other two-dimensional materials. Researchers from the Swiss Nanoscience Institute and the University of Basel’s Department of Physics reported their findings in the journal Physical Review Applied.

Graphene consists of a single layer of carbon atoms. It is transparent, harder than diamond and stronger than steel, yet flexible, and a significantly better...

Im Focus: Detaillierter Blick auf molekularen Gifttransporter

Transportproteine in unseren Körperzellen schützen uns vor gewissen Vergiftungen. Forschende der ETH Zürich und der Universität Basel haben nun die hochaufgelöste dreidimensionale Struktur eines bedeutenden menschlichen Transportproteins aufgeklärt. Langfristig könnte dies helfen, neue Medikamente zu entwickeln.

Fast alle Lebewesen haben im Lauf der Evolution Mechanismen entwickelt, um Giftstoffe, die ins Innere ihrer Zellen gelangt sind, wieder loszuwerden: In der...

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wissenschaftsforum Chemie 2017

30.05.2017 | Veranstaltungen

Erfolgsfaktor Digitalisierung

30.05.2017 | Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Methode zur Charakterisierung von Graphen

30.05.2017 | Physik Astronomie

Riesenfresszellen steuern die Entwicklung von Nerven und Blutgefäßen im Gehirn

30.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Nano-U-Boot mit Selbstzerstörungs-Mechanismus

30.05.2017 | Biowissenschaften Chemie