Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sonderpräsentationen auf der CeBIT 2005

13.12.2004


20 individuelle Präsentationsbereiche und Fachforen zu den Kernthemen und Trends der ITK-Branche


Als weltweit größte Messe für IT und Kommunikationstechnik bietet die CeBIT 2005 vom 10. bis zum 16. März in Hannover eine Fülle von Sonder­präsen­tationen und neuen Präsentationsschwerpunkten an. Insgesamt stehen über 20 spezielle Ausstellungs­bereiche zu unterschiedlichen Themen­komplexen der ITK-Branche zur Wahl.

Geboten wird dabei jeweils eine individuelle Mischung aus gezielten, themen­gebundenen Produkt- und Konzeptpräsentationen, meist ergänzt durch Kongresse, Fachkonferenzen, spezielle Vortragsreihen oder Podiums­diskussionen. Zudem geben etliche Fachforen Gelegenheit zum Know-how-Transfer und den direkten Kontakt zwischen Interessenten und Ausstellern.


Ausstellungsschwerpunkte und Sonderpräsentationen CeBIT 2005

Rund um das neue DMS-Forum in Halle 1 haben Anbieter von Doku­menten-Management-Systemen erstmals ihre eigene Präsen­tations­platt­form auf der CeBIT. Die zusammen mit dem VOI (Verband Organisations- und Informationssysteme, Bonn) ausgerichtete Forumsveranstaltung infor­miert über Themen wie die elektronische Speicherung und Verwal­tung von Dokumenten, digitalen Workflow, Enterprise Content Manage­ment und mehr.

Unter dem Titel Business Intelligence und Knowledge Management präsen­tieren sich in Halle 3 die Aussteller von Lösungen für die Unter­nehmens­führung und -organisation auf einem Gemeinschaftsstand. Darüber hinaus findet hier ein hochkarätiger Kongress zum Thema "intelli­gente Unternehmensführung" mit täglichen Fachvorträgen, Experten­runden und Keynotes statt.

Die Halle 3 beherbergt auch den neuen Ausstellungsbereich Business Content & Electronic Publishing. Hier sind Lösungen rund um das Content Management und die elektronische Verbreitung von Medien­inhalten, Wirtschaftsinformationen, technisch-wissenschaftlichen Daten und ähnlichem Inhalten gebündelt. Zudem informiert ein Veran­stal­tungs­forum mit Vorträgen und Roundtable-Gesprächen über die Schwer­punkt­themen "Wirtschaft und Finanzen", "Recht" sowie "Wissenschaft und Technik".

Mit Anwendungssoftware in Unternehmen beschäftigt sich das neue Forum Enterprise Applications in Halle 5, das gemeinsam mit dem For­schungs­institut für Rationalisierung (FIR) der RWTH Aachen organisiert wird. Experten berichten über Trends und aktuelle Entwicklungen auf dem Software-Markt, und Anwender über ihre Erfahrungen bei der Ein­füh­rung neuer Software. Zu den Inhalten zählen beispielsweise Anwen­dungs­bereiche wie Projektplanung, Warenwirtschaft und CRM. Zusätz­lich ist das Forum der Ausgangspunkt für themenspezifische Messe­rund­gänge, bei denen die Besucher von unabhängigen Software-Experten be­gleitet werden.

Ob Anbieter oder Anwender von ITK-Lösungen - die Vertreter mittel­ständischer Unternehmen zählen auch auf der CeBIT 2005 zu den wich­tigsten Zielgruppen. Neben etlichen anderen Aktivitäten für den Mittel­stand bietet sich in Halle 6 wieder das Forum CeBIT Mittelstand an. Im Rahmen eines "Zukunfts-Gipfels" werden hier Vertreter aus Wissen­schaft, Industrie und mittelständischer Wirtschaft über neue Tech­nolo­gien sowie bestehende und zukünftige Herausforderungen für den Mittel­stand diskutieren.

Unter dem Titel World of Solutions versammeln sich in Halle 6 mehr als 100 Aussteller aus dem Bereich Software & Services. Neben einer breiten Ange­botspalette an Standard-Applikationen und Branchenlösungen sind hier topaktuelle Informationsforen geplant.

Die neue Marketing Solutions Area ist ebenfalls in der Halle 6 zu finden. Auf einem themengebundenen Gemeinschaftsstand sowie im Rahmen einer Konferenz mit Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen und Keynotes können sich die Besucher gezielt über alle Facetten des elektronischen Marketing informieren. Das Spektrum reicht von Werbeformen und -vermarktung über Online-Werbung, E-Mail-Marketing und crossmediale Werbeformen bis hin zu Response Management, Mobile Marketing Tools, Wireless Applications und Service-Providing.

Als Vortragsforum zum Themenbereich Personalwirtschaft und Personal­management in Halle 6 lädt das Human Resources Competence Center Personal­verantwortliche, Führungskräfte und Berater zum Austausch über aktuelle Trends rund um die IT-gestützte Personalarbeit ein. Aus­steller zeigen erfolgreiche Lösungen, Spezialisten stellen Benchmarks vor, Fach­leute aus den Ministerien informieren über aktuelle Gesetzes­vorhaben und Vertreter von Hochschulen berichten über Trends und Entwick­lungen im Personalmanagement.

Die CeBIT ist auch die größte Stellenbörse der ITK-Branche, und natürlich gibt es hierzu einen speziellen Schwerpunktbereich: Auf dem CeBIT Job & Career Market in Halle 6 können sich Stellensuchende in diversen Informationsforen gezielt über ihre Chancen und Risiken auf dem Arbeitsmarkt informieren und darüber hinaus direkten Kontakt zu namhaften Unternehmen mit konkretem Stellenbedarf aufnehmen. Aus- und Weiterbildungseinrichtungen informieren umfassend und zielgerichtet über Wege und Möglichkeiten für den individuellen beruflichen Ein- und Aufstieg. Im Internet steht unter www.cebit.de/jcm erneut die Stellenbörse "CeBIT Online Job & Career Market" für Stellenanbieter und Jobsuchende zur Verfügung.

In Halle 7 fokussiert das CefIS - Centrum für Infor­ma­tions­Sicher­heit alle Aspekte der Verfüg­barkeit, Integrität und Kontinuität von IT-Ressourcen in Unternehmen Das Angebot reicht von Virenschutz und Firewall über Krypto­grafie, Sicherheitsprüfung und -zertifizierung bis zu Beratungs­dienstleistungen und der Planung abgesicherter Rechenzentren.

In der Security Software Area in Halle 7 präsentiert die Deutsche Messe AG zusammen mit der Zeitschrift "PC Professionell" aktuelle Soft­ware­ange­bote rund um die IT-Sicherheit. Hier finden sowohl Laien als auch Exper­ten die nötigen Informationen, um Einzelplatz-Rechner und ganze Netz­werke gegen Angriffe zu schützen. Neben einem täglichen Anwen­der­forum mit Fachvorträgen informiert eine separate Veranstaltung speziell über Fragen der IT-Sicherheit im Business-Bereich.

Der Schwerpunktbereich IT-Outsourcing-Services in Halle 8 präsentiert die ganze Palette möglicher Outsourcing-Dienstleistungen in der ITK-Branche, von Human Resources, Beschaffung, Finanzwesen und Buch­haltung über Kundenservice, Logistik, Entwicklung und Vertrieb bis zu den Möglichkeiten externer Dienstleistungen in Marketing, Qualitäts­kon­trolle, Management und Training.

Spannende Produktvorstellungen verspricht der neue Themenkomplex Telematik und Navigation in Halle 11. Hier steht der Verkehr der Zukunft mit Anwendungen wie Driver Assistance Systems, Traffic Management oder Mobility Information Systems im Fokus. Das Ausstellungsprogramm umfasst beispiels­weise GPS-Anwendungen, Weitbereichs-Funktechniken, Naviga­tions- und Leitsysteme, digitale Karten sowie etliche weitere Lösungen aus den Bereichen Verkehrstelematik und Navigation. Auch passende Soft­ware­lösungen und Services werden vorgestellt.

Die Digital Imaging Area in Halle 1 konzentriert Lösungen für die digitale Bild­verarbeitung. Gegliedert in die Themenbereiche "Erfassen", "Speichern/Bearbeiten/Archivieren", "Services" und "Ausgeben", werden hier Hardware, Applikationen und Dienstleitungen präsentiert, die den gesamten Prozess der Bildverarbeitung von der Aufnahme bis zur profes­sio­nellen Reproduktion und Archivierung des Bildmaterials abdecken.

Mit dem SmartEvent in Halle 21 findet zur CeBIT 2005 eine B2B-Fach­ta­gung für Hersteller und Käufer von Displays, Projektoren und art­ver­wandter digitaler Produkte aus der Präsentationstechnik statt. Käufer finden hier kompetente Beratung und gezielte Marktinformationen zu den jeweiligen Produkten. Die Konferenz bietet an jedem CeBIT-Tag eine Plenar­sitzung und Workshops, wobei jeweils ein bestimmter Einsatz­bereich im Fokus steht.

Bereits zum dritten Mal ist das Fachhandelszentrum Planet Reseller in Halle 25 der Anlaufpunkt für nationale und internationale Händler. In diesem separaten, Fachhändlern vorbehaltenen Bereich der CeBIT 2005 präsen­tieren sich Hersteller, Distributoren und Anbieter mit ihren Channel-spezifischen Angeboten. Händler finden hier ein optimales Am­biente, um neue Produkte und Dienstleistungen kennen zu lernen, neue Kon­takte zu knüpfen und neue Vertriebswege zu erschließen.

Im Rahmen des Planet Reseller befasst sich die Sonderpräsentation Digital Lifestyle Home in der Halle 25 mit einem der wohl interes­san­testen Trendthemen der CeBIT 2005: In einem realen Haus werden hier die digitalen Produkte aus dem "Alltag der Zukunft" im praktischen Ein­satz vorgestellt. Hierzu zählen neben Home-Entertainment-Produkten, priva­ten Internet-Anwendungen und multimedialen Mobiltelefonen beispiels­weise auch die Ausstattung für das Home Office, Kfz-Naviga­tions­systeme und "intelligente" Haushaltsgeräte.

IT-Systeme und Equipment für Banken und Finanzdienstleister sowie Dienst­leistungen und Beratungen rund um das Thema Financial Services sind die Inhalte der Schwerpunktpräsentation Bank-Finanz-Systeme in Halle 17. Neben einem Fachforum mit umfangreichem, täglich wech­seln­den Vortragsprogramm stehen hier zur CeBIT 2005 zwei Sonderschauen zur Wahl: Unter dem Titel "Die Karte als Vertriebsmedium" werden in einem separaten Ausstellungsbereich Produkte und Konzepte für den Ein­satz elektronischer Signaturen vorgestellt. Zudem stellt das Fraun­hofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in einem Infor­mationsforum mit Workshops und Fachvorträgen das Verbund­forschungsprojekt "Bank & Zukunft" vor.

Der Public Sector Parc in Halle 9 ist die weltweit größte Kommunikations- und Informationsplattform für IT-Lösungen und -Dienstleistungen für Behörden, Ämter und die Verwaltung in öffentlichen Institutionen. Parallel zum Ausstellungsschwerpunkt findet das Forum E-Government statt, in dem IT-Unternehmen sowie Vertreter der öffentlichen Verwal­tun­gen konkrete Projekte und die E-Government-Initiativen von Bund und Ländern diskutieren.

Als Zentrum für Forschung, Innovationen und den entsprechenden Tech­nolo­gietransfer stellt der future parc in Halle 9 die Trends und Standards für IT- und Kommunikationslösungen "von morgen" vor. Hier wird Spitzen­technologie an der Schwelle zur Marktreife präsentiert, und im future talk finden Besucher ein Forum, dass selbst komplexe tech­nolo­gische Innovationen verständlich kommuniziert. Forscher, Fans und Freaks diskutieren dabei über zukunftsträchtige Optionen der digitalen Welt.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Area Aussteller CONTENT ITK-Branche Sonderpräsentation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2005:

nachricht Fraunhofer-Institute legen Lösungsarchitektur zur elektronischen Gesundheitskarte vor
17.03.2005 | Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik - ISST

nachricht CeBIT 2005 hat Erwartungen der Aussteller voll erfüllt
17.03.2005 | BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2005 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie