Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vollständige Messtechnikpalette für HSDPA

11.03.2005


In die nächste Mobilfunkgeneration mit Rohde & Schwarz



Im Frühjahr 2004 hat 3GPP die Spezifikation für HSDPA, eine Erweiterung von WCDMA, abgeschlossen. Mit High Speed Downlink Packet Access können Mobilfunkbetreiber ihren Endkunden technisch noch anspruchsvollere Multimediadienste anbieten. Rohde & Schwarz unterstützt die Einführung dieser neuen Technologie bereits mit einer vollständigen Palette an Messtechniklösungen für HSDPA. Tests an Mobilfunkgeräten können mit dem Protokolltester R&S CRTU-W sowie mit dem Mobiltelefon-Funkmessplatz R&S CMU200 durchgeführt werden. Dieser ist weltweit der erste Funkmessplatz für den neuen Standard. Mit HSDPA-Funktionalitäten ausgestattet sind auch der Signal­generator R&S SMU200A und die Signal- und Spektrumanalysatoren R&S FSQ, R&S FSP und R&S FSU sowie die Basisstationstester R&S FSMU-W und R&S CMU300. Zudem rüstet Rohde & Schwarz derzeit seine Conformance-Testsysteme entsprechend auf.

... mehr zu:
»Basisstation »CMU200 »CRTU-W »Downlink »HSDPA »R&S »Uplink


Schnelle Datendienste in höchster Qualität ermöglicht bereits UMTS. Darauf aufbauend erhöht HSDPA durch den Einsatz neuer Techniken den Datendurchsatz sowie die Datenübertragungsraten von Basisstation zu UMTS-Mobilfunkgeräten auf über 10 Mbit/s. An die neuen Anforderungen dieses Standards hat Rohde & Schwarz seine Mobilfunkmesstechnik angepasst.

Der Protokolltester R&S CRTU-W unterstützt HSDPA-Messungen an Endgeräten von der Entwicklung bis zu Conformance-Tests. Mit einer Layer 1-Testsoftware überprüft er die adaptive Modulation und Codierung sowie das HARQ-Protokoll (Hybrid Automatic Repeat Request). Das Protokoll wurde bei HSDPA eingeführt, um eine möglichst robuste Datenübertragung zu erhalten. Wenn das Mobilfunkgerät fehlerhafte Daten empfängt, fordert es diese im Uplink erneut von der Basisstation an. Diese ändert bei der wiederholten Übertragung entsprechend Modulationsart und Kanalcodierung im Downlink. Der Uplink bezeichnet dabei die Verbindung vom Mobiltelefon zur Basisstation, der Downlink die Verbindung von Basisstation zum Mobiltelefon. Mit der C++-Programmierschnittstelle des Protokolltesters können Anwender eigene Testszenarien für HSDPA erstellen. Zudem werden auf dem R&S CRTU-W demnächst TTCN-Testfälle für HSDPA-Conformance-Tests verfügbar sein. Rohde & Schwarz unterstützt aktiv das ETSI-Standardisierungsgremium bei der Generierung dieser TTCN-Testfälle.

Mittels einer Software-Option kann der R&S CMU200 um HSDPA erweitert werden. Damit ist er weltweit der erste Funkmessplatz mit HSDPA-Funktionalitäten. Im Non-Signaling-Modus generiert er im Downlink HSDPA-Signale in der Klasse bis zu 3,6 Mbit/s. Im Uplink wertet er die Signale vom Mobiltelefon an die Basisstation aus. Diese Interaktion zwischen Downlink und Uplink findet im Layer 1 in Echtzeit statt. Auf der Generatorseite stehen dem Anwender vordefinierte Testszenarien und Konfigurationselemente nach der Spezifikation 3GPP TS 34.121 zur Verfügung. Downlink-Parameter sind manuell oder per Fernsteuerung individuell konfigurierbar. Modulationsart, Kanalcodierung und Leistung im Downlink passt der R&S CMU200 schnell an die aktuellen Funkkanalbedingungen an. Darüber hinaus führt der Funkmessplatz sämtliche HF-Messungen der fünf Hauptgruppen aus: Leistung, Modulation, Spektrum, Code Domain Power und Empfängerempfindlichkeit. Sowohl der R&S CRTU-W als auch der R&S CMU200 sind schon bereit für eine Datenrate bis 10 Mbit/s.

Für HF-Messungen an HSDPA-Basisstationen hat Rohde & Schwarz seine Basisstationstester R&S CMU300 und R&S FSMU-W um entsprechende Funktionalitäten erweitert. Der Kompaktmessplatz R&S CMU300 erlaubt schnelle und äußerst genaue Messungen für Serienanwendungen bei Produktions- und Regressionstests. Der R&S FSMU-W ist eine Kombination aus dem High-End-Signalgenerator R&S SMU200A und dem Vektorsignalanalysator R&S FSQ. Er wird besonders hohen HF-Anforderungen gerecht und ist damit von der Entwicklung bis zur Produktion einsetzbar.

Umfangreiche Messmöglichkeiten für die Entwicklung von Sende- und Empfangskomponenten von Basis- und Mobilstationen bieten die HSDPA Software-Optionen für den Signalgenerator R&S SMU200A und für die Produktfamilie der Signal- und Spektrumsanalysatoren R&S FSQ, R&S FSP und R&S FSU. Um die Messtechniklösungen für HSDPA zu vervollständigen, rüstet Rohde & Schwarz zur Zeit seine Testsysteme R&S TS8950W und R&S TS8952W für den neuen Standard auf. Damit können dann Konformitätstests gemäß der vorgegebenen Spezifikationen durchgeführt werden.

Kontakt:

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
Mühldorfstr. 15
D-81671 München
Tel.: (089) 4129-13779
Fax: (089) 4129-13777
E-Mail: customersupport@rsd.rohde-schwarz.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.rohde-schwarz.com

Weitere Berichte zu: Basisstation CMU200 CRTU-W Downlink HSDPA R&S Uplink

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie