Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

dtms AG präsentiert den AudioCreator: Das "Fräulein vom Amt" im Tonstudio

02.03.2005


Individualität ist angesagt - und notwendig! Auch und gerade bei Unternehmen ist es wichtig, in der Außenwirkung vom Wettbewerb unterscheidbar und identifizierbar zu sein - im anonymen Massenmarkt genauso wie im abgegrenzten B2B.



Das Corporate Design - d.h. die Visualisierungspolitik der Unternehmen - konzentriert sich klassisch auf die Optik eines Unternehmens - also auf das Sinnesorgan Auge. Aber Unternehmen sind auch zu hören!



Gerade an der telefonischen Schnittstelle zu Unternehmen ist die Welt noch oft recht unzivilisiert: Kunden rufen an - keiner hebt ab, und außerdem fühlt sich niemand im Unternehmen so richtig zuständig für das Anliegen des Anrufers. Viele Unternehmen greifen daher verstärkt zum altbewährten "Fräulein vom Amt" - sei es in der Ur-Form der Rezeption, die Anrufe entgegen nimmt, sei es durch eine Callcenter-Struktur, die eingehende Anrufe qualifizieren und bearbeiten kann. Und egal ob Pförtner, Callcenter oder Mailbox: Hier ist das Unternehmen hörbar!

Das Mainzer Telekommunikations-Unternehmen dtms AG ist Spezialistin rund um die Fragen des intelligenten Kunden-Dialogs auf den technischen Plattformen Festnetz, Mobilfunk und Internet. Mit einem neuen Instrument, das über das zentrale Service Portal der dtms online erreichbar ist, können Unternehmenskunden "ihr" virtuelles Fräulein vom Amt modellieren. Mit dem dtmsAudioCreator wird es möglich, Stimmen und Ansagenmodule zur Begrüßung, für Warteschleifen, für Ansagen außerhalb der Bürozeiten u.v.m. auszuwählen, sowie Unternehmens-typische Aussagen-Samples zu hinterlegen - und dann geht’s ab ins virtuelle Tonstudio! Mit Musik übrigens. Der Kunde muss nur noch die Service-Rufnummer im Netz der dtms angegeben und den Auftrag abschicken. Die technische Einrichtung des Ergebnisses an der Inbound-Schnittstelle übernimmt dtms. Nach kürzester Zeit hat der Kunde "seine" Stimme im Echtbetrieb.

"dtms ist in diesem Jahr wieder die einzige Service-Telefonie-Spezialistin mit einem eigenen Stand auf der CeBIT. Unser Messeauftritt ist klein, aber fein - und bietet wie immer ein smartes Goody zum Testen und Spielen. In diesem Jahr führen wir ein neues Feature unseres ServicePortals vor: den AudioCreator für das maßgeschneiderte virtuelle Fräulein vom Amt. Jeder kennt das: Wir hören eine faszinierende Stimme am Telefon und sind hin und weg. Unser AudioCreator ist eine tolle, praktische Anwendung an der telefonischen Schnittstelle zu Unternehmen, die viel Spaß macht. Interessenten können jederzeit einen Termin mit uns vereinbaren: Und dann geht’s ab ins virtuelle Service-Portal-Studio!", so Dr. Christoph Kurpinski, Vorstand der dtms AG.

Renate Neuhierl | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.dtms.de

Weitere Berichte zu: AudioCreator Schnittstelle Tonstudio

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten