Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Softwarekompetenz aus Schleswig-Holstein

21.12.2004


Die Softwarelösungen zur Provisionsabrechnung und Vermittlerverwaltung der Nord-Soft haben ihre Stabilität und Performance seit vielen Jahren bei Banken, Sparkassen und Bausparkassen täglich unter Beweis gestellt und begründen den guten Ruf des südholsteinischen Entwicklungshauses.



Auch die Cura GmbH & Co KG aus dem ARAG-Konzern hat sich für Nord-Soft als Lösungsanbieter entschieden. Überzeugt hat neben dem Anbieter-Know-how die Flexibilität des Standardproduktes STAB C/S, das sich so weit individualisieren ließ, daß auch die historisch gewachsenen Anforderungen des Kunden abgebildet werden konnten.

Nach achtmonatiger Entwicklungsdauer erfolgte Ende Oktober 2004 planmäßig die Auslieferung der Client-Server-Applikation inklusive der beauftragten Zusatzmodule und der Schnittstellen-Programme.


Derzeit wird mit Hochdruck der Anwendungs- und Integrationstest durchgeführt, damit spätestens im April die im Betrieb kostspieligen hostbasierenden Lösungen zur Abrechnung und Verwaltung von Vertriebsmitarbeitern und Partnergesellschaften abgeschaltet werden können.
Die Cura GmbH & Co KG ist nicht nur eine der ältesten und mit einem Bestand von 250 Millionen Euro bedeutendsten Mehrfachagenturen Deutschlands, sondern auch größter Ventillösungsdienstleister.

Von dem Angebot, die Stärken der Ausschließlichkeit mit einem individuellem Ventillösungsservice der Cura zu verbinden, machen unter anderem die ARAG, die AXA und die Rheinland-Versicherung Gebrauch.

STAB C/S wird damit nicht nur zur Verwaltung und Abrechnung der 150 Freiberufler und 100 eigenen Mitarbeiter eingesetzt werden, sondern auch zur Abrechnung von mehr als 13.000 Vertriebspartnern.

Nord-Soft Vertriebskoordinator Peter Höhns: "Worüber ich mich besonders freue ist, daß wir mit der Cura einen in der Versicherungsbranche für seine hohe Qualität anerkannten Partner gefunden haben, der uns die Tür in das Marktsegment der Makler und Mehrfachagenturen weit öffnet wird.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich einen eigenen Eindruck von der Leistungsfähigkeit von STAB C/S zu verschaffen. Aus diesem Grunde wird Nord-Soft auch in diesem Jahr wieder auf der CeBIT als Aussteller in Halle 6 (G18/318) vertreten sein.

| Nord-Soft
Weitere Informationen:
http://www.nord-soft.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

12V, 48V, high-voltage – trends in E/E automotive architecture

10.01.2017 | Event News

2nd Conference on Non-Textual Information on 10 and 11 May 2017 in Hannover

09.01.2017 | Event News

Nothing will happen without batteries making it happen!

05.01.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau