Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT 2005 mit optimiertem Webauftritt

13.12.2004


CeBIT-Webseiten übersichtlicher, schneller und flexibler denn je - Jetzt mit detaillierter Produktsuche über das gesamte CeBIT-Angebot - Neue Online-Funktionen zur Vorbereitung des Messebesuchs


Unter der Adresse www.cebit.de ist das Online-Portal der CeBIT, der weltgrößten Fachmesse der ITK-Branche, im Internet vertreten - und das seit November 2004 mit einem vollständig überarbeiteten, optimierten Webauftritt. Pünktlich vor der nächsten CeBIT, die vom 10. bis 16. März 2005 in Hannover stattfindet, bietet die CeBIT-Website ein deutlich klarer strukturiertes Informationsangebot, das Internet-Nutzern neue, verbesserte Funktionen für die Online-Planung ihres Messebesuchs bereitstellt.

Trotz erweiterter Funktionen und des ständig aktualisierten Inhalts ist der neue Webauftritt der CeBIT schneller beim Aufbau der meist dynamischen Seiteninhalte, leichter bedienbar und übersichtlicher als die bisherigen Webseiten.


Neben den Optimierungsmaßnahmen für verbesserte Benutzerführung, vereinfachte Navigation und verkürzte Ladezeiten wurden Fokusgruppenuntersuchungen unter den einzelnen Kundengruppen der CeBIT durchgeführt. Nach deren Auswertung wurde die gesamte Rubrizierung des Webauftritts an die Bedürfnisse der Benutzer angepasst.

Zu den neuen Rubriken der CeBIT-Website gehören die Bereiche Neuigkeiten, Aussteller & Produkte, Veranstaltungen sowie getrennte Serviceangebote für Besucher, Aussteller und Journalisten. Generelle Informationen zur Messe liefert zudem die Rubrik "Über die CeBIT".

Schneller zum Ziel

Das neue Layout bietet generell mehr Platz für Inhalte. Informationen zu den Ausstellungsschwerpunkten der CeBIT sind jetzt von allen Seiten aus direkt über ein separates Menü zu erreichen, und Informationen zu Ansprechpartnern sowie Download-Angebote werden nun generell kontextbezogen, passend zum jeweiligen Seiteninhalt an fester Stelle im Layout dargestellt.

Zu den neuen Online-Services der CeBIT gehört vor allem eine deutlich erweiterte und verbesserte Suchfunktion: Ein Quickfinder liefert direkte Links zu den wichtigsten Themenbereichen. Die Online-Recherche bietet eine fehlertolerante Suche über alle Datenbanken und Seiteninhalte des CeBIT-Webangebotes in einem Schritt. Neu ist zudem, neben der Suche nach Ausstellern, Veranstaltungen und Produktgruppen, eine detaillierte Produktrecherche. Diese sucht Produktnamen und -beschreibungen aus dem gesamten Ausstellungsangebot der CeBIT heraus.

Planungshelfer

Bei Bedarf ist jederzeit eine Übertragung detaillierter Suchergebnisse in den so genannten "Messeplaner" möglich. Dieser steht als individuelles Tool für jeden registrierten Nutzer des CeBIT-Web bereit und bietet eine leistungsfähige Kontakt- und Terminverwaltung. Hierzu zählt zum Beispiel eine Kalenderfunktion mit Tages- und Wochenlisten für individuelle Notizen, Termine, Aussteller- und Veranstaltungsdaten.

Sie Vorbereitung von Standbesuchen ist mit dem Online-Messeplaner ebenso möglich wie der Datenexport von Ausstellerkontakten und Terminen zu MS Outlook und PDA.

Die aktuellen Aussteller- und Veranstaltungsdaten der CeBIT 2005 werden ab Ende Januar 2005 online zur Verfügung stehen.

IT-News online

Parallel zum Relaunch der CeBIT-Webseiten startete eine Medien-Kooperation mit dem Heise Zeitschriften Verlag, Hannover. Im Zuge dessen erhalten Internet-Nutzer unter www.cebit.de nun auch aktuelle News zu IT- und Kommunikationsthemen aus dem Informationsdienst "heise online".

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Seiteninhalt Webauftritt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit

Antibiotikaresistenz zeigt sich durch Leuchten

28.03.2017 | Biowissenschaften Chemie