Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alles für den digitalen Alltag: CeBIT Digital Equipment & Systems

26.01.2005


Die CeBIT 2005 zeigt alles für den digitalen Alltag und veranschaulicht dabei, wie Informationstechnik, Kommuni­kationssysteme und Unter­haltungselektronik zusammenwachsen. Der Ausstel­lungs­schwerpunkt "Digital Equip­ment & Systems" präsentiert vom 10. bis 16. März in den Messehallen 1, 2, 19 bis 25 und 27 die neueste Digitaltechnik für die Arbeit, das Büro und den privaten Lebensraum. Zur breiten Angebots­palette gehören unter anderem Rechner und Peripherie, Komponenten und Motherboards, Soundsysteme und Grafikkarten, Speicherlösungen, Displays und Präsentationstechnik, aber auch digitale Fotografie, Digital Imaging, Digital Entertainment und Consumer Electronics.

In Halle 1 präsentieren sich zum CeBIT-Schwerpunkt "Digital Equip­ment & Systems" Rechnertechnik sowie Druck- und Kopiersysteme. Im Weiteren sind hier Speichersysteme, Lösungen für die Bild-, Text- und Videobearbeitung sowie Produkte aus den Bereichen Consumer Electronic und Digital Enter­tainment vertreten. Als Sonderpräsentation konzentriert die neue "Digital Imaging Area" Angebote aus der digitalen Fotografie und Bild­verarbeitung, wobei der gesamte Prozess von Bildaufnahme, Bearbeitung und Speicherung bis zu Archivierung, Druck und Versand des Bildmaterials abgedeckt wird. Ebenfalls neu ist das DMS-Forum, das gemeinsam vom VOI (Verband Organisations- und Infor­ma­tionssysteme e. V., Bonn) und der Deutschen Messe AG orga­nisiert wird. Diese Veranstaltung zeigt das Doku­menten-Management vom Input über die Archivierung bis zur Ausgabe und diskutiert dabei auch Themen wie Digital Workflow und Content Management.



In Halle 2 werden Computer vorgestellt, von PDA über Laptop und Notebook bis zur Workstation. Digital Entertainment und Consumer Electronics sind hier weitere Themen. In Halle 19 präsentieren sich vor allem Anbieter von Ein- und Aus­gabe­peripherie sowie Rechnerkomponenten. Das Angebot reicht von Monitoren und Scannern über Prozessoren und Motherboards bis zu Mäusen und Tasta­turen.

Kernthema in Halle 20 sind interne und externe Speichersysteme. Vorge­stellt werden unter anderem Magnetplattenspeicher, optische Speicher, Blu-Ray-Systeme und Internet-SCSI (Small Computer System Interface). Weitere Themen in den Hallen 20 bis 22 und 24 sind Display-Technologie und Präsentationstechnik, Motherboards, Kompo­nen­ten sowie Gehäuse und Kühlsysteme.

In den Hallen 23 und 27 steht neben der Computer-Hardware das Digital Entertainment im Mittelpunkt. Die Angebotspalette reicht von Audio und Video über Computer-Sound- und -Grafik bis zur vollständigen Multimedia-Plattform. Besonderes Interesse dürften Trendthemen wie DVB-T (Digital Video Broadcast Terrestrial) wecken, und auch Computer-Spiele sind im Angebot der CeBIT.

Das Fachhandelszentrum Planet Reseller in Halle 25 ist der Anlaufpunkt für nationale und internationale Händler aus den Marktsegmenten Infor­ma­tions­technik, Tele­kommu­nikation, Unter­haltungs­elek­tronik, Digital Imaging, Foto­gra­fie und Büro. In diesem separaten, ausschließlich Fachhändlern vorbehaltenen Bereich der CeBIT 2005 präsentieren sich Hersteller, Distri­butoren und Systemhäuser mit ihren channel-spezifischen Angeboten. Hier bietet sich ein optimales Ambiente, um Produkte und Dienstleistungen kennen zu lernen, neue Kontakte zu knüpfen und neue Vertriebswege zu erschließen. Als Sonderpräsentation im Rahmen des Planet Reseller befasst sich das "Digital Lifestyle Home" in Halle 25 mit einem der wohl interessan­testen Trends auf der CeBIT: In einem realen Haus werden die digitalen Produkte aus dem Alltag der Zukunft im praktischen Einsatz und im Zusammenspiel einzelner Komponenten vorgestellt. Neben Multimedia, Home Entertainment, Mobiltelefonie und Internet-Applikationen zählen hierzu beispielsweise auch die Ausstattung für das Home Office, digitale Kfz-Elektronik und "intelligente" Haushaltsgeräte.

Ergänzend zum CeBIT-Schwerpunkt "Digital Equip­ment & Systems" verspricht auch der neue Themenkomplex "Telematik und Navigation" in Halle 11 besonders spannende Produktneuheiten. Hier steht der Verkehr der Zukunft mit Anwendungen wie Driver Assistance Systems, Traffic Management oder Mobility Information Systems im Fokus. Die Präsentation umfasst beispielsweise GPS-Anwendungen, Weitbereichs-Funktechniken, Navigations- und Leitsysteme, digitale Karten sowie etliche weitere Lösungen aus den Bereichen Verkehrstelematik und Navigation. Auch passende Softwarelösungen und Services werden vorgestellt.

Die weiteren Ausstellungsschwerpunkte der CeBIT 2005 sind "Business Processes" mit Lösun­gen und Services für den Aufbau und die Opti­mierung IT-gestützter Ge­schäfts­prozesse sowie "Communi­cations" mit dem aktuellen Angebot an Festnetztelefonie, Mobil­tele­fonie und Netzwerktechnik. Insgesamt macht die Angebotsbreite an Informations- und Tele­kommuni­ka­tions­technik die CeBIT zur weltweit wichtigsten und um­fassends­ten Plattform für Lösungen der digitalen Arbeits- und Lebens­welt von heute und morgen.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Consumer Digital Electronic Entertainment Equip­ment Home Motherboards

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung