Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Avaya-Tenovis auf der CeBIT - Kommunikation für Unternehmen von heute und morgen

09.02.2005


Der Kommunikationsspezialist Avaya-Tenovis präsentiert auf der CeBIT (10. bis 16. März 2005) in Hannover auf ihrem 1.300 qm Stand C20 in Halle 13 neueste Kommunikationslösungen für Unternehmen.



Grenzenlose Kommunikation - SIP machts möglich Avaya-Tenovis zeigt, wie Nutzer ihre geschäftliche Kommunikation verwalten und kontrollieren sowie ihre Erreichbarkeit erhöhen können. Beschäftigte können heute exakt festlegen, wie sie bevorzugt kontaktiert werden möchten und jederzeit mit gewünschten Ansprechpartnern Verbindung aufnehmen. "Eine einfachere und schnellere Kommunikation unter Einbeziehung aller verfügbaren Medien wie Telefone, mobile Endgeräte, PCs und so genannte Instant Messaging-Lösungen ist keine Zukunftsmusik mehr", erklärt Andreas von Meyer zu Knonow, Vice President Global Products and Solutions EMEA bei Avaya-Tenovis. Beispielsweise kann ein Teamleiter zunächst mit einem Mitarbeiter über ein so genanntes Messaging-Tool ähnlich wie in einem Chatroom kommunizieren. Während der Sitzung ist es jederzeit möglich, das Gespräch per Mausklick über das Telefon fortzuführen. Gleichzeitig sieht er auf dem Bildschirm, ob andere Kollegen online und frei sind oder gerade telefonieren. Über das Messaging-Tool können dann die zusätzlich gewünschten Kollegen benachrichtigt und zum Beispiel eine Telefonkonferenz initiiert werden. Möglich macht dies das textbasiertes Protokoll SIP (Session Initial Protocol), das Server innerhalb des Internets miteinander verbindet. Seine Aufgabe ist es, die Kommunikation zwischen Nutzern ohne Verzögerung einzuleiten, zu verändern oder zu beenden. Die Kontaktaufnahme erfolgt dabei über eine für alle Kommunikationsarten geltende Adresse - ähnlich einer E-Mailadresse.

... mehr zu:
»Future »Kommunikationslösung »SIP »Zone


Kommunikation aus der Steckdose - Hosted Commuinication Mit Hosted Communication präsentiert Avaya-Tenovis eine Kommunikationslösung für kleine und mittelständische Unternehmen, bei der über eine Breitbandverbindung sowohl TK- als auch IT-Dienste zur Verfügung gestellt werden. Ohne Einsatz einer Telefonanlage vor Ort verfügen Firmen so über sämtliche Leistungen eines Telefonsystems, wie es Großunternehmen einsetzen. Gleiches gilt für die bereitgestellten IT-Dienste. Bezahlt werden nur die tatsächlich genutzten Funktionen pro Arbeitsplatz. Das System ermöglicht außerdem einen Online-Backup, über den Kunden ihre Daten vollautomatisch sichern und rücksichern können. "Ein weiteres Highlight ist die Click-try-and-buy-Option, mit der unsere Kunden für einen bestimmte Zeit einen Service kostenfrei in ihrem Unternehmen testen können, bevor sie sich für den Bezug entscheiden. Damit wird ein bisher unerreichter Grad an Flexibilität und Funktionalität geboten, der die Geschäftsprozesse im Unternehmen noch effizienter unterstützt", erläutert Andreas von Meyer zu Knonow.

Avaya Labs in der Future Zone In der Future Zone haben CeBIT-Besucher Gelegenheit sich über die Avaya Labs - dem Forschungs- und Entwicklungsbereich der Avaya-Gruppe - zu informieren und so einen Einblick in Technologien von morgen bekommen. Außerdem werden hochkarätige Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur, Sport und Lifestyle auf dem Avaya-Tenovis-Stand zu Themen diskutieren. Am ersten Messetag gibt es zum Beispiel um 11.30 Uhr ein Forum zum Thema Datenschutz, u.a. mit Dr. Olivier Gassman vom Institut für Technologiemanagement der Universität St. Gallen. Am Montag, 14.3. warten Lukas Podolski, Spieler beim 1. FC Köln, und der Original FIFA WM 2006TM Pokal auf interessierte Besucher.

Anke Bayer-Oertel | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.avaya.tenovis.de/cebit
http://www.avaya.tenovis.com

Weitere Berichte zu: Future Kommunikationslösung SIP Zone

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten