Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

dtms AG präsentiert den AudioCreator: Das "Fräulein vom Amt" im Tonstudio

02.03.2005


Individualität ist angesagt - und notwendig! Auch und gerade bei Unternehmen ist es wichtig, in der Außenwirkung vom Wettbewerb unterscheidbar und identifizierbar zu sein - im anonymen Massenmarkt genauso wie im abgegrenzten B2B.



Das Corporate Design - d.h. die Visualisierungspolitik der Unternehmen - konzentriert sich klassisch auf die Optik eines Unternehmens - also auf das Sinnesorgan Auge. Aber Unternehmen sind auch zu hören!



Gerade an der telefonischen Schnittstelle zu Unternehmen ist die Welt noch oft recht unzivilisiert: Kunden rufen an - keiner hebt ab, und außerdem fühlt sich niemand im Unternehmen so richtig zuständig für das Anliegen des Anrufers. Viele Unternehmen greifen daher verstärkt zum altbewährten "Fräulein vom Amt" - sei es in der Ur-Form der Rezeption, die Anrufe entgegen nimmt, sei es durch eine Callcenter-Struktur, die eingehende Anrufe qualifizieren und bearbeiten kann. Und egal ob Pförtner, Callcenter oder Mailbox: Hier ist das Unternehmen hörbar!

Das Mainzer Telekommunikations-Unternehmen dtms AG ist Spezialistin rund um die Fragen des intelligenten Kunden-Dialogs auf den technischen Plattformen Festnetz, Mobilfunk und Internet. Mit einem neuen Instrument, das über das zentrale Service Portal der dtms online erreichbar ist, können Unternehmenskunden "ihr" virtuelles Fräulein vom Amt modellieren. Mit dem dtmsAudioCreator wird es möglich, Stimmen und Ansagenmodule zur Begrüßung, für Warteschleifen, für Ansagen außerhalb der Bürozeiten u.v.m. auszuwählen, sowie Unternehmens-typische Aussagen-Samples zu hinterlegen - und dann geht’s ab ins virtuelle Tonstudio! Mit Musik übrigens. Der Kunde muss nur noch die Service-Rufnummer im Netz der dtms angegeben und den Auftrag abschicken. Die technische Einrichtung des Ergebnisses an der Inbound-Schnittstelle übernimmt dtms. Nach kürzester Zeit hat der Kunde "seine" Stimme im Echtbetrieb.

"dtms ist in diesem Jahr wieder die einzige Service-Telefonie-Spezialistin mit einem eigenen Stand auf der CeBIT. Unser Messeauftritt ist klein, aber fein - und bietet wie immer ein smartes Goody zum Testen und Spielen. In diesem Jahr führen wir ein neues Feature unseres ServicePortals vor: den AudioCreator für das maßgeschneiderte virtuelle Fräulein vom Amt. Jeder kennt das: Wir hören eine faszinierende Stimme am Telefon und sind hin und weg. Unser AudioCreator ist eine tolle, praktische Anwendung an der telefonischen Schnittstelle zu Unternehmen, die viel Spaß macht. Interessenten können jederzeit einen Termin mit uns vereinbaren: Und dann geht’s ab ins virtuelle Service-Portal-Studio!", so Dr. Christoph Kurpinski, Vorstand der dtms AG.

Renate Neuhierl | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.dtms.de

Weitere Berichte zu: AudioCreator Schnittstelle Tonstudio

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics