Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VITELCOM VM30i, das erste europäische i-mode TM Mobiltelefon

22.03.2004


Vitelcom Mobile Technology (VITELCOM) gibt die erfolgreiche Markteinführung des ersten “i-mode step2”- Mobiltelefons, hergestellt von einem europäischen Unternehmen, bekannt. Dieses erste Produkt auf dem europäischen Markt, eingeführt im Dezember 2003, wird derzeit von Telefonica Movistar in hoher Auflage für den spanischen Markt unter dem Produktnamen TSM30i angeboten.


Das VM30i, so der Produktname des VITELCOM-Mobiltelefons, kommt mit einer Vielzahl erweiterten Funktionen inklusive NTT DoCoMo-geprüftem „i-Mode step 2“-Browser und der Doja Gaming Engine, VGA-Kamera, einem großen 65K-Farb-TFT LCD-Display, MP3-Player mit SD-Karten-Speicher, GPRS Tribandkommunikation, polyphonen Klingeltönen, Diktiergerät und vielen anderen interessanten und innovativen Eigenschaften.

“Die VM30i-Markteinführung für die Weihnachtskampagne 2003 hat ein bereits sehr erfolgreiches Jahr für VITELCOM noch verbessert. Der Verkauf unserer Produkte in Südeuropa und Südamerika hat all unsere Erwartungen übertroffen,“ sagte Carlos Carrero, Präsident und CEO von VITELCOM, „wir werden diesen Erfolg weiter ausbauen, indem wir unsere Aktivitäten, insbesondere in Europa in 2004 auf für uns strategisch wichtigen Märkten verstärken. Der i-Mode-Markt in Europa erreichte kürzlich 2 Millionen Nutzer und wir sind sicher, dass sich diese Zahl in 2004 auf bis zu 5 Millionen Kunden erhöhen wird. Wir werden dieses Wachstum dahingehend unterstützen, dass wir die neueste Technologie anbieten, welche auf die jeweiligen Teilnehmerbedürfnisse und auf das Design des Netzbetreibers zugeschnitten ist, damit diese ein attraktives Angebot für ihre Kunden bereithalten.“


In Europa hat sich VITELCOM sehr gut im i-Mode-Markt aufgestellt, auf welchem es bereits einer der Hauptanbieter für i-Mode-Operatoren wurde. Derzeit verhandelt VITELCOM über sein Angebot mit verschiedenen i-Mode-Netzbetreibern in Spanien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Italien und Griechenland. VITELCOM wird in der ersten Hälfte 2004 weitere i-Mode step2-Produkte auf dem Markt einführen, unter anderem das VM30iv, welches neben den bereits sehr umfangreichen Eigenschaften des VM30i ebenfalls Videorekorder und Videoplayer anbietet. VITELCOM wird sein Engagement auf dem i-Mode-Markt mit der geplanten Markteinführung des ersten i-Mode step3-Produktes Ende 2004 unter Beweis stellen. Weiterhin wird VITELCOM neueste Produkte basierend auf WAP/MMS-Technologie weltweit anbieten. Ein ultra-dünnes Kamera-Telefon wird noch in der ersten Hälfte 2004 vorgestellt.

VITELCOM bietet eine flexible Technologie-Plattform und ein “White Label”-Business-Modell,welches den Netzbetreibern eine vollständig maßgeschneiderte Produktpalette ermöglicht. Dazu gehören neben einer individuellen Benutzeroberfläche und bestimmter Applikationen auch ein exklusives Produkt-Branding. Zusätzlich bietet VITELCOM After-Marketing-Services nebst Distribution von Zubehör und Anwendungen inklusive Multimedia-Gaming.

Vitel Mobile, die Marke von VITELCOM wird auf der Cebit in der Zeit vom 18. bis 24. März präsentiert in Halle 26 am Stand D75. Treffen Sie uns dort um über für Sie maßgeschneiderte Lösungen zu diskutieren und informieren Sie sich über unser vielfältiges Angebot an neuen und interessanten Multimedia-Mobiltelefonen. VITELCOM wird seine Technologie inklusive i-Mode™, Java™, Video-Streaming und anderen Applikationen zeigen. Daneben stellen wir unsere Pläne für UMTS vor.

Über Vitelcom Mobile Technology SA

Vitelcom Mobile Technology, ein europäisches Unternehmen gegründet in 2001, ist ein Hersteller von GSM-, GPRS- und UMTS-Mobiltelefonen mit Geschäftsstellen in Spanien, Frankreich und Deutschland. Die Vitelcom-Gruppe beschäftigt derzeit mehr als 600 Mitarbeiter weltweit.

VITELCOM und Vitel Mobile sind Markenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen der Vitelcom Mobile Technology S.A. und/oder ihren Tochtergesellschaften.

i-Mode ist ein Markenzeichen bzw. ein eingetragenes Warenzeichen der NTT DoCoMo Inc. Japan und anderer Länder.

Java ist ein Markenzeichen bzw. eingetragenes Warenzeichen von Sun Microsystems Inc in den USA und anderen Ländern.

Kontakt:

Roberto Casini
Vitelcom Mobile Technology SA
+33.6.74 88 70 92
rcasini@vitelcom.es

Roberto Casini | Vitelcom Mobile Technology
Weitere Informationen:
http://www.vitelcom.es

Weitere Berichte zu: Mobiltelefon VITELCOM VM30i Warenzeichen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

Neues Elektro-Forschungsfahrzeug am Institut für Mikroelektronische Systeme

21.11.2017 | Veranstaltungen

Raumfahrtkolloquium: Technologien für die Raumfahrt von morgen

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wasserkühlung für die Erdkruste - Meerwasser dringt deutlich tiefer ein

21.11.2017 | Geowissenschaften

Eine Nano-Uhr mit präzisen Zeigern

21.11.2017 | Physik Astronomie

Zentraler Schalter

21.11.2017 | Biowissenschaften Chemie