Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2005 mit optimiertem Webauftritt

13.12.2004


CeBIT-Webseiten übersichtlicher, schneller und flexibler denn je - Jetzt mit detaillierter Produktsuche über das gesamte CeBIT-Angebot - Neue Online-Funktionen zur Vorbereitung des Messebesuchs


Unter der Adresse www.cebit.de ist das Online-Portal der CeBIT, der weltgrößten Fachmesse der ITK-Branche, im Internet vertreten - und das seit November 2004 mit einem vollständig überarbeiteten, optimierten Webauftritt. Pünktlich vor der nächsten CeBIT, die vom 10. bis 16. März 2005 in Hannover stattfindet, bietet die CeBIT-Website ein deutlich klarer strukturiertes Informationsangebot, das Internet-Nutzern neue, verbesserte Funktionen für die Online-Planung ihres Messebesuchs bereitstellt.

Trotz erweiterter Funktionen und des ständig aktualisierten Inhalts ist der neue Webauftritt der CeBIT schneller beim Aufbau der meist dynamischen Seiteninhalte, leichter bedienbar und übersichtlicher als die bisherigen Webseiten.


Neben den Optimierungsmaßnahmen für verbesserte Benutzerführung, vereinfachte Navigation und verkürzte Ladezeiten wurden Fokusgruppenuntersuchungen unter den einzelnen Kundengruppen der CeBIT durchgeführt. Nach deren Auswertung wurde die gesamte Rubrizierung des Webauftritts an die Bedürfnisse der Benutzer angepasst.

Zu den neuen Rubriken der CeBIT-Website gehören die Bereiche Neuigkeiten, Aussteller & Produkte, Veranstaltungen sowie getrennte Serviceangebote für Besucher, Aussteller und Journalisten. Generelle Informationen zur Messe liefert zudem die Rubrik "Über die CeBIT".

Schneller zum Ziel

Das neue Layout bietet generell mehr Platz für Inhalte. Informationen zu den Ausstellungsschwerpunkten der CeBIT sind jetzt von allen Seiten aus direkt über ein separates Menü zu erreichen, und Informationen zu Ansprechpartnern sowie Download-Angebote werden nun generell kontextbezogen, passend zum jeweiligen Seiteninhalt an fester Stelle im Layout dargestellt.

Zu den neuen Online-Services der CeBIT gehört vor allem eine deutlich erweiterte und verbesserte Suchfunktion: Ein Quickfinder liefert direkte Links zu den wichtigsten Themenbereichen. Die Online-Recherche bietet eine fehlertolerante Suche über alle Datenbanken und Seiteninhalte des CeBIT-Webangebotes in einem Schritt. Neu ist zudem, neben der Suche nach Ausstellern, Veranstaltungen und Produktgruppen, eine detaillierte Produktrecherche. Diese sucht Produktnamen und -beschreibungen aus dem gesamten Ausstellungsangebot der CeBIT heraus.

Planungshelfer

Bei Bedarf ist jederzeit eine Übertragung detaillierter Suchergebnisse in den so genannten "Messeplaner" möglich. Dieser steht als individuelles Tool für jeden registrierten Nutzer des CeBIT-Web bereit und bietet eine leistungsfähige Kontakt- und Terminverwaltung. Hierzu zählt zum Beispiel eine Kalenderfunktion mit Tages- und Wochenlisten für individuelle Notizen, Termine, Aussteller- und Veranstaltungsdaten.

Sie Vorbereitung von Standbesuchen ist mit dem Online-Messeplaner ebenso möglich wie der Datenexport von Ausstellerkontakten und Terminen zu MS Outlook und PDA.

Die aktuellen Aussteller- und Veranstaltungsdaten der CeBIT 2005 werden ab Ende Januar 2005 online zur Verfügung stehen.

IT-News online

Parallel zum Relaunch der CeBIT-Webseiten startete eine Medien-Kooperation mit dem Heise Zeitschriften Verlag, Hannover. Im Zuge dessen erhalten Internet-Nutzer unter www.cebit.de nun auch aktuelle News zu IT- und Kommunikationsthemen aus dem Informationsdienst "heise online".

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Seiteninhalt Webauftritt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten