Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gericom präsentiert LCD-TVs und Plasma TVs mit analogem digitalem TV-Tuner sowie neue Notebookmodelle mit PCI Express

23.02.2005


Das 1st Supersonic PCI E ist erste Notebook mit dem neuen Nvidia Geforce Go 6600 PCI Express mit 128/256MB Ram.

... mehr zu:
»1st »Express »Gericom »LCD-TVs »NVIDIA »PCI »Plasma »Supersonic »TV-Tuner »TVs

Der Nvidia GeForce Go 6600 Prozessor ist der Grafikturbo für moderne 3D-Spiele. Mit umfangreichen Effektmöglichkeiten und der besten Leistung garantiert er ein ultrarealistisches Spielerlebnis in aktuellen Top-Games. Die Darstellung von Special Effects erfolgt so realistisch, dass man glauben könnte man wäre Mitten im Geschehen. Das Gericom 1st Supersonic PCI E Notebook verfügt über ein "True Bright" 15,4 Zoll Widescreendisplay und sorgt so für den richtigen Weitblick. Durch die höhere Farbbrillanz des Displays erscheinen die Farben noch leuchtender und lebendiger.

Das perfekte Zusammenspiel von Prozessorleistung, Displaydarstellung und der Nvidia GeForce Go 6600 Grafikkarte im Gericom 1st Supersonic PCI E sorgen für die nötige Power wenn es um Spiele oder anspruchvolle Arbeiten geht. Ein Double Layer Brenner, ein 5 in 1 CardReader sowie die zahlreichen Anschlüsse komplettieren das Notebookkonzept.


Von unserem Designernotebook Gericom Silver Seraph PCI E mit nur 25 mm Bauhöhe werden auf der Cebit die ersten Geräte verfügbar sein. In diesen wenigen Zentimeter steckt die neuste Notebooktechnologie wie die neue Generation der Intel Centrino Mobiltechnologie, diese sorgt für die nötige Leistung und Akkulaufzeit. Für die richtige Grafikpower auch bei anspruchvollen Anwendungen oder leistungsintensiven Spielen sorgt die ATI Radeon X700 mit PCI Express.

Die RADEON® X700 von ATI optimiert die optische Darstellung für alle Aktivitäten am PC -3D-Spiele, Filme und Videostreams, Surfen im Internet, Anzeigen und Bearbeiten digitaler Fotos und Arbeiten wie die Vorbereitung von Multimediapräsentationen und Arbeitsblättern. Trotz seiner reichhaltigen Ausstattung, einem 15,4" Widescreendisplay und einem DVD Double Layer Brenner wiegt das Gericom Silver Seraph PCI E gerade mal 2,5 kg. Im Bereich Home Entertainment zeigt Gericom HDTV- fähige LCD-TVs mit bereits integrierten analogen und digitalen TV-Tunern.

Der Gericom GTV 3200 im gebürsteten Alurahmen wird bereits mit analogem und digitalem TV-Tuner auf den Markt kommen. Das edle Designerstück entspricht mit seinen Funktionen wie Bild in Bild oder Bild neben Bild genau den Ansprüchen des digitalen Wohnzimmers der Zukunft. Die ersten Geräte werden auf der Cebit in Hannover zu sehen sein, die Seriengeräte werden im April verfügbar sein. Der Preispunkt wird in etwas bei 1.500 Euro liegen.

Weitere Produkte wie 42" oder 50" Plasma TVs in schickem Aludesign oder im extravagantem Kuhfelldesign runden das Produktkonzept ab.

Ulrike Kogler | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.gericom.de

Weitere Berichte zu: 1st Express Gericom LCD-TVs NVIDIA PCI Plasma Supersonic TV-Tuner TVs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten