Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CoreMedia präsentiert erstmals das neue Content Management CoreMedia CMS 2005

03.03.2005


Weitere CeBIT-Highlights "zum Anfassen" sind die eGovernment-Lösung von BundOnline 2005 und CoreMedia DRM

... mehr zu:
»Builder »CMS »CONTENT »DRM »Government »Site

CoreMedia stellt auf der diesjährigen CeBIT vom 10. bis 16. März 2005 in Halle 3, Stand D09, die neueste Version seines Content Management Systems CoreMedia CMS 2005 erstmals der Öffentlichkeit vor. CoreMedia bietet mit CoreMedia CMS 2005 zahlreiche Erweiterungen und Verbesserungen zur Vorversion und positioniert das Produkt als strategisches Content Management. Neben vielen neuen technischen Komponenten wie Hochleistungs-Suche und Business Logic steht die Neugestaltung des WebEditors im Mittelpunkt von CoreMedia CMS 2005. Für das User Interface wurde eine neue intuitive Benutzerführung entwickelt, die sich an der von Microsoft für 2006 geplante Longhorn User Experience orientiert. Mit dem neuen Design des WebEditors können Anwender digitale Informationen im Content Management System noch schneller und einfacher verarbeiten. Weiterer Schwerpunkt auf der diesjährigen CeBIT ist der erfolgreiche Government Site Builder - die Standard-Technologie für barrierefreie eGovernment Anwendungen basierend auf dem vielfach bewährten CoreMedia CMS. CoreMedia, deren Content Management bereits die empfohlene Technologie für den BUND und öffentliche Verwaltung ist, widmet diesem speziell auf öffentliche Verwaltungen und deren Anforderungen zugeschnittenen System einen der Schwerpunkte des diesjährigen CeBIT Auftritts.

In Halle 3, Stand D09 präsentiert CoreMedia gemeinsam mit seinen Partnerunternehmen denkwerk medienagentur GmbH, IBM, Interone Worldwide, Kapow Technologies, NIONEX GmbH, Sybit GmbH, T-Systems und T-Systems Multimedia Solutions, texcelerate solutions GmbH, w//Center Consulting GmbH anschauliche Live-Demos von innovativen Lösungen für die intelligente Nutzung digitaler Informationen für Unternehmen auf Basis von CoreMedia CMS 2005.


Die neuen Features des CoreMedia CMS 2005 Der umfassend überarbeitete WebEditor, mit neuem, innovativem Look & Feel und verbesserter Usability, ist einer der Schwerpunkte der neuen Version von CoreMedia CMS. Eine weitere wichtige Neuerung ist die Integration der leistungsfähigen Suchmaschine von FAST(TM) InStream(TM). FAST(TM) bietet umfassende Suchfunktionalitäten, wie die schnelle Suche über große Datenmengen bei hoher Parallelität der Abfragen sowie eine rasche Aktualisierung des Index bei Änderungen. Eine neue, leistungsfähige Business Logic Komponente ermöglicht die Erstellung von hoch dynamischen Web-Applikationen und die einfache Integration von Dritt-Systemen, wie beispielsweise ERP- oder andere Business-Anwendungen. Mit der überaus flexiblen Web Services Engine können Funktionen als Web Services bereitgestellt werden. Die neue Multi-Site Management Erweiterung und eine universelle Programmierschnittstelle ermöglichen effizientere Ressourcennutzung und damit spürbare Kosteneinsparungen bei steigender Leistungsfähigkeit.

Government Site Builder Mit dem Government Site Builder präsentiert CoreMedia eine mandantenfähige CMS-Lösung auf Basis von CoreMedia CMS, die speziell auf die Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung abgestimmt ist. Die barrierefreie eGoverment-Anwendung ist die im Rahmen von SAGA (Standards und Architekturen für eGovernment-Anwendungen) und der strategischen eGovernment Initiative BundOnline 2005 die ausdrücklich empfohlene Standardsoftware für Content Management Systeme. Der Government Site Builder wurde von dem CoreMedia Platinium Partner Materna nach den Vorgaben des Bundes und mit Unterstützung von CoreMedia entwickelt.

CoreMedia DRM CoreMedia zeigt darüber hinaus auf der CeBIT 2005 seine Technologie für Digitales Rechtemanagement. Mit der CoreMedia DRM, wie sie der weltweit größte Mobilfunkanbieter Vodafone seit Ende vergangenen Jahres für die neuen UMTS Angebote Vodafone life! global einsetzt, können Unternehmen ihre Premium-Inhalte vor unberechtigten Zugriffen schützen. CoreMedia DRM bietet eine sichere und komfortable Auslieferungsplattform für hochwertige digitale Inhalte unterschiedlichster Formate. Die CoreMedia DRM-Lösung wurde gemäß der offenen DRM-Standards der Open Mobile Alliance (OMA) entwickelt und basiert auf Java.

Ausführliche Informationen, Live-Demos zu CoreMedia CMS 2005, zum Government Site Builder sowie zu CoreMedia DRM bei CoreMedia in Halle 3, Stand D09.

Tina Kulow | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.coremedia.com

Weitere Berichte zu: Builder CMS CONTENT DRM Government Site

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie