Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Enterprise Content Management mit neuer nscale-Plattform

28.01.2005


Ceyoniq präsentiert sich auf der CeBIT an den Messeständen verschiedener Technologie- und Kooperationspartner. Im Mittelpunkt steht die hochintegrierte nscale-Plattform für Enterprise Content Management, die der Softwarehersteller Mitte 2004 erfolgreich auf den Markt gebracht hat. Das Produkt bildet umfangreiche dokumentenbezogene Geschäftsprozesse in einer Anwendungsplattform ab. Die zentralen Leistungsmerkmale sind Multiplattformfähigkeit, Skalierbarkeit und schnelle Integrierbarkeit. Aufbau und Funktionsweise der verschiedenen Produkt-Editionen werden im Rahmen aktueller Kundenszenarien an fünf Partnerständen vorgestellt.



Vertreten ist Ceyoniq bei Alpha Com (Halle 1, Stand 7a13), Foxray (Halle 1, Stand 9a5), FSC (Halle 1, Stand 4h4), IBM (Halle 4, Stand A04/A12) und Microsoft (Halle 4, Stand A38).

... mehr zu:
»CONTENT »Enterprise »LOTUS »SAP-Daten


Mail- und Filearchivierung mit nscale

Die Ceyoniq-Exponate zeigen den gesamten Funktionsumfang, den die nscale-Plattform zum Abbilden dokumentenzentrierter Geschäftsprozesse bietet. Dabei stehen vor allem aktuelle Marktthemen im Vordergrund, die durch verschiedene nscale-Komponenten bedient werden. So zeigen Szenarien zur Mail- und Filearchivierung, wie Kunden durch das Auslagern von E-Mails und Fileserver-Daten auf nscale ihre IT-Systeme stark entlasten können. Diese werden dadurch leistungsfähiger und somit Arbeitsprozesse effizienter. Außerdem können geschäftsrelevante Informationen über nscale auf Speicherlösungen vorgehalten werden, die wesentlich kostengünstiger sind als teure Festplattensysteme.

In diesem Kontext stellt Ceyoniq nscale for Microsoft Exchange und nscale for Lotus Notes als Module der nscale-Plattform für das Archivieren von E-Mails unter Microsoft und Lotus Notes vor. nscale for File Systems wird wiederum als nscale-Komponente zur Ablage von Informationen aus Dateisystemen präsentiert. Durch die Integration von nscale in vorhandene IT-Umgebungen bleibt der Zugriff auf die abgelegten Inhalte stets erhalten. Anwender können über ihre gewohnten Arbeitsoberflächen auf die Daten zugreifen.

SAP-Archivierung mit nscale

Ein weiteres aktuelles Marktthema, dass die Ceyoniq-Angebote auf der CeBIT widerspiegeln, ist das Archivieren von SAP-Daten. nscale for SAP dient als Komponente der Ceyoniq-Software der revisionssicheren Ablage von SAP-Daten. Über eine ArchiveLink-Schnittstelle wird nscale in das SAP-System integriert. Das Speichern der SAP-Daten in nscale führt zu einem nachhaltigen Reduzieren des Datenvolumens im SAP-System. Der gewohnt komfortable Datenzugriff bleibt auch hier für die Benutzer erhalten.

nscale für den Mittelstand

Als Angebot für den Mittelstand und Abteilungen von Großunternehmen stellt Ceyoniq die nscale Value Edition vor. Die Einstiegslösung für Dokumenten-Management und digitale Archivierung ist mit Funktionen zum Scannen und Indexieren, Archivieren und Recherchieren von Dokumenten sowie mit Anwendungen für Postkorbverteilung mit Wiedervorlage, Versionierung sowie Check-In/Check-Out ausgestattet. Die nscale Value Edition kann jederzeit an die Größe eines Unternehmens angepasst werden.

Mit nscale for Navision präsentiert Ceyoniq auch die Integration von nscale in die ERP-Software Microsoft Navision.

Ceyoniq Technology GmbH
Boulevard 9
33613 Bielefeld
Tel.: 0521/93 18 2207
Fax: 0521/93 18 88 2207
i.franke@ceyoniq.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.ceyoniq.com

Weitere Berichte zu: CONTENT Enterprise LOTUS SAP-Daten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten