Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesteigerte Verfügbarkeit mit 200 kW USV - Rittal auf der CeBIT in Hannover

03.02.2006



Rittal erweitert seine modulare "n+1"-redundante USV-Technologie Po- wer Modular Concept PMC mit noch leistungsstärkerer 3-phasiger USV zur effizienten Energieabsicherung von Rechenzentren. Herborn, 03. Februar 2006 - Leistungsstarke und zuverlässige Strom- versorgungen bilden die Basis für effiziente und hochverfügbare Re- chenzentren. Pünktlich zur CeBit 2006 stellt Rittal daher eine neue Leistungsstufe seines innovativen, modularen USV-Systems vor und er- weitert damit sein Power Modular Concept (PMC) um einen entscheiden- den Schritt. Mit maximal fünf Modulen (mit je 10, 20, 30 oder 40 kW) pro Rack bietet die neue USV von Rittal Leistungen von bis zu 200 kW. Die neue Leistungsklasse der modularen USV erzielt am Ausgang einen Powerfaktor von 1 und kann damit die Nennleistung vollständig als Wirkleistung ausschöpfen. Durch größere Effektivität dank eines ge- steigerten Wirkungsgrades der Anlage entstehen niedrigere laufende Betriebskosten für den Anwender. Dabei wird das leistungserweiterte USV-System den Anforderungen an höchstmöglicher Sicherheit, Redundanz sowie Skalierbarkeit gerecht. Die neuen USV-Module bieten darüber hinaus den Vorteil einfacher Handhabung, da ihr verringertes Gewicht die Montage durch nur einen Techniker erlaubt.

... mehr zu:
»Concept »Modular »PMC »USV »Verfügbarkeit

Das modulare Konzept der 3-phasigen Rittal USV bietet den Vorteil, dass sich Kapazitäten nach Bedarf im laufenden Betrieb aufrüsten las- sen (hot swap). Dies minimiert die Investitionen bei der Erstinstal- lation und vermeidet kostenintensive Überdimensionierungen im An- fangsstadium ebenso wie Ersatzinvestitionen, die anfallen, wenn eine vorhandene USV durch eine leistungsstärkere ersetzt werden muss. Das System, das sich einfach, schrittweise erweitern und Platz sparend aufbauen lässt, macht es möglich: Die tatsächlichen Anschaffungen und damit auch die laufenden Betriebskosten können sich heute ohne Nach- teil am augenblicklichen Bedarf ausrichten. Service- und Reparatur- zeiten profitieren von dieser Auslegung. Insgesamt steigert das Rit- tal Power Modular Concept die Verfügbarkeit durch kürzeste Reparatur- zeiten (Mean time to repair).

PMC erfüllt die USV-Klassifizierung anhand des Betriebsverhaltens ge- mäß der Norm IEC 62 040-3 und VDE 0558 Teil 530. Damit trägt die Rit- tal USV den höchsten Klassifizierungscode VFI-SS-111 (Voltage and Frequency Independent). Somit schützt PMC verlässlich nicht nur vor Stromausfall und Spannungsspitzen, sondern auch vor Blitzeinwirkung, Frequenzschwankungen, Spannungsstößen und -verzerrungen sowie Ober- schwingungen. Mit dieser Technik - auch als Doppelwandler-Technik be- kannt - werden alle Störungen prinzipbedingt aus dem Stromnetz her- ausgefiltert.


Die dezentrale Parallelarchitektur (DPA) beinhaltet eine integrierte Kontrolltechnik für Gleichrichter, Booster, Wechselrichter und stati- schen Bypass. Dabei besitzt die CPU eine Parallelintelligenz für er- höhte Sicherheit.

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.faszination-zukunft.com
http://www.rimatrix5.de

Weitere Berichte zu: Concept Modular PMC USV Verfügbarkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics