Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Enterprise Content Management mit neuer nscale-Plattform

28.01.2005


Ceyoniq präsentiert sich auf der CeBIT an den Messeständen verschiedener Technologie- und Kooperationspartner. Im Mittelpunkt steht die hochintegrierte nscale-Plattform für Enterprise Content Management, die der Softwarehersteller Mitte 2004 erfolgreich auf den Markt gebracht hat. Das Produkt bildet umfangreiche dokumentenbezogene Geschäftsprozesse in einer Anwendungsplattform ab. Die zentralen Leistungsmerkmale sind Multiplattformfähigkeit, Skalierbarkeit und schnelle Integrierbarkeit. Aufbau und Funktionsweise der verschiedenen Produkt-Editionen werden im Rahmen aktueller Kundenszenarien an fünf Partnerständen vorgestellt.



Vertreten ist Ceyoniq bei Alpha Com (Halle 1, Stand 7a13), Foxray (Halle 1, Stand 9a5), FSC (Halle 1, Stand 4h4), IBM (Halle 4, Stand A04/A12) und Microsoft (Halle 4, Stand A38).

... mehr zu:
»CONTENT »Enterprise »LOTUS »SAP-Daten


Mail- und Filearchivierung mit nscale

Die Ceyoniq-Exponate zeigen den gesamten Funktionsumfang, den die nscale-Plattform zum Abbilden dokumentenzentrierter Geschäftsprozesse bietet. Dabei stehen vor allem aktuelle Marktthemen im Vordergrund, die durch verschiedene nscale-Komponenten bedient werden. So zeigen Szenarien zur Mail- und Filearchivierung, wie Kunden durch das Auslagern von E-Mails und Fileserver-Daten auf nscale ihre IT-Systeme stark entlasten können. Diese werden dadurch leistungsfähiger und somit Arbeitsprozesse effizienter. Außerdem können geschäftsrelevante Informationen über nscale auf Speicherlösungen vorgehalten werden, die wesentlich kostengünstiger sind als teure Festplattensysteme.

In diesem Kontext stellt Ceyoniq nscale for Microsoft Exchange und nscale for Lotus Notes als Module der nscale-Plattform für das Archivieren von E-Mails unter Microsoft und Lotus Notes vor. nscale for File Systems wird wiederum als nscale-Komponente zur Ablage von Informationen aus Dateisystemen präsentiert. Durch die Integration von nscale in vorhandene IT-Umgebungen bleibt der Zugriff auf die abgelegten Inhalte stets erhalten. Anwender können über ihre gewohnten Arbeitsoberflächen auf die Daten zugreifen.

SAP-Archivierung mit nscale

Ein weiteres aktuelles Marktthema, dass die Ceyoniq-Angebote auf der CeBIT widerspiegeln, ist das Archivieren von SAP-Daten. nscale for SAP dient als Komponente der Ceyoniq-Software der revisionssicheren Ablage von SAP-Daten. Über eine ArchiveLink-Schnittstelle wird nscale in das SAP-System integriert. Das Speichern der SAP-Daten in nscale führt zu einem nachhaltigen Reduzieren des Datenvolumens im SAP-System. Der gewohnt komfortable Datenzugriff bleibt auch hier für die Benutzer erhalten.

nscale für den Mittelstand

Als Angebot für den Mittelstand und Abteilungen von Großunternehmen stellt Ceyoniq die nscale Value Edition vor. Die Einstiegslösung für Dokumenten-Management und digitale Archivierung ist mit Funktionen zum Scannen und Indexieren, Archivieren und Recherchieren von Dokumenten sowie mit Anwendungen für Postkorbverteilung mit Wiedervorlage, Versionierung sowie Check-In/Check-Out ausgestattet. Die nscale Value Edition kann jederzeit an die Größe eines Unternehmens angepasst werden.

Mit nscale for Navision präsentiert Ceyoniq auch die Integration von nscale in die ERP-Software Microsoft Navision.

Ceyoniq Technology GmbH
Boulevard 9
33613 Bielefeld
Tel.: 0521/93 18 2207
Fax: 0521/93 18 88 2207
i.franke@ceyoniq.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.ceyoniq.com

Weitere Berichte zu: CONTENT Enterprise LOTUS SAP-Daten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der lange Irrweg der ADP Ribosylierung

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Belle II misst die ersten Teilchenkollisionen

26.04.2018 | Physik Astronomie

Anzeichen einer Psychose zeigen sich in den Hirnwindungen

26.04.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics