Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Italtel und Cisco werden die Vorteile der PSTN-Transformation demonstrieren

16.03.2004


Italtel und Cisco werden Netzwerklösungen präsentieren, die es den Anbietern erlauben, eine Vielzahl verschiedener Next Generation Services zu geringeren Kosten anzubieten. Die beiden Unternehmen machen sich die durch Telecom Italias Übergang von PSTN zu VoIP gemachte Erfahrung zunutze, indem sie die erfolgreiche Lösung der PSTN-Transformation auf den EMEA-Markt übertragen. Italtel-Cisco Next Generation Networks Seminare für Montag, 22. März, geplant.



Italtel, einer der marktanteilsmäßig führenden europäischen Technologieverkäufer im Softswitch-Segment, und Cisco Systems, weltweit marktführend in Sachen Internet-Networking, präsentieren bei der CeBIT 2004 Netzwerklösungen, mit deren Hilfe Service-Provider ihre Telefonnetze (PSTN) aufrüsten und Next Generation Services leisten können.



Italtel ist Gast des Cisco Systems Standes, der einen 1.400 Quadratmeter großen Bereich in Halle 13 einnimmt, und hat eine Remote-Installation seiner iMSS Softswitch-Lösung mit einer VPN-Verbindung von Mailand aufgebaut, um die neusten und innovativsten Telekommunikationsdienste zu präsentieren, die durch Next Generation Networks (NGN) möglich gemacht werden – Lösungen, die Ergebnis der Interaktion zwischen Italtels iMSS Plattform und Ciscos Media Gateways und Call Managers sind.

„Die Technologie- und Verkaufsallianz zwischen Italtel und Cisco Systems“, so Roberto Quarta, Italtels Vorstandsvorsitzender und CEO, „stellt für beide Unternehmen einen enormen Wettbewerbsvorteil dar, der es uns ermöglicht, den internationalen Markt der Service-Provider erfolgreich in Angriff zu nehmen.

„Die Tatsache, dass wir Service-Providern die Voraussetzungen für das Angebot von Next Generation Services liefern, kann zu einer Steigerung der Bruttoumsätze beitragen, und da es uns hilft, die Kosten zu reduzieren und unsere Leistungsfähigkeit zu verbessern, kann es sowohl durch höhere Gewinne als auch durch höhere Spannen auch das Ergebnis positiv beeinflussen“, so Quarta weiter.

Eine im Februar 2004 von Infonetics Research veröffentlichte Marktanalyse identifiziert Italtel mit einem Marktanteil von 23% aller im Jahr 2003 vergebenen Lizenzen als eines der marktführenden Unternehmen im EMEA Softswitch-Segment, einem Bereich, der 41% des weltweiten Softswitch-Marktes einnimmt. Im Untersegment Next Generation Softswitch ist Italtel mit einem Marktanteil von 55% aller 2003 in EMEA vergebenen Lizenzen Marktführer.

Italtels Führung im Softswitch-Bereich und Ciscos Know-how in Sachen IP bilden eine schlagkräftige Kombination. Ein Beweis für die Effizienz der Zusammenarbeit zwischen Italtel und Cisco ist der ‚Fall Telecom Italia’: Telecom Italia war weltweit der erste Telekommunikationsanbieter, der ein VoIP-basiertes Netzwerk betrieb. Mittlerweile laufen darüber 100% des italienischen Sprachtransit- und integrierten Datenverkehrs sowie 50% aller Anrufe zwischen wichtigen europäischen und nordamerikanischen Gebieten. Das entspricht über 18 Milliarden Minuten an Telefongesprächen pro Jahr: ein großer Erfolg, der es dem italienischen Anbieter ermöglicht hat, in wenigen Jahren bis zu zwei Dritteln seiner Transitkosten einzusparen und in kurzer Zeit Mehrwertdienste zu konzipieren und anzubieten.

Bei der CeBit-Ausstellung in Hannover werden Italtel und Cisco anhand von Live-Demos und zwei Seminaren über NGNs (für Montagmorgen, 22. März, vorgesehen) das Know-how-Niveau demonstrieren, das in den Bereichen IP-Telefonie, Multimedia-Kommunikation (insbesondere Video-Kommunikation) und Personal Call Management (zum Beispiel Instant Messaging und Corporate Portal) entwickelt wurde.

Außer von Telecom Italia, TIM und Fastweb wurden Italtels und Ciscos Netzwerklösungen – in Kombination mit der konsolidierten Erfahrung der Unternehmen in Sachen Systemintegration sowie deren jüngste Bemühungen im Bereich der professionellen Netzwerkdienstleistungen – von Weltklasseanbietern wie der freneet.de AG, Vodafone, H3G LDCom, Tellas, Auna, Comunitel, Procono, Americatel, EE.PP.M Medellin und Tim do Brasil übernommen.

Alessandro Ferrari | Italtel
Weitere Informationen:
http://www.italtel.com

Weitere Berichte zu: Italia Netzwerklösungen Next PSTN-Transformation Service-Provider Telecom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik